Friedensbewegung

Abrüsten statt Aufrüsten - das Gefechtsübungszentrum in der Colbitz-Letzlinger-Heide schließen

Vortrag- und Diskussionsveranstaltung des Friedenskreis Halle e.V. gemeinsam mit der Bürgerinitiative „Offene Heide“

In Sachsen-Anhalt wurde eine hypermoderne Gefechtsübungsstadt aus dem Heidesand gestampft. Friedensbewegte engagieren sich seit vielen Jahren dagegen und wollen die Colbitz-Letzlinger Heide zu einem Lernort für Versöhnung machen. Am Dienstag den 13. November um 19 Uhr lädt der Friedenskreis Halle e.V. gemeinsam mit der Bürgerinitiative „Offene Heide“ interessierte Menschen ein zum Vortrag und Diskussion über das Gefechtsübungszentrum (GÜZ) in der Colbitz-Letzlinger-Heide. Die Veranstaltung wird im Saal der Marienbibliothek (An der Marienkirche 1, Halle) stattfinden.

Benefizkonzert zugunsten Syrischer Geflüchteter

Initiative von Integrationspaten Halle e.V.

Am Samstag, den 24. November 2018, findet im Paulusgemeindehaus in Halle (Robert-Blum-Straße 11a) ein Benfizkonzert zugunsten syrischer Geflüchter statt. Die Initiative für dieses Konzert kommt von den Integrationspaten Halle e.V. Nach dem Konzert laden sind Sie herzlich zu Tee und arabischem Gebäck eingeladen. Dabei besteht die Möglichkeit, die Arbeit des Vereins Integrationspaten Halle e.V. näher kennen zu lernen.

Wir müssen Handeln: Menschenwürde als Haltung

11. Fachtagung des Norddeutschen Netzwerks Friedenspädagogik

Vom 21. bis 23. Februar findet in Bäk/Ratzeburg die 11. Fachtagung des Norddeutschen Netzwerks Friedenspädagogik statt - mit Workshops, Vorträgen, Pausen, und mit guter Möglichkeit zum Netzwerken innerhalb der Tagung!

Termin
von: 
Donnerstag, 21. Februar 2019 - 15:00
bis: 
Samstag, 23. Februar 2019 - 14:15

Frieden und Gerechtigkeit in Kolumbien? - Der Anwalt Daniel Prado berichtet über den Friedensprozess und die Aufarbeitung von Menschenrechtsverletzungen

Veranstaltung von peace brigades international

Vor zwei Jahren unterzeichneten die kolumbianische Regierung und die Rebellengruppe FARC-EP einen Friedensvertrag, der einen über ein halbes Jahrhundert andauernden Bürgerkrieg beenden sollte. Vereinbarungen über die Aufarbeitung der begangenen schweren Menschenrechtsverletzungen wurden ebenfalls getroffen. Doch die Umsetzung des Friedensvertrages ist bislang schleppend verlaufen und der neue Präsident Duque hat Maßnahmen angekündigt, welche die Rechte der Opfer beeinträchtigen könnten.

Termin
von: 
Dienstag, 20. November 2018 - 19:00

Menschenrechtspreis 2018: Women’s March USA

Die Friedrich-Ebert-Stiftung vergibt ihren Menschenrechtspreis an Frauenbewegung aus den USA

Die Friedrich-Ebert-Stiftung vergibt Menschrechtspreis an VertreterInnen des Women's March und ehrt damit den Einsatz für eine starke, aktive und inklusive Zivilgesellschaft, intersektionale Bündnisse sowie eine gendergerechte Demokratie.

Rüstungsgeschäfte mit Saudi-Arabien sofort stoppen - Kehrtwende bei Rüstungsexporten gefordert

Pressemitteilung der Aktionskampagne Aufschrei - Stoppt den Waffenhandel

Eine Anzahl an Organisationen und Friedensinitiativen, die im Aktionsbündnis der Kampagne "Aktion Aufschrei - Stoppt den Waffenhandel!" mitarbeiten fordern, die Waffenlieferungen nach Saudi-Arabien zu stoppen - auch bereits genehmigte, den Jemen-Exportstopp nicht aufzuweichen, sondern konsequent umzusetzen und die Beihilfe zu schweren Menschenrechtsverletzungen und zu Morden mit deutschen Waffen unwiderruflich zu stoppen.

Rettet den INF-Vertrag zur Vernichtung aller landgestützten Mittelstreckenraketen in Europa!

Pressemitteilung der NaturwissenschaftlerInnen-Initiative für Frieden und Zukunftsfähigkeit

Die Naturwissenschaftlerinitiative „Verantwortung für Frieden und Zukunftsfähigkeit“ wurde vor mehr als 30 Jahren gegründet in der Auseinandersetzung gegen die Stationierung der nuklearen Mittelstreckenraketen in Europa, die in den achtziger Jahren ein Antrieb für den Aufschwung der Friedensbewegung war. Die Absicht der Trump-Administration, den Vertrag zum Verbot dieser Waffen aufzukündigen, gefährdet den Weltfrieden.

MACHT FRIEDEN. Zivile Lösungen für Syrien

Kampagne gegen den Bundeswehreinsatz in Syrien

Am Montag, den 8. Oktober startet zum nunmehr vierten Mal die Kampagne „MACHT FRIEDEN. Zivile Lösungen für Syrien“ kurz vor der Bundestagsabstimmung über die Verlängerung des Mandats gegen den Bundeswehreinsatz in Syrien. Von 17:30 Uhr bis 18:45 Uhr werden sich Mitglieder und Unterstützer*innen der Kampagne zunächst auf dem Pariser Platz vor dem Brandenburger Tor zusammenfinden, im Anschluss geht es zum Reichstagsgebäude.

Forschungsprojekt "Friedenspotential von Freikirchen in Nord- und Südamerika"

Ausschreibung des ifa - Forschungsprogramms „Kultur und Außenpolitik. Bewerbungsfrist: 8. Oktober 2018

Das Institut für Auslandsbeziehungen hat das Forschungsprojekt: "Friedenspotential von Freikrichen in Nord- und Südamerika" ausgeschrieben, welches ab Oktober 2018 beginnen soll. Der Arbeitsort ist flexibel. 

LOVE-Storm Launchparty

Launchparty zum Kennenlernen von LOVE-Storm - gemeinsam gegen Hass im Netz

LOVE-Storm -  Gemeinsam gegen Hass im Netzist über das letzte Jahr konzeptioniert und entwickelt worden. Jetzt  macht sich die Trainings-und Aktionsplattform einer breiten Öffentlichkeit zugänglich. Deshalb feiern sie ihren Launch am 12.September ab 18:30 im 7x jung Berlin.

Termin
von: 
Mittwoch, 12. September 2018 - 18:30
bis: 
Montag, 24. September 2018 - 20:30

“We shall overcome! Gewaltfrei aktiv für die Vision einer Welt ohne Gewalt und Unrecht. Drei biografische Zugänge

Veranstaltung des Lebenshauses Schwäbische Alb

Viele Organisationen, Netzwerke und soziale Bewegungen in Deutschland und weltweit wollen mit ihrem Engagement zu mehr Frieden und Gerechtigkeit beitragen und die Vision einer anderen Welt lebendig halten.

Termin
von: 
Samstag, 13. Oktober 2018 - 10:00
bis: 
Samstag, 13. Oktober 2018 - 18:15

Krieg 3.0

Plakatwettbewerb zur Ökumenischen Friedensdekade 2018. Einsendeschluss: 26. Januar 2018

Das Gesprächsforum Ökumenische FriedensDekade sucht im Rahmen eines Wettbewerbs Plakatmotive und Postkartenmotive für die bundesweite Ökumenische FriedensDekade vom 11.–21. November 2018. Die zehn Tage im November stehen dieses Mal unter dem Motto „Krieg 3.0“. Mit dem Plakat werben Friedensgruppen und Kirchengemeinden für ihre Veranstaltungen vor Ort. 

125-Jahre DFG-VK

Deutsche Friedensgesellschaft – Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen feiern mit Bundeskongress und Spendenaktion

Deutsche Friedensgesellschaft – Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen - Pressemitteilung - 9.11.2017 - Am 9. November 1892 wurde in Berlin von den späteren Friedensnobelpreisträgern Bertha von Suttner und Alfred Hermann Fried die „Deutsche Friedensgesellschaft“ gegründet. 

„Sanftmütig, aber unnachgiebig für den Frieden eingetreten“

Feier der rheinischen Kirche in Bonn zum 80. Geburtstag von Ulrich Frey

Aktionsgemeinschaft Dienst für den Frieden (AGDF) - 18.10.2017 - „Sanftmütig, aber unnachgiebig für den Frieden eingetreten“ - Feier der rheinischen Kirche in Bonn zum 80. Geburtstag von Ulrich Frey – Christine Busch: Er hat der Landeskirche zu einem Zeugnis des Friedens und der Gerechtigkeit verholfen

»Frieden ist machbar!« 125 Jahre Deutsche Friedensgesellschaft (DFG) – Strategien, Aktionen, Erfolge

Veranstaltung der DFG-VK im Rahmen der Bonner Friedenstage

125 Jahre Einsatz für Frieden – in der Geschichte der DFG spiegelt sich das Wirken des organisierten Pazifismus in Deutschland: Kampf gegen Nationalismus, Rüstung und Krieg, für Abrüstung und Kriegsdienstverweigerung; Bemühungen um zivile Konfliktlösungen wie Aufbau einer internationalen Rechtsorganisation, Versöhnung mit ehemaligen Feindstaaten und internationale Zusammenarbeit. Persönlichkeiten wie Bertha von Suttner, Carl von Ossietzky und Martin Niemöller wirkten in der DFG, die an den gro- ßen Aktionen der Friedenbewegung mit eigenen Akzenten maßgeblich beteiligt war.

Termin
von: 
Donnerstag, 28. September 2017 - 20:00
bis: 
Donnerstag, 28. September 2017 - 22:00

Projektkoordinator/in für LOVE-Storm - Gemeinsam gegen Hass im Netz

Stellenausschreibung des Bundes für Soziale Verteidigung

Der Bund für Soziale Verteidigung sucht zum 1. September 2017 eine/n Projektkoordinator/in für LOVE-Storm - Gemeinsam gegen Hass im Netz. Arbeitsort ist Lüchow in der Freien Republik Wendland. Der Umfang der Stelle beträgt 38,5 Stunden.

Friedenswerkstatt Pankow zum Kirchentag 2017

Veranstaltungen des Friedenskreises der Kirchengemeinde Alt-Pankow und der Aktionsgemeinschaft Dienst für den Frieden (AGDF)

Die Kirchengemeinde Alt-Pankow mit ihrem seit 35 Jahren aktiven Friedenskreis und die Aktionsgemeinschaft Dienst für den Frieden (AGDF), Dachverband von 32 Friedensorganisationen, laden ein zur Friedenswerkstatt Pankow zum Kirchentag 2017.

Termin
von: 
Donnerstag, 25. Mai 2017 (Ganztägig)
bis: 
Samstag, 27. Mai 2017 (Ganztägig)

Bürgerbündnis 2017 – Wahlprogramm der Zivilgesellschaft

Neue Kampagne des Netzwerks Friedenssteuer

Netzwerk Friedenssteuer - 19. Dezember 2016 - Was will die Kampagne? Die Friedensbewegung wird mit ihren vielen  Forderungen und Umsetzungsvorschlägen an die Politik öffentlich sichtbar. In ihrer ganzen Breite! Darüber hinaus sind andere 'alternative' Bewegungen aus Ökonomie, Ökologie, Umwelt, Landwirtschaft, Entwicklungspolitik und... zum Mitmachen eingeladen. Dadurch entsteht ein gemeinsames 'Wahlprogramm der Zivilgesellschaft'.

Die Spirale der Gewalt beenden – für eine neue Friedens- und Entspannungspolitik jetzt!

Aufruf von "Neue Entspannungspolitik jetzt!"

Aufruf von "Neue Entspannungspolitik jetzt!" - 10. Dezember 2016 - Immer mehr setzen die NATO und Russland auf Abschreckung durch Aufrüstung und Drohungen gegeneinander statt auf gemeinsame Sicherheit durch vertrauens- und sicherheitsbildende Maßnahmen, Rüstungskontrolle und Abrüstung.

Von Ungestüm bis Unruhestand - Friedensengagement gestern, heute, morgen

Tagung des Bund für Soziale Verteidigung zum Generationendialog

„Frieden“ ist ein Anliegen, das Menschen aller Generationen zum Aktivwerden gebracht hat und immer noch bringt. Dabei begegnen sich die „Jüngeren“ und die „Alten“, deren Erfahrungen von vorausgehenden Bewegungshochs geprägt sind. In der Friedensbewegung der 1980er Jahre in der BRD waren die „Alten“ diejenigen, die schon gegen die Wiederbewaffnung der BRD und Atomwaffen in den 1950ern und 1960ern gekämpft hatten. Heute sind die „Alten“ diejenigen, die 1980 zur ungeduldigen jungen Generation gehörten.

Termin
von: 
Freitag, 24. März 2017 - 18:00
bis: 
Sonntag, 26. März 2017 - 10:30

Eröffnung der Ökumenischen FriedensDekade zum Thema „Kriegsspuren“

Friedenskreis Halle - Pressemitteilung - Mit einem von Konfirmand/innen gestalteten Gottesdienst wurde am 6.11. um 10 Uhr die diesjährige FriedensDekade in der Marktkirche Unser lieben Frauen in Halle eröffnet. Wie in den vergangenen Jahren haben sich der Kirchenkreis Halle-Saalkreis, der Friedenskreis Halle e.V., die Ev. Erwachsenenbildung Sachsen-Anhalt und das Diakoniewerk  zusammengeschlossen, um vom 6. - 16.11.2016 ein vielfältiges Programm mit Vorträgen, Theater, Musik, Friedensgebeten, Ausstellung und Film anzubieten.

Die Waffen nieder!!! Kooperation statt NATO-Konfrontation, Abrüstung statt Sozialabbau

Bundesweite Demonstration am 8. Oktober in Berlin

Aufruf zur Demonstration: Die aktuellen Kriege und die militärische Konfrontation gegen Russland treiben uns auf die Straße. Deutschland befindet sich im Krieg fast überall auf der Welt. Die Bundesregierung betreibt eine Politik der drastischen Aufrüstung. Deutsche Konzerne exportieren Waffen in alle Welt.

Termin
von: 
Samstag, 8. Oktober 2016 - 12:00
bis: 
Samstag, 8. Oktober 2016 - 16:00

Seiten