"Stay Engaged" statt "Let Them Fail"

Titel"Stay Engaged" statt "Let Them Fail"
Typ der PublikationBook
Untertitel / SerientitelEin Literaturbericht über entwicklungspolitische Debatten in Zeiten fragiler Staatlichkeit
Publikationsjahr2007
AutorInnenDebiel, T, Lambach, D, Reinhardt, D
BandINEF Report Nr. 90/2007
Anzahl Seiten76 S.
VerlagInstitut für Entwicklung und Frieden (INEF)
ISBN-NummerISSN 0941? 4967
UID930
Kurztext

\"Stay Engaged\" statt \"Let Them Fail\" Ein Literaturbericht über entwicklungspolitische Debatten in Zeiten fragiler Staatlichkeit INEF Report Nr. 90/2007 Der INEF- Report \"Stay Engaged\" statt \"Let Them Fail\" fasst im Sinne eines Literaturberichts in systematisierter Form die äußerst rege entwicklungspolitische Debatte zusammen, die seit 2001 über Strategien zum Umgang mit fragilen Staaten stattfindet. Dabei hat sich ein Diskurs entfaltet, an dem sich sehr unterschiedliche Akteure beteiligen: internationale Organisationen wie die Weltbank und die Organization for Economic Co-Operation and Development (OECD); ausgewählte Regierungen bzw. Ministerien, insbesondere in den USA, Großbritannien und jüngst auch in Deutschland; stets sind auch anwendungsorientierte Forschungsinstitute und Kommissionen maßgeblich beteiligt, sei es mit Hintergrund- und Beratungspapieren, sei es mit eigenständig lancierten Studien, so etwa der Bericht der U.S. Commission on Weak States (2004). Zugleich bleibt der INEF- Report nicht bei der Analyse der policy- orientierten Debatten stehen, sondern arbeitet heraus, wie sich Befunde und Empfehlungen im Lichte ausgewählter Werke der Transformations- und Governanceforschung einordnen lassen. Ausgangspunkt für diese Publikation bildete ein Hintergrundpapier, das im Jahre 2005 im Rahmen eines Studien- und Beratungsvorhabens für das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) entstanden war. An dem Beratungsvorhaben war neben dem INEF auch das Zentrum für Entwicklungsforschung (ZEF) der Universität Bonn beteiligt. Weitere Ergebnisse des Projekts sind das ZEF Discussion Paper \"Dealing with fragile states: Entry points and approaches for development cooperation\" (No. 101, December 2005, abrufbar unter http://www.zef.de) sowie eine Übersicht zu deutschen und internationalen Forschungseinrichtungen, die sich mit dem Thema befassen (online verfügbar unter http://www.state-failure.de). Die Autoren möchten an dieser Stelle dem BMZ noch einmal ausdrücklich für die finanzielle Unterstützung und die Genehmigung danken, die Ergebnisse des Studien- und Beratungsvorhabens - oftmals in modifizierter und weiter entwickelter Form - einer breiteren Fachöffentlichkeit zugänglich zu machen. Die ursprüngliche Hintergrundstudie aus dem Jahr 2005 wurde angesichts der dynamischen Debatte - insbesondere im Kontext der Weltbank und des Development Assistance Committee (DAC) der OECD - erheblich erweitert und aktualisiert. Auch haben wir das im März 2007 veröffentlichte BMZ-Konzept \"Entwicklungsorientierte Transformation bei fragiler Staatlichkeit und schlechter Regierungsführung\" aufnehmen können. Die Einschätzungen in diesem INEF- Report geben selbstverständlich ausschließlich die Meinung der Autoren wieder.

URLhttp://inef.uni-due.de/page/documents/Report90.pdf
Vollständiger Text