CSSP Berlin Center for Integrative Mediation e.V.

AnsprechpartnerIn in der Organisation: 
Christoph Lüttmann

CSSP basiert auf den Erfahrungen und Erkenntnissen des Internationalen Mediators in Bosnien und Herzegowina (1995-2004) Dr. Christian Schwarz-Schilling. In seiner Funktion als Internationaler Mediator hat Dr. Schwarz-Schilling besonderen Wert darauf gelegt, den Dialog zwischen den Konfliktparteien zu steigern. Aus der Aufarbeitung und Weiterentwicklung seiner Erfahrungen entstand der Ansatz der integrativen Mediation. Diese Methode bildet das Zentrum der Arbeit von CSSP.
Integrative Mediation ist ein systemischer Bottom-up Ansatz der Konfliktlösung. Die Methode sieht vor, dass die Verantwortung für die Umsetzung eines Friedensprozesses in den Händen der lokalen Akteure bleibt. Dies soll erreicht werden indem Mediation als glaubwürdige Alternative zu aufgezwungenen Lösungen gestärkt wird. Integrative Mediation besteht aus fünf Elementen: Grassroots-Mediation, Beratung, Training, Forschung & Analyse und Advocacy (Lobbyarbeit). Die fünf Elemente bedienen individuelle Bedürfnisse in einem Konfliktlösungsprozess. Zusammen genommen bieten die fünf Elemente ein umfassendes Konfliktlösungsangebot, dass sich den Herausforderungen bei der Entwicklung eines erfolgreichen Ergebnisses stellt. Es ist die Aufgabe des CSSP-Teams den Ansatz der integrativen Mediation sowohl von Berlin aus als auch vor Ort in den Konfliktgebieten umzusetzen. Die Akteure in der Region werden durch CSSP auf unterschiedliche Weise zusammen gebracht, z.B. in einer Mediation oder einem Training. Gleichzeitig zielt CSSP durch Lobbyarbeit in ihrem umfassenden Netzwerk darauf ab, auf die Probleme in der jeweiligen Region aufmerksam zu machen bzw. Optionen zum Umgang mit diesen Problemen anzubieten. Der Konfliktlösungsprozess und die Verantwortung dafür liegen auf lokaler Ebene. Das heißt, dass der Prozess, die Anerkennung sowie die Lösungen in den Händen der betroffenen Menschen bleiben. Dadurch will das Konzept der integrativen Mediation die Erfolgsaussichten auf einen anhaltenden Effekt erhöhen. Mit unserer Arbeit beabsichtigen wir, nicht nur einzelne Mediationssitzungen abzuhalten. Vielmehr ist es unser Ziel mit unserem Ansatz einen Begleitprozess für lokale, ethnisch-gemischte Gemeinden, oder andere selbstbestimmte Gruppen in Konfliktsituationen anzubieten. Integrative Mediation basiert also auf der Idee, dass die Sichtweise eines Außenseiters (externen Akteurs) die lokalen Initiativen unterstützt indem integrative Mediation den Bedarf der Konfliktparteien nach Eigeninitiative, kreativem Denken und Problemlösung Rechnung trägt.

Auf unsere Website finden Sie detaillierte Informationen und Downloads aller unserer Publikationen, insbesondere Berichte zu Bosnien und Herzegowina, Serbien, Mazedonien, Kosovo, Nepal und Ägypten und unsere Jahresberichte: www.cssp-mediation.org

Adressdaten
Straße und Hausnummer: 
Schiffbauerdamm 15
Land: 
Deutschland
Berlin
Telefon: 
030- 4000651-0
Fax: 
030- 4000651-21
Tätigkeitsbereich
Arbeitsfelder: 
Entwicklungszusammenarbeit
Regionen: 
Arabische Staaten
Asien
Europa