Mediation und zivile Konfliktbearbeitung

TitelMediation und zivile Konfliktbearbeitung
Typ der PublikationBook
Untertitel / SerientitelFrühjahrsausgabe der Fachzeitschrift "Spektrum der Mediation"
Available

Spektrum der Mediation

Publikationsjahr2009
AutorInnenAlbers, G, Beck, D, Besemer, C, Blum, H, Edert, V, Gilbert, N, Manns, M, Mickley, A, Schüler, R, Schulz, O, Walker, J, Wiebering, K
BandHeft No. 33
Anzahl Seiten64 S.
VerlagBundesverband Mediation (BM)
UID1255
Kurztext

Die Frühjahrsausgabe der Fachzeitschrift "Spektrum der Mediation" ist erschienen. Das Heft No. 33 hat den Schwerpunkt "Mediation und zivile Konfliktbearbeitung". Berichte aus dem BM sowie Buchrezensionen runden das 64 Seiten starke Heft ab. Eine Wurzel des Bundesverbandes MEDIATION und vieler MediatorInnen ist die gewaltfreie Arbeit und die Friedensarbeit in vielfältigen Gruppierungen der Friedensbewegung. Dadurch hat Mediation neben individueller Konfliktklärung auch eine gesellschaftspolitische Relevanz. Mediation und Zivile Konfliktbearbeitung stehen in einem gewissen Spannungsfeld und können gleichzeitig viel voneinander lernen. Genau das ist Inhalt des aktuellen Spektrums der Mediation. Das Heft wurde von Aktiven der Zivilen Konfliktbearbeitung und der FG Gemeinwesenmediation entscheidend mitgestaltet.Inhaltsübersicht:
Olaf Schulz und Nadja Gilbert, Zivile Konfliktbearbeitung und Gemeinwesenmediation
Georg Albers, Erfolg in der Gemeinwesenmediation?
Christoph Besemer, Mediation: Einzelfallhilfe oder gesellschaftlicher Faktor?
Angela Mickley, Mediation als Interventionsansatz
Milena Manns, Mediating Diversity = Diversifying Mediation
Valborg Edert und Jamie Walker, Vom Eisberg zum Brunnen
Kees Wiebering, Mediation und die Friedensfachkraft
Heike Blum und Detlef Beck, Konfliktfall Mobbing - "No Blame Approach"
Roland Schüler, Sakralbauten und Moscheekonflikte

URLhttp://www.bmev.de/index.php?id=spektrum_mediation
Vollständiger Text