Der Beitrag deutscher Soldaten zum Gerechten Frieden

TitelDer Beitrag deutscher Soldaten zum Gerechten Frieden
Typ der PublikationBook
Publikationsjahr2012
AutorInnenLiebetanz, K
Kurztext

„Der vorliegende Beitrag erläutert den neuen Auftrag von Soldaten im Rahmen der „Agenda for peace“ der Vereinten Nationen. Er stellt die notwendige komplementäre Zusammenarbeit mit zivilen Friedensakteuren wie den großen  Organisationen der Vereinten Nationen (UNDP (Entwicklung), UNHCR (Flüchtlinge), WFP (Nahrung), WHO (Gesundheit), UNESCO (Bildung), UNICEF (Kinderhilfe), OCHA (Koordinierung der humanitären Hilfe) und zahlreichen Nichtregierungsorganisationen (NGO’s) heraus, ohne die eine militärische Operation in der Friedenskonsolidierung sinnlos wird. Deutsche Soldaten leisten durch angemessene militärische Absicherung einen wesentlichen  Beitrag zur nachhaltigen Friedenskonsolidierung und damit zu einem „Gerechten Frieden“ (siehe Schaubild) und verändern dadurch nachweislich die Welt zum Besseren. Dieser neue Auftrag stellt eine kopernikanische Wende im Selbstverständnis des Soldaten dar, weil es nicht mehr ausschließlich um die Interessen der eigenen Nation geht, wie das in den vergangenen zehntausend Jahren selbstverständlich war.“ (aus der Einleitung) Der Artikel wurde im Verbandsmagazin Die Bundeswehr 11/2012, S. 62 veröffentlicht. Download  

Vollständiger Text