Sustaining Peace. Kann ein neuer Ansatz die UN verändern?

TitelSustaining Peace. Kann ein neuer Ansatz die UN verändern?
Typ der PublikationReport
Publikationsjahr2018
AutorInnende Coning, C
Untertitel / SerientitelGlobal Governance Spotlight
Pagination4 S.
InstitutionStiftung Entwicklung und Frieden (sef:)
StadtBonn
Kurztext
In seiner ersten Rede vor dem Sicherheitsrat der Vereinten Nationen (UN) im Januar 2017 betonte der neue Generalsekretär António Guterres, dass die UN mehr tun müssten, um Krieg zu verhindern und Frieden zu sichern. Prävention steht ganz oben auf der Agenda, denn die menschlichen und ökonomischen Kosten der Konfliktbewältigung haben ein Niveau erreicht, das das internationale System überfordert. (...)
 
Aus diesem Grund haben die UN-Generalversammlung und der Sicherheitsrat am 27. April 2016 übereistimmende Resolutionen verabschiedet, die einen neuen Ansatz mit der Bezeichnung „sustaining peace“ verfolgen. Dieses Konzept zielt darauf ab, die internationalen Bemühungen erheblich zu verstärken, die „den Ausbruch, die Eskalation, die Fortdauer und das Wiederaufleben von Konflikten verhindern“ sollen. Im Januar 2018 veröffentlichte der Generalsekretär seinen ersten Bericht zu der von ihm geplanten Umsetzung und Operationalisierung des Ansatzes. (Auszug)