Die Bundeswehr in Afghanistan. Zivil-militärische Zusammenarbeit

TitelDie Bundeswehr in Afghanistan. Zivil-militärische Zusammenarbeit
Typ der PublikationBook
Publikationsjahr2011
AutorInnenHadjer, T
Series VolumeForum Junge Politikwissenschaft Bd.24
Anzahl Seiten172 S.
VerlagBouvier Verlag
StadtBonn
ISBN978-3-416-03307-7
Kurztext

Die Frage nach der Gestaltung ziviler und militärischer Interaktion stellt sich insbesondere in einer Zeit, in der das Verhältnis zwischen Außen-, Entwicklungs-, Sicherheits- und Militärpolitik immer enger wird. Die heutigen multinationalen Militärinterventionen agieren in einem komplexen Umfeld, in dem sowohl humanitäre wie auch Entwicklungsorganisationen aktiv sind, und sie sind mit einer Fülle an Aufgaben konfrontiert, die nicht rein militärischer Natur sind und daher auch nicht mit rein militärischen Mitteln bewältigt werden können. Infolgedessen verschwimmen die klassischen Grenzen ziviler und militärischer Aufgabenbereiche. Dieser Prozess wird als zivil-militärische Kooperation/Interaktion oder zivil-militärische Zusammenarbeit beschrieben. Die Bundesrepublik Deutschland hat im Vergleich zu den meisten anderen NATO-Staaten wenig Erfahrung in der Erprobung von zivil-militärischer Zusammenarbeit. Dieses Thema wird erst seit Beginn der Auslandseinsätze in den 1990er Jahren thematisiert. Die  konzeptionelle Bearbeitung findet erst seit einigen Jahren statt und die Bundeswehr befindet sich noch in einem Experimentier- und Lernprozess. In diesem Kontext ist es daher relevant der Frage nachzugehen, welche Zielsetzungen das deutsche Konzept einer zivil-militärischen Zusammenarbeit verfolgt, auf welche Weise diese Zielsetzungen in einer Konfliktregion wie Afghanistan umgesetzt werden, und ob es das Potential hat, in angepasster Form auch in anderen Konfliktregionen zur Anwendung zu kommen. Tahmina Sadat Hadjer M.A., geboren 1984 in Kabul, studierte Politische Wissenschaft, Europa- und Völkerrecht und Islamwissenschaften an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn. Preis: 18,90€

URLwww.bouvier-verlag.de
Vollständiger Text