Friedenspädagogik

PRO: Konfliktmoderation in Organisationen und im Stadtteil

Ein Angebot von ikm vom 3.-5. Dezember 2020 und vom 14.-16. Januar 2021 in Hamburg

In Betrieben oder im Stadtteil sind Professionelle immer wieder mit Konflikten innerhalb von Gruppen und Teams konfrontiert. Da müssen zum Beispiel begrenzte Ressourcen verteilt, Ziele vereinbart, Entscheidungen getroffen oder Regeln des Miteinanders ausgehandelt werden. Dies benötigt die gleiche Grundhaltung wie bei einer Mediation zwischen zwei Konfliktparteien, erfordert jedoch deutlich andere Moderations- und Methodenkompetenzen.

Termin
von: 
Donnerstag, 3. Dezember 2020 - 23:59
bis: 
Samstag, 16. Januar 2021 - 23:59

Klima und Frieden – #FriedenforFuture!

3. Fachtag Friedensbildung in Halle (Saale) vom 6. bis 7.11.2020

Das Netzwerk Friedensbildung Mitteldeutschland führt vom 6. bis 7.11.2020, den 3. Fachtag Friedensbildung in Halle (Saale) durch. In diesem Jahr findet der Fachtag unter dem Titel „Klima und Frieden – #FriedenforFuture!" statt und richtet sich vorrangig an Praktiker*innen der Bildungsarbeit, pädagogische Fachkräfte, Aktivist*innen, zukünftige Multiplikator*innen und natürlich alle Interessierten.

Termin
von: 
Freitag, 6. November 2020 - 20:00
bis: 
Samstag, 7. November 2020 - 23:59

Transformation und Konflikt

Workshop in Frankfurt am Main am 18. September 2020

In diesem Workshop wird sich mit den Menschenrechte im Kontext von Frieden und Konflikt im globalen Zusammenhang der Sustainable Development Goals auseinandergesetzt und unsere Rolle darin reflektieren.

Termin
von: 
Freitag, 18. September 2020 - 10:00
bis: 
Freitag, 18. September 2020 - 17:00

Transformative Friedenspädagogik: Vom Konflikt zum Dialog in Theorie und Praxis

Online-Kurs der Berghof Stiftung am 21.-23. & 29.-31. Oktober 2020

Der Online-Kurs „Transformative Friedenspädagogik: Vom Konflikt zum Dialog in Theorie und Praxis" bietet die Möglichkeit, sich mit dem State of the Art der Friedenspädagogik sowohl auf theoretischer als auch praktischer Ebene auseinanderzusetzen und sich fachspezifisches Wissen und Kompetenzen in der Vermittlung verschiedener Inhalte anzueignen.

Termin
von: 
Mittwoch, 21. Oktober 2020 - 0:00
bis: 
Samstag, 31. Oktober 2020 - 0:00

Nicht immer einer Meinung!? Konfliktmanagement in Beteiligungs- und Kooperationsprozessen

Seminar der Stiftung Mitarbeit vom 30. bis 31. Oktober 2020 in Mühlheim

Die Stiftung Mitarbeit veranstaltet vom 30. bis 31. Oktober 2020 das Seminar »Nicht immer einer Meinung!? Konfliktmanagement in Beteiligungs- und Kooperationsprozessen«. Veranstaltungsort ist Mülheim an der Ruhr.

Termin
von: 
Freitag, 30. Oktober 2020 - 0:00
bis: 
Samstag, 31. Oktober 2020 - 0:00

Ausbildung: A.T.C.C.-Trainer*in Konstruktive Konfliktbearbeitung und transkulturelles Lernen

Beginn: 13.-16.10.2020 in Niederkaufungen/Kassel

Der A.T.C.C.-Ansatz stützt sich auf mehr als 35 Jahrefahrung in der Konfliktbearbeitung. Der systemisch-gestaltpädagogische Ansatz ist aus der Praxis nationaler und internationaler Trainings- und Beratungsarbeit entstanden.

Termin
von: 
Dienstag, 13. Oktober 2020 - 0:00
bis: 
Samstag, 9. Juli 2022 - 0:00

Interventionen in Konflikt- und Gewaltsituationen

Gewalt Akademie Villigst: Deeskalations-Lehrtraining, 2.-13.09.2020 in Hamm

Das Intervention-Training besteht aus kurzen Theorie-Inputs und zahlreichen, praxisorientierten Übungen und dient einer ersten Orientierung zu Deeskalation und Intervention.

Termin
von: 
Samstag, 12. September 2020 - 0:00
bis: 
Sonntag, 13. September 2020 - 0:00

Misereor: Schulwettbewerb Frieden

Einsendeschluss der Beiträge verlängert bis 31.07.2020

Frieden ist für Jugendliche in Deutschland Normalität. In anderen Regionen der Welt sind junge Menschen umgeben von kriegerischen Auseinandersetzungen, leiden unter ausbeuterischen Arbeitsverhältnissen oder müssen die Auswirkungen des Klimawandels ertragen. Unter diesen Vorzeichen gestalten sie ihren Alltag. Mit diesen Lebensrealitäten soll sich in dem Schulwettbewerb auseinandergesetzt werden.

Corona-Krise als Chance?

Digitales Seminar am 14. Juli 2020

Wie hilft oder blockiert meine Vergangenheit in der Gegenwart? Wie habe ich während der Corona-Krise reagiert und warum? Warum lassen mich bestimmte Themen nicht los? Und was hat das vielleicht mit meiner eigenen Vergangenheit zu tun? Das Seminar lädt dazu ein, in diese Fragen einzutauchen und spannende (neue) Antworten zu finden.

Termin
von: 
Dienstag, 14. Juli 2020 - 9:00
bis: 
Dienstag, 14. Juli 2020 - 13:00

Kreativ im Konflikt

Eine theaterpädagogische Fortbildung in gewaltfreier Konfliktbearbeitung. Laufzeit: Januar-September 2021

KREATIV IM KONFLIKT ist eine theaterpädagogische Fortbildung in gewaltfreier Konfliktbearbeitung der KURVE Wustrow von Januar 2021 bis September 2021. Der Kurs findet in Zusammenarbeit mit dem Friedenskreis Halle seit vielen Jahren statt.

Termin
von: 
Mittwoch, 27. Januar 2021 - 0:00
bis: 
Samstag, 4. September 2021 - 0:00

Ausbildung: Berater*in für gewaltfreie Konflikttransformation und soziale Bewegungen

Ein Angebot der KURVE Wustrow (24.-27.09.2020)

Die 16-monatige praxisorientierte Ausbildung der KURVE Wustrow qualifiziert für den Einsatz als Fachkraft im Zivilen Friedensdienst oder auch für die Arbeit in sozialen Bewegungen im In- und Ausland. Sie findet (voraussichtlich) vom 24.09.2020 bis zum 27.09.2020 statt.

Termin
von: 
Donnerstag, 24. September 2020 - 0:00
bis: 
Sonntag, 27. September 2020 - 0:00

Do No Harm - Training of Trainers

Ein Angebot der KURVE Wustrow (16.-26.08.2020)

Diese Tainer*innen-Ausbildung  der KURVE Wustrow verfolgt das Ziel, die Teilnehmenden im "Do no Harm"-Ansatz zu schulen und zu gewährleisten, dass sie auch selbst Schulungen in diesem Themenfeld durchführen können. Am Ende des Workshops werden sie in Eigenregie ein eintägiges Einführungsseminar durchführen. Das Training findet (voraussichtlich) vom 16.08.2020 bis 26.08.2020 in Wustrow und Berlin statt.

Termin
von: 
Sonntag, 16. August 2020 - 0:00
bis: 
Mittwoch, 26. August 2020 - 0:00

Konflikte als Chance. Berufsbegleitende Fortbildung in gewaltfreier Konfliktkultur

Oktober 2020 – Februar 2021

Konflikte entstehen überall da, wo Menschen zusammenkommen: im privaten, beruflichen Umfeld oder im politischen Engagement. Die Chance auf eine positive und wertschätzende Begegnung liegt darin, sich mit diesen Konflikten auseinanderzusetzen. Wenn Sie Konflikte als Chance begreifen wollen und Stärkung suchen für Konflikte, dann bietet Ihnen diese Fortbildung hierzu die Möglichkeit.

Termin
von: 
Donnerstag, 1. Oktober 2020 - 17:00
bis: 
Sonntag, 28. Februar 2021 - 15:00

Share Peace Vlog

Der Vlog für Friedensbildung

Teilnehmende von Fortbildungsveranstaltungen fragen immer wieder: wo finde ich eigentlich Bildungsmaterialien, die ich direkt mit meiner Klasse einsetzen kann? Wo finde ich eine gute Anleitung für theaterpädagogische Methoden? Welche Referent*innen kann ich in meinen Workshop einladen?

Zivile Konfliktbearbeitung zum selbst lernen

Online-Grundkurs vom Bund für Soziale Verteidigung

Alle sprechen von Ziviler Konfliktbearbeitung – dem Bearbeiten von internationalen wie innergesellschaftlichen Konflikten ohne die Anwendung von Gewalt. Aber was ist das eigentlich? Welche Grundideen liegen ihr zugrunde? Welche Ansätze und Konzepte gehören zu ihr? Welche Erfahrungen wurden bereits gemacht?

Termin
von: 
Freitag, 1. Mai 2020 - 0:00
bis: 
Donnerstag, 31. Dezember 2020 - 0:00

Gewaltfreie Kommunikation – eine Sprache des Herzens und ihre biblischen Bezüge

Seminar von gewaltfrei handeln am 09.-11. Dezember 2020 in Germete

Freude, Angst, Hass, Wut, Glück, Ausgeglichenheit

•    wie können wir aufrichtig zu uns selbst und anderen sein, ohne einerseits unsere Gefühle und Gedanken auszublenden und ohne andererseits jemanden zu verletzen?
•    welche spirituellen und sprachlichen Möglichkeiten lassen sich dazu im Raum der Gewaltfreien Kommunikation finden und eröffnen?

Termin
von: 
Mittwoch, 9. Dezember 2020 - 14:30
bis: 
Freitag, 11. Dezember 2020 - 13:30

Religion – Macht – Frieden“: Religionen als Friedensstifter*innen? Friedensethik/-theologie vor den Herausforderungen aktueller Friedenspolitik

Seminar von gewaltfrei handeln am 15.-18. Oktober 2020 in Germete

In diesem Seminar erhalten Sie einen Einblick in ein spannendes Forschungsgebiet – Religionen und Religionsgemeinschaften als wichtige Akteurinnen, die Friedensprozesse anregen und begleiten, gewaltfreien Widerstand mobilisieren und ihre Ressourcen zum Schutz bedrohter Menschen nutzen.

Termin
von: 
Donnerstag, 15. Oktober 2020 - 17:00
bis: 
Sonntag, 18. Oktober 2020 - 14:00

Vertiefungsseminar Gewaltfreie Kommunikation (GfK) nach M. Rosenberg

Seminar von gewaltfrei handeln am 10.-13. September 2020 in Imshausen

Sie haben die Gelegenheit Ihre theoretischen Kenntnisse über das Rosenbergsche Modell für eine verbindende Sprache zu erweitern und in Übungen mehr Sicherheit in der Anwendung zu erlangen.

Termin
von: 
Donnerstag, 10. September 2020 - 17:00
bis: 
Sonntag, 13. September 2020 - 14:00

CAT-Training: ziviles Handeln und Gestalten

Virtuelles Training

Aus der Situation heraus hat der A.T.C.C.-Verbund sein reales CAT-Training in ein virtuelles Training verwandelt. Civic action and transformation ist ein ATCC-Training, das für soziale Bewegungen vor gut 12 Jahren entwickelt wurde. Für die Arbeit des Zivilen Friedendienstes ist es gut einsetzbar.

Termin
von: 
Montag, 6. April 2020 - 19:00
bis: 
Montag, 27. April 2020 - 19:00

Projektkoordinator*in im Projekt „Teilhabe für (H)alle"

Stellenausschreibung vom Friedenskreis Halle. Bewerbungsfrist: 8. April 2020

Der Friedenskreis Halle e.V. sucht zum 15. Mai 2020 eine*n Projektkoordinator*in im Projekt „Teilhabe für (H)alle" mit 20h/ Woche befristet bis voraussichtlich zum 31.12.2020 als Elternzeitvertretung.

kNOw HATE CRIME!" – Weiterbildung zum Problemfeld Hasskriminalität

Weiterbildungsreihe zum Themenbereich Hasskriminalität von März bis Juni 2020 in Rheinfelden

Zusammen mit Expertinnen und Experten gegen „Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit" und zusammen mit Betroffenengruppen möchte eine neu konzipierte Fortbildung das Problemfeld „Hasskriminalität" in seinen vielfältigen Facetten aufzeigen und präventiv behandeln.

Die Förderung des zivilgesellschaftlichen Engagements und der bürgerschaftlichen Courage im Bereich der Hasskriminalität ist Ziel des Projekts „kNOw HATE CRIME!", das die Türkische Gemeinde in Baden-Württemberg e.V. (tgbw) landesweit umsetzt. Gefördert wird das Projekt durch den Fonds für Innere Sicherheit der Europäischen Union.

Termin
von: 
Freitag, 20. März 2020 - 11:00
bis: 
Freitag, 26. Juni 2020 - 15:00

Seiten