Die Friedensdimension in der deutschen Nachhaltigkeitsstrategie

Stellungnahme zum Entwurf der deutschen Nachhaltigkeitsstrategie zur Umsetzung der Agenda 2030 durch Deutschland
Eine ambitionierte Umsetzung der Friedensdimension und -ziele in der Agenda 2030 durch Deutschland ist
dringend geboten. Nachdem sich die Bundesregierung in den Verhandlungen für Frieden stark gemacht hat, sollte sie nun auch ambitionierte Ziele und praktische Maßnahmen auf allen drei Umsetzungsebenen beschließen.
Die Bundesregierung hat eine Neuauflage der deutschen Nachhaltigkeitsstrategie zum zentralen Dokument der Umsetzung der Agenda 2030 erklärt und die Zivilgesellschaft zur Kommentierung eines Entwurfs eingeladen, den sie am 30. Mai 2016 vorgelegt hat.
Im Folgenden geben die AutorInnen zunächst eine Bewertung des vorliegenden Entwurfs mit Blick auf die Umsetzung der Friedensdimension und primär des sogenannten Friedensziels 16 ab. Diese Einschätzung orientiert sich an folgenden Leitfragen: Benennt der Entwurf ausreichend ambitionierte Ziele und trägt er damit dem Motiv der Agenda 2030 „ein weiter so ist keine Option!“ ausreichend Rechnung? Ist der Entwurf aus Perspektive der Friedensdimension kohärent? Daran anschließend machen wir sieben Vorschläge zur Ergänzung des Entwurfs. (Auszug, bearbeitet von Redaktion)