Friedensfilmpreisjury 2019 ausgewählt

Die Mitglieder der Jury für den Friedensfilmpreis auf der Berlinale stehen fest

Bei der 69. BERLINALE wird der 34. Friedensfilmpreis von einer unabhängigen Jury verliehen. Die Träger des Friedensfilmpreises – die Heinrich Böll Stiftung, der Weltfriedensdienst e.V. und die Friedensinitiative Zehlendorf – haben eine kompetente Jury berufen, die bereichsübergreifend unter allen Berlinale-Beiträgen den Preisträger auswählt. Der Preis wird in Form einer von Otmar Alt gestalteten Bronzeplastik verliehen.

Für den Friedensfilmpreis 2019 bei den Internationalen Filmfestspielen in Berlin steht die Jury nun fest. Mitglieder der Friedensfilmpreisjury 2019 sind: 

Nora Al-Badri, multidisziplinäre Konzeptkünstlerin

Helgard Gammert, Medienpädagogin, Betreiberin des Bali-Kinos Berlin

Andreas Höfer, freier Kameraman und Fotograf

Lena Mülller, Filmemacherin und Produzentin

Borbála Nagy, Regie-Studentin (dffb)

Jean Peters, Politikwissenschaftler, Mitglied des Peng! Kollektiv

Peter Steudtner, Dokumentarfilmer und Fotograf

Mehr Informationen zur Jury finden sie hier.