Friedensförderung und Konflikttransformation

TitelFriedensförderung und Konflikttransformation
Typ der PublikationBook
Untertitel / SerientitelEckpunktepapier der Friedrich-Ebert-Stiftung
Publikationsjahr2013
AutorInnenBulmahn, E, Giessmann, H-J, Müller-Hennig, M, Schadewald, M, Wittkowsky, A
Anzahl Seiten24
VerlagFriedrich Ebert Stiftung
Kurztext

Das Diskussionspapier basiert auf substanziellen Inputs und Rückmeldungen des "Arbeitskreises Zivile Krisenprävention", der 2011 von der Friedrich-Ebert-Stiftung eingerichtet wurde und gemeinsam mit friedens- und sicherheitspolitischen Expertinnen und Experten aus Wissenschaft, Politik und Praxis tagte. Die Eckpunkte setzen den Rahmen für eine deutsche Strategie für Friedensförderung und Konflikttransformation. Diese soll darauf ausgerichtet werden, Friedensbemühungen umfassend, solidarisch und nachhaltig zu unterstützen. Friedensförderung und Konflikttransformation sollen als strategische Querschnittsaufgaben der deutschen Politik – insbesondere der Außen-, Sicherheits- und Entwicklungspolitik – verankert werden. Die Strategie hat hierzu Grundlagen, Interessen, Ziele und Prioritäten deutschen Handelns zu bestimmen und Sorge dafür zu tragen, dass die erforderlichen Ressourcen bereitgestellt werden.  Download

URLwww.fes.de
Vollständiger Text