Blogistan

TitelBlogistan
Typ der PublikationBook
Untertitel / SerientitelPublikation zur Internetkultur im Iran
Publikationsjahr2012
AutorInnenSreberny, A, Khiabany, G
Anzahl Seiten285
VerlagBundeszentrale für politische Bildung
StadtBonn
Kurztext

Die Internetkultur des Iran blieb bis ins Jahr 2009 weitgehend unbemerkt. Erst infolge der umstrittenen Präsidentschaftswahl erwachte das Interesse für dieses bemerkenswerte Thema, gehört die iranische Blogger-Szene doch zu den aktivsten weltweit. Annabelle Sreberny und Gholam Khiabany stellen nun die Blogosphäre der Islamischen Republik Iran vor. Das Wissen über dieses Land beschränkt sich im Allgemeinen auf medial vermittelte, oberflächliche Stereotype. Deshalb führ t eine Darstellung der historischen Entwicklungen, kulturellen Gegebenheiten und technischen Grundlagen des Internets im Iran in das Thema ein. Darauf aufbauend folgt ein Überblick über die Möglichkeiten und Wirkung staatlicher Repression zum Zwecke der Zensur. Vor diesem Hintergrund wird die politische Dimension iranischer Internet-Blogs erläutert. Kern des Buches ist die differenzierte Darstellung der Möglichkeiten und Leistungen dieser Blogs sowie der Diskurse, zu denen sie beitragen. Mit diesen Eindrücken aus Blogistan eröffnen Sreberny und Khiabany eine Perspektive auf die iranische Gesellschaft, die über die Schablone vom "Schurkenstaat" hinausgeht. Das Buch ist bei der Bundeszentrale für politische Bildung gegen einen Unkostenbeitrag von 4,50€ zu bestellen.

Vollständiger Text