Der Konflikt in Kamerun: Möglichkeiten des Krisenmanagements

Eine Veranstaltung des DGVN-Landesverbands Berlin-Brandenburg in Berlin
Veranstaltungstyp: 
Vorträge und Abendveranstaltungen

Der DGVN-Landesverband Berlin-Brandenburg lädt im Rahmen seiner "Interationalen Reihe" zu einer Veranstaltung zum anhaltenden Bürgerkrieg in Kamerun ein. Wie kann ein dauerhafter Frieden zwischen der französischsprachigen Mehrheit und den anglophonen Separatisten ermöglicht werden?

Im zentralafrikanischen Kamerun hat sich der seit 2016 anhaltende Konflikt zugespitzt. Seit Jahren fühlt sich die anglophone Minderheit im Westen des Landes unterdrückt und benachteiligt. Was als Protest begann, ist mittlerweile ein Bürgerkrieg geworden. Sowohl dieRegierung im französisch dominierten Teil Kameruns als auch die englischsprachigen Separatisten begehen seit vielen Monaten schwerste Menschenrechtsverletzungen. Eine halbe Million Vertriebene und ca. 2000 Tote büßt die Krise bereits ein. Ein Ende des Konflikts ist bislang nicht abzusehen. Wir möchten zusammen mit den geladenen Gästen Möglichkeiten erörtern, die Krise mit zivilen Mitteln zu bearbeiten und einen dauerhaften und nachhaltigen Frieden in Kamerun zu unterstützen.

Weitere Informationen und Anmeldung

Veranstalter: 
Referenten: 
Veranstaltungsort
Name: 
Dietrich-Bonhoeffer-Haus
Straße: 
Ziegelstraße 30
Ort: 
10117 Berlin
Anmeldefrist: 
Förderhinweise
Termin
from: 
Tuesday, 22. October 2019 - 18:00
to: 
Tuesday, 22. October 2019 - 20:00
Kosten: 
Anmeldekontakt: