Search

Bei der Recherche auf unserer Seite greifen Sie auf über 2000 Publikationen und Meldungen aus dem Bereich der zivilen Konfliktbearbeitung zu. Sie können Ihre Rechercheergebnisse mit Hilfe der Filterfunktionen auf der rechten Seite optimieren.


 

Sozialer Frieden. Eine nationale und globale Verpflichtung aus der Agenda 2030

Bericht von der Jahrestagung der Plattform Zivile Konfliktbearbeitung 2017

„Sozialer Frieden - Eine nationale und globale Verpflichtung aus der Agenda 2030“ – den Titel der Tagung füllten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer vom 31. März bis 2. April 2017 in der Evangelischen Akademie Villigst mit Leben. Der Begriff „Sozialer Frieden“ war Inspiration und Ansporn für konstruktive Diskussionen auf unterschiedlichen Ebenen und zu unterschiedlichen Themen auf der gemeinsam mit der Plattform Zivile Konfliktbearbeitung und Brot für die Welt veranstalteten Tagung:

»Alle im Boot?! Schwer erreichbare Zielgruppen in Beteiligungsprozesse einbeziehen«

Seminar der Stiftung Mitarbeit in in Mülheim an der Ruhr

Die Veranstaltung ist stark praxisorientiert und richtet sich an Prozessverantwortliche in Beteiligungs- und Kooperationsprozessen.

Termin
from: 
Friday, 30. June 2017 - 11:00
to: 
Saturday, 1. July 2017 - 16:00

Zivile Lösungen für Syrien - Was können wir als Friedensbewegung tun?

Aktionskonferenz zum Syrienkonflikt in Köln

Am Samstag, dem 13. Mai 2017, veranstaltet die Kampagne "MACHT FRIEDEN. Zivile Lösungen für Syrien" gemeinsam mit der Kooperation für den Frieden eine Aktionskonferenz zum Syrienkonflikt.

Termin
from: 
Saturday, 13. May 2017 (All day)
to: 
Thursday, 13. April 2017 (All day)

Vom Umgang mit Diversität. Interkulturelle Kompetenzen für die Arbeit mit Gruppen

Train-the-Trainer-Weiterbildung am ikm Hamburg

Globalisierung, unterschiedlichste Migrationsbewegungen, Diversität in allen Lebenslagen. Viele Menschen haben die Chance, mit der daraus resultierenden kulturellen Vielfalt umzugehen. Das ist interessant und horizonterweiternd. Oft gibt es jedoch Missverständnisse oder Konflikte in sozialen Einrichtungen und Stadtteilen aufgrund biographischer Prägungen, mangelnden Wissens, unterschiedlicher Werte oder gar rassistischer Haltungen.

Termin
from: 
Wednesday, 5. July 2017 - 17:00
to: 
Thursday, 1. February 2018 - 20:00