Friedenspädagogik

75 Jahre nach Auschwitz. Potentiale historisch-politischer Bildung an Gedenkstätten und Erinnerungsorten

Veranstaltung der Evangelische Akademie Villigst

An Besuche von NS-Gedenkorten wird die Hoffnung geknüpft, vorurteilsbehaftete Haltungen junger Menschen aufzubrechen oder gar eine Immunisierung gegen gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit zu bewirken.

Termin
von: 
Freitag, 24. Januar 2020 - 17:30
bis: 
Samstag, 25. Januar 2020 - 18:00

Friedens- und Konfliktberater*in für Erwachsenenbildung in Colombo, Sri Lanka

Stellenausschreibung von AGIAMONDO. Bewerbungsfrist: 12. Januar 2020

AGIAMONDO e.V. sucht für den Ausbau der Weiterbildungsangebote im Bereich Konfliktsensibilität und interreligiöse Dialogkompetenz zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n Friedens- und Konfliktberater*in für Erwachsenenbildung in Colombo, Sri Lanka.

Vom Umgang mit Diversität

Weiterbildung vom Institut für konstruktive Konfliktaustragung und Mediation (ikm) in Hamburg

Globalisierung, Migrationsbewegungen und Diversität in allen Lebenslagen: Mit Diversität umzugehen ist spannend und erweitert den eigenen Blickwinkel. Zugleich können Unterschiede bei Biographien, Wissen und Werten zu Missverständnissen und Konflikten in beruflichen wie ehrenamtlichen Tätigkeitsfeldern führen. Wir im ikm reagieren darauf und bieten ab März 2020 in Zusammenarbeit mit dem Diakonischen Werk Hamburg zum vierten Mal eine 50-stündige Train-the-Trainer-Fortbildung für Haupt- und Ehrenamtliche in der Erwachsenen- und Jugendbildungsarbeit.

Termin
von: 
Dienstag, 17. März 2020 - 17:00
bis: 
Mittwoch, 17. Juni 2020 - 20:00

Friedens- und Konfliktarbeit

forumZFD Vollzeit-Weiterbildung. Bewerbungsfrist: 17. Februar 2020

In dieser Vollzeit-Weiterbildung zur Friedens- und Konfliktarbeit werden umfassendes Wissen und vielseitige Fähigkeiten für die Konflikttransformation vermittelt und aktiv angewendet. Dabei geht es ebenso um den Erwerb von Fachkenntnissen wie um das Erlernen geeigneter und bewährter Methoden und Techniken. Anhand von Selbstreflexion und Gruppendiskussionen arbeiten Sie an Ihrer eigenen Einstellung, Ihrer Kommunikation und Ihrem Verhalten.

Termin
von: 
Montag, 16. März 2020 (Ganztägig)
bis: 
Mittwoch, 20. Mai 2020 (Ganztägig)

Bildungsangebote zum Thema Flucht

Neue Broschüre der AGDF veröffentlicht

Ob es ein Planspiel zu den Themen Flucht und Asyl, das über die Lebenswirklichkeiten von Asylbewerberinnen und Asylbewerbern informiert, ein Workshop zu friedenslogischem Denken und Handeln oder ein Kurs in ziviler, gewaltfreier Konfliktbearbeitung für Menschen mit und ohne Migrations- und Fluchterfahrung ist. Die Friedensdienste der Aktionsgemeinschaft Dienst für den Frieden (AGDF) haben in den vergangenen Jahren vielfältige Bildungsangebote zum Thema Flucht unter Einbeziehung von Geflüchteten entwickelt. In einer neuen Broschüre werden diese Projekte vorgestellt.

Ausschreibung: Gert-Sommer-Preis für Friedenspsychologie

Einsendeschluss: 31.12.2019

Das Forum Friedenspsychologie – Bewusst-sein für den Frieden schreibt zum 14. Mal den „Gert-Sommer-Preis für Friedenspsychologie" aus. Eingereicht werden können in deutscher oder englischer Sprache verfasste Qualifizierungsarbeiten auf allen Ebenen. Die Arbeiten sollen sich theoretisch und/oder empirisch mit Fragen der Friedenspsychologie befassen, d.h. mit psychologischen Dimensionen der Prävention und des Abbaus direkter, struktureller und/oder kultureller Gewalt, der gewaltfreien und konstruktiven Austragung kollektiver Konflikte (z.B. durch Mediation) oder der Förderung von Menschenrechten und sozialer Gerechtigkeit (z.B. durch Friedensbildung oder Friedenspädagogik, auch Themen wie Nachhaltigkeit können hier relevant sein).

Gewaltfreie Kommunikation

Seminarreihe von gewaltfrei handeln e.V. und „Gewaltfreie Kommunikation: Niederkaufungen“

Zusammen mit dem Kooperationpartner „Gewaltfreie Kommunikation:  Niederkaufungen“ bietet  gewaltfrei handeln e.V. einige Seminare in Gewaltfreier Kommunikation (GFK) nach Marshall Rosenberg an.

Termin
von: 
Montag, 20. Januar 2020 (Ganztägig)
bis: 
Sonntag, 28. Juni 2020 (Ganztägig)

Social Diversity

Seminar von gewaltfrei handeln e.V.

„Social Diversity“ bedeutet, dass alle Menschen gleich und trotzdem sehr unterschiedlich sind. In der Realität ergeben sich daraus unterschiedliche Privilegien und leider auch Diskriminierungen. Mit Biographiearbeit wollen wir die eigene Rolle unter die Lupe nehmen und uns fragen, wie jede*r von uns so handeln kann, dass die Unterschiedlichkeit aller Menschen eine Bereicherung wird.

Termin
von: 
Samstag, 9. Mai 2020 - 9:30
bis: 
Samstag, 9. Mai 2020 - 17:00

Dem Populismus widerstehen

Seminar von gewaltfrei handeln e.V.

Was ist gemeint, wenn von Populismus die Rede ist? Wie lassen sich angemessene gewaltfreie Antworten auf diese Herausforderung finden?
Dieses Seminar will insbesondere Akteur*innen im kirchlichen Bereich unterstützen. Dazu wird praktisch an (eigenen) Fallbeispielen gearbeitet und es werden Strategien für konkrete Problemlagen entwickelt.

• Populismus verstehen und Hintergründe kennenlernen
• Kennenlernen von kirchlichen Stellungnahmen / Arbeitshilfen zum Thema
• Handlungssicherer werden im Umgang mit Populismus im eigenen Umfeld

Trainerin: Christine Böckmann

Termin
von: 
Freitag, 24. April 2020 - 15:00
bis: 
Samstag, 25. April 2020 - 16:00

Friedens- und Konfliktforscher*in, Politikwissenschaftler*in für die Nationale Versöhnungskommission der Bischofskonferenz (CCN) in Bogotá, Kolumbien

Stellenausschreibung von AGIAMONDO e.V.. Bewerbungsfrist: 6. Dezember 2019

AGIAMONDO e.V. sucht zur Begleitung nachhaltiger Friedens- und Versöhnungsprozesse zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n Friedens- und Konfliktforscher*in, Politikwissenschaftler*in für die Nationale Versöhnungskommission der Bischofskonferenz (CCN) in Bogotá, Kolumbien.

Ausschreibung des Förderprogramms EUROPEANS FOR PEACE für Projekte in 2020 und 2021

Thema: celebrate diversity!

EUROPEANS FOR PEACE fördert internationale Austauschprojekte für Jugendliche und junge Menschen aus Mittel-, Ost- und Südosteuropa, Israel und Deutschland.

Schulen und außerschulische Bildungsträger können sich in internationaler Partnerschaft um die Förderung ihres gemeinsamen Vorhabens bewerben. EUROPEANS FOR PEACE stärkt das Engagement junger Menschen für Menschenrechte und demokratische Werte. Heiko Maas, der Bundesminister des Auswärtigen ist Schirmherr des Programms EUROPEANS FOR PEACE.

Studientag des Instituts für Friedensarbeit und Gewaltfreie Konfliktaustragung

16. November 2019 in Essen

Der Studientag dient der Vorstellung von Forschungsarbeiten in den Feldern der Gewaltfreiheit, gewaltfreien Aktion und Zivilen Konfliktbearbeitung. Jede Einheit beginnt mit einem Vortrag, der dann eine kurze Diskussion folgt.

Termin
von: 
Samstag, 16. November 2019 (Ganztägig)
bis: 
Samstag, 16. November 2019 (Ganztägig)

Workshop zur Gewaltfreien Kommunikation

Veranstaltet von der Jungen AFK an der FU Berlin

Der Arbeitskreis Junge AFK (Arbeitsgemeinschaft Friedens- und Konfliktforschung) veranstaltet am Freitag, 6. Dezember an der FU Berlin einen Workshop zur Gewaltfreien Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg für Einsteiger*Innen.

Termin
von: 
Freitag, 6. Dezember 2019 (Ganztägig)
bis: 
Freitag, 6. Dezember 2019 (Ganztägig)

Sozialwissenschaftler*in für Menschenrechts-, Friedens- und Konfliktarbeit in Bertoua, Kamerun

Stellenausschreibung von AGIAMONDO. Bewerbungsfrist: 24. November 2019

AGIAMONDO e.V. sucht zur Unterstützung des Jesuit Refugee Service (JSR) und seines Programms „Zusammenleben zwischen der lokalen Bevölkerung und Flüchtlingen oder Vertriebenen durch Bildung" zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n Sozialwissenschaftler*in für Menschenrechts-, Friedens- und Konfliktarbeit in Bertoua, Kamerun.

Trainings der KURVE Wustrow

Fachseminare für zivile, gewaltfreie Konflikttransformation

Die KURVE Wustrow bietet 5-tägige Fachseminare in englischer Sprache zu verschiedenen Themen an. Sie richten sich an Fachkräfte, die im Bereich der zivilen Konfliktbearbeitung tätig sind. Sie dienen der Vertiefung von vorhandenem Wissen und sind stark auf die Bedürfnisse der Teilnehmenden zugeschnitten.

Termin
von: 
Montag, 10. Februar 2020 (Ganztägig)
bis: 
Freitag, 27. März 2020 (Ganztägig)

Tätigkeitsbegleitende Ausbildung zur Trainer*in im WIR-Projekt

Eine Kooperation des Friedenskreis Halle e.V. und dem Fränkischen Bildungswerk für Friedensarbeit e.V.

In Grundschule und Hort werden Konflikte oft als Störfaktoren von Kindern und Erziehenden wahrgenommen. Doch wie können Konflikte stattdessen Lernfelder für alle werden? Wie können Unterschiede und Gemeinsamkeiten eine Bereicherung für alle sein?

Über den Zeitraum von einem Jahr werden Trainer*innen und Pädagog*innen ausgebildet, um das W-I-R–Projekt zukünftig in Halle (Saale) und Umgebung umsetzen zu können. Das W-I-R - Projekt ist ein Gewaltpräventionsprogramm und Sozialkompetenztraining, welches in den letzten Jahren bereits in Nürnberg erfolgreich Anwendung fand.

Termin
von: 
Freitag, 31. Januar 2020 (Ganztägig)
bis: 
Samstag, 5. Dezember 2020 (Ganztägig)

Brücken und Brüche – Friedensbildung in unserer vielfältigen Gesellschaft

12. Tagung des Norddeutschen Netzwerkes Friedenspädagogik in Salem

"Brücken und Brüche. Friedensbildung in unserer vielfältigen Gesellschaft" ist der Titel der diesjährigen Tagung des Norddeutschen Netzwerkes Friedenspädagogik, die vom 20. bis 22. Februar 2020 in Salem stattfindet. Als Gast ist Ulrike Herrmann eingeladen. Sie wird darüber sprechen, dass unendliches Wirtschaftswachstum in einer endlichen Welt nicht möglich ist - und darauf schauen was das für Gegenwart und Zukunft bedeutet.

Termin
von: 
Donnerstag, 20. Februar 2020 (Ganztägig)
bis: 
Samstag, 22. Februar 2020 (Ganztägig)

PRO Konfliktmoderation in Organisationen und im Stadtteil

Kurs vom Institut für konstruktive Konfliktaustragung und Mediation in Hamburg

In Betrieben oder im Stadtteil sind Professionelle immer wieder mit Konflikten innerhalb von Gruppen und Teams konfrontiert. Da müssen zum Beispiel begrenzte Ressourcen verteilt, Ziele vereinbart, Entscheidungen getroffen oder Regeln des Miteinanders ausgehandelt werden. Dies benötigt die gleiche Grundhaltung wie bei einer Mediation zwischen zwei Konfliktparteien, erfordert jedoch deutlich andere Moderations- und Methodenkompetenzen. Dieses Praxisseminar baut auf vorhandene Mediationskompetenzen auf und erweitere das Methodenrepertoire der Mediator*innen. Die Teilnehmenden erhalten einen fundierten und praxisorientierten Einblick in die Besonderheiten der allparteilichen Vermittlung bei Konflikten in Gruppen. Der Kurs besteht aus zwei zusammenhängenden Blöcken.

Termin
von: 
Montag, 16. Dezember 2019 (Ganztägig)
bis: 
Samstag, 18. Januar 2020 (Ganztägig)

Sozialarbeiter*in für psychosoziale Begleitung in Juba, Südsudan

Stellenausschreibung der AGEH. Bewerbungsfrist: 10. November 2019

Die Arbeitsgemeinschaft für Entwicklungshilfe (AGEH) sucht für den Aufbau eines Angebots zur psychosozialen Begleitung von Studierenden und Mitarbeitenden an der Catholic University of South Sudan (CUoSS) zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n Sozialarbeiter*in für psychosoziale Begleitung in Juba, Südsudan.

Pädagoge oder Erziehungswissenschaftler (w/m) für Friedenspädagogik in Primär- und Sekundärschulen in Kamerun

Stellenausschreibung von Dienste in Übersee. Bewerbungsfrist: 14. November 2019

Dienste in Übersee sucht für Partnerorganisationen von Brot für die Welt einen Pädagogen oder Erziehungswissenschaftler (w/m) für Friedenspädagogik in Primär- und Sekundärschulen in Kamerun.

Organisationsentwickler*in im Zivilen Friedensdienst in Bukavu, DR Kongo

Stellenausschreibung der AGEH, Bewerbungsfrist: 10. November 2019

Die Arbeitsgemeinschaft für Entwicklungshilfe (AGEH) sucht zur organisationalen Weiterentwicklung der CDJP in Bukavu und zur Weiterbildung der Mitarbeitenden in Strategien der friedlichen Konfliktbearbeitung eine*n Organisationsentwickler*in im Zivilen Friedensdienst in DR Kongo.

Seiten