Ökumenische Agenda zur Vorbereitung der Internationalen Ökumenischen Friedenskonvokation

TitelÖkumenische Agenda zur Vorbereitung der Internationalen Ökumenischen Friedenskonvokation
Typ der PublikationBook
Untertitel / SerientitelDokumentation der Ergebnisse der Konsultation unter dem Thema 2Ehre sei Gott und Friede auf Erden"
Publikationsjahr2010
AutorInnenN.N.
Anzahl Seiten4 S.
Verlagrbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Deutschland e.V. (ACK) und das Offene Forum zur "Dekade zur Überwindung von Gewalt"
UID1455
Kurztext

Die 9. Vollversammlung des Ökumenischen Rates der Kirchen (ÖRK) in Porto Alegre 2006 hatte zum Abschluss der "Dekade zur Überwindung von Gewalt" (2001 - 2010) (Decade to Overcome Violence, DOV) eine Internationale Ökumenische Friedenskonvokation beschlossen. Sie wird vom 18. bis 24. Mai 2011 in Kingston/Jamaika unter dem Motto "Ehre sei Gott und Friede auf Erden" (Luk 2,14) stattfinden. Neunzig Multiplikatoren und Multiplikatorinnen aus Kirchen, Netzwerken, Initiativen und Gruppen beschäftigten sich in Freising damit, die mit dem Thema "gerechten Frieden" gestellten Aufgaben im Rahmen des Konziliaren Prozesses für Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung weiter zu reflektieren. Die Ergebnisse der Konsultation aus Vorträgen und Arbeitsgruppen sind in dieser "Ökumenischen Agenda" zusammengefasst. Sie regen zum Nachdenken und Handeln in eigener ökumenischer Verantwortung an. Empfohlen wird, dazu die Kooperation mit Geschwisterkirchen, mit anderen Religionsgemeinschaften und mit Akteuren der Arbeit zum "gerechten Frieden" außerhalb der Kirchen zu suchen. Die Ökumenische Agenda steht in der Tradition der "Freisinger Agenda zur Überwindung von Gewalt für die Jahre 2005 - 2010".

URLhttp://www.konfliktbearbeitung.net/downloads/file1455.pdf
Vollständiger Text