Gewaltfreiheit

Ökumenische FriedensDekade: Einladung zur Schreibwerkstatt

13.-15. März in Niederalfingen / Württemberg

Jedes Jahr bietet die Ökumenische FriedensDekade eine Schreibwerkstatt an, um Kurztexte und Gebete für die zehn Tage der FriedensDekade zu erarbeiten. Alle entstandenen Texte werden in einem Faltblatt (Auflage ca. 10.000 Stück) veröffentlicht, das als ein Bestandteil unserer Materialien angeboten wird.

Sozialarbeiter*in für friedenspädagogische Gemeindearbeit mit Jugendlichen in Dili, Timor-Leste

Stellenausschreibung von AGIAMONDO. Bewerbungsfrist: 23. Februar 2020

AGIAMONDO e.V. sucht zur Unterstützung der Partnerorganisation Departemento da Juventude Catolica da Diocese de Dili (DEJUCDDIL) zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n Sozialarbeiter*in für friedenspädagogische Gemeindearbeit mit Jugendlichen in Dili, Timor-Leste.

Sozialarbeiter*in für außerschulische Bildungsarbeit mit Jugendlichen in Dili, Timor-Leste

Stellenausschreibung von AGIAMONDO. Bewerbungsfrist: 23. Februar 2020

AGIAMONDO e.V. sucht zur Unterstützung der Partnerorganisation Foinsa’e Unidade Dezenvolve Futuru (FUNDEF) um nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n Sozialarbeiter*in für außerschulische Bildungsarbeit mit Jugendlichen mit Dienstsitz in Dili, Timor-Leste.

Sozialwissenschaftler*in für Friedensarbeit in Rumbek, Südsudan

Stellenausschreibung von AGIAMONDO. Bewerbungsfrist: 23. Februar 2020

AGIAMONDO e.V. sucht zur fachlichen Begleitung des konzeptionellen Prozesses der Friedensarbeit und zur Unterstützung in der Organisationentwicklung der diözesanen Kommission für Gerechtigkeit und Frieden eine*n Sozialwissenschaftler*in für Friedensarbeit in Rumbek, Südsudan.

Friedensfachkraft für interethnischen Dialog (m/w/d) in Garoua, Kamerun

Stellenausschreibung von AGIAMONDO. Bewerbungsfrist: 12. Februar 2020

Zur Begleitung und Unterstützung in der Organisationsentwicklung und Projektgestaltung verschiedener diözesaner Kommissionen, ihrer Pfarrgruppen sowie Gruppen des interreligiösen Dialogs in der Kirchenprovinz Garoua sucht AGIAMONDO e.V. zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Friedensfachkraft für interethnischen Dialog (m/w/d) mit Dienstsitz in Garoua, Kamerun.

Menschenkette in Büchel am 26. April 2020

Motto „Menschen-Kettenreaktion: Atombomben weg – Verbotsvertrag her!“

2020 jähren sich zahlreiche wichtige Ereignisse: Vor 75 Jahren wurden die Atombomben auf Hiroshima und Nagasaki abgeworfen, seit 60 Jahren protestieren Menschen in Deutschland bei den Ostermärschen für Frieden und nukleare Abrüstung, der Nichtverbreitungsvertrag „feiert“ sein 50-jähriges Inkrafttreten, u.v.m. Deshalb prüfen Aktive aus verschiedenen Organisationen derzeit die Möglichkeit, am 26. April eine Menschenkette vom Haupttor des Fliegerhorsts zum Dorfkern von Büchel zu organisieren. Entlang der Bundesstraße wollen wir eine 3,7 km lange Menschenkette unter dem Motto „Menschen-Kettenreaktion: Atombomben weg – Verbotsvertrag her!“ bilden.

Radikalisierung und kollektive Gewalt

Nachwuchstagung der Arbeitsgemeinschaft Friedens- und Konfliktforschung (AFK) vom 11.-12. März 2020 in Schwerte

Die Junge AFK lädt herzlich zur Nachwuchstagung der Arbeitsgemeinschaft Friedens- und Konfliktforschung (AFK)  zum Thema "Radikalisierung und kollektive Gewalt" (11.-12 März, Schwerte) ein.

Termin
von: 
Mittwoch, 11. März 2020 (Ganztägig)
bis: 
Donnerstag, 12. März 2020 (Ganztägig)

Shadow Munich Security Conference Workshops

In den Müncher Kammerspielen

Zeitgleich zur Münchner Sicherheitskonferenz findet in den Münchner Kammerspielen die "Shadow Munich Security Conference" mit Workshops und Diskussion statt.

Termin
von: 
Samstag, 15. Februar 2020 - 10:00
bis: 
Samstag, 15. Februar 2020 - 18:00

Ausbildung zur*m zertifizierten Mediator*in

Kurs der Schule für Verständigung und Mediation im Lebensgarten Steyerberg e.V.

„Willst du Recht haben oder glücklich sein?" Mediation will dazu beitragen, dass Menschen Streitfälle und Interessengegensätze so angehen, dass Konflikte als Chance erkannt werden und alle Beteiligten Lösungen finden, die ihre Lebenskräfte zum Blühen bringen. Die Kursleitung übernehmen Katharina Sai Sander und Christoph Hatlapa.

Termin
von: 
Montag, 4. Mai 2020 (Ganztägig)
bis: 
Sonntag, 21. März 2021 (Ganztägig)

Kirche muss Gewaltfreiheit in einer Welt voller Gewalt nachdrücklich betonen

Pressemitteilung der Aktionsgemeinschaft Dienst für den Frieden (AGDF)

Angesichts der Herausforderungen für den Frieden in der Welt muss es nach Ansicht der Aktionsgemeinschaft Dienst für den Frieden (AGDF) die Aufgabe der Kirchen sein, das Prinzip der Gewaltfreiheit in einer Welt voller Gewalt nachdrücklich zu betonen.

Bildungsreferent*in für Trainingsprojekt mit Migrant*innen in Minden/Westfalen

Stellenausschreibung vom Bund für Soziale Verteidigung. Bewerbungsfrist: 26. Januar 2020

Der Bund für Soziale Verteidigung (BSV) sucht ab den 1. März 2020 ein*e Bildungsreferent*in in Teilzeit (0,5) für das Projekt  "Stark gegen Diskriminierung und Gewalt. Workshops zum Empowerment von Migrant*innen".

Es wird heiß: Kein Frieden mit dem Klimawandel

Tagung des Bunds für Soziale Verteidigung (BSV) in Kassel

Klimawandel und Umweltzerstörung schaffen und verschärfen Konflikte - bei uns wie im Globalen Süden. Auf unserer Tagung wollen wir uns die Verbindungslinien anschauen - wo tragen wir als Bürger*innen, wo trägt unser Land, wo trägt die Wirtschaft zu solchen Konflikten bei? Was kann getan werden, um Gewalt zu verhindern und die Konflikte friedlich und nachhaltig beizulegen?

Termin
von: 
Freitag, 24. April 2020 (Ganztägig)
bis: 
Sonntag, 26. April 2020 (Ganztägig)

IPPNW Peace Academy: "Wanted: Peacemakers"

Ein Angebot von und für junge IPPNWler*innen und IPPNW-Studierende in Berlin

Die IPPNW bietet ein Wochenende an, um sich über „Frieden“ und „Gewaltfreiheit“ auszutauschen. Die IPPNW Peace Academy ist ein Angebot von und für junge IPPNWler*innen und IPPNW-Studierende.  Studierende anderer Fachrichtungen, die sich mit Krieg und Frieden, Internationalen Beziehungen, humanitären Kriegsfolgen, Abrüstung, Global Health und Planetary Health befassen, sind ebenfalls willkommen.

Termin
von: 
Freitag, 7. Februar 2020 - 18:00
bis: 
Sonntag, 9. Februar 2020 - 13:00

Start der ASA-Bewerbungsphase 2020

Bewerbungsfrist: 10. Januar 2020

Bis zum 10. Januar 2020 können sich Studierende sowie Personen mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung oder kurz nach dem Bachelor-Abschluss, die zwischen 21 und 30 Jahre alt sind, online um die Teilnahme am ASA-Programm bewerben. Als Werkstatt Globalen Lernens fördert es junge Menschen verschiedener Berufs- und Studienfelder in ihrem Engagement, gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen und sich für Nachhaltigkeit und eine gerechtere Welt stark zu machen.

Verleihung des ÖNZ-Friedenspreises an das Centre Jeunes Kamenge Bujumbura

Veranstaltung vom Ökumenischen Netz Zentralafrika (ÖNZ) in Berlin

Mit der Verleihung des ÖNZ-Friedenspreises möchte das Ökumenische Netz Zentralafrika (ÖNZ) die langjährige Friedensarbeit des Centre Jeunes Kamenge auszeichnen. Das Centre Jeunes Kamenge ist ein Jugendzentrum im Stadtteil Kamenge im Norden von Burundis Hauptstadt Bujumbura. Es wurde 1991 von drei italienischen Xaverianer-Vätern und dem Bischof von Bujumbura gegründet und ist offen für junge Menschen unterschiedlicher ethnischer und sozialer Herkunft. In verschiedenen Projektformaten (wie Sportveranstaltungen, Diskussionen, Radiobeiträgen etc.) findet dort Friedens- und Versöhnungsarbeit statt.

Termin
von: 
Mittwoch, 27. November 2019 - 18:00
bis: 
Mittwoch, 27. November 2019 - 20:00

Trainer*in für Friedensförderung im Bereich Landkonflikte in Lira, Uganda

Stellenausschreibung von AGIAMONDO. Bewerbungsfrist: 18. Dezember 2019

AGIAMONDO e.V. sucht zur Stärkung der Partnerorganisation Facilitation for Peace and Development (FAPAD) suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n Trainer*in für Friedensförderung im Bereich Landkonflikte in Lira, Uganda.

Gewaltfreie Kommunikation

Seminarreihe von gewaltfrei handeln e.V. und „Gewaltfreie Kommunikation: Niederkaufungen“

Zusammen mit dem Kooperationpartner „Gewaltfreie Kommunikation:  Niederkaufungen“ bietet  gewaltfrei handeln e.V. einige Seminare in Gewaltfreier Kommunikation (GFK) nach Marshall Rosenberg an.

Termin
von: 
Montag, 20. Januar 2020 (Ganztägig)
bis: 
Sonntag, 28. Juni 2020 (Ganztägig)

„Ein Jahr für den Frieden“

Freie Plätze: Freiwilliger Friedensdienst von pax.christi

pax christi bietet jungen Menschen die Möglichkeit sich aktiv im Ausland zu engagieren. Der freiwillige Friedensdienst ist ein anerkannter und staatlich geförderter Freiwilligendienst. Die Partnerorganisationen in Polen, Bosnien und Herzegowina, Mazedonien, Kosovo, Palästina/Israel und Ecuador ermöglichen eine Arbeit in sozialen Einrichtungen, Gedenkstätten, Bildungseinrichtungen und vielen weiteren Projekten.

Studientag des Instituts für Friedensarbeit und Gewaltfreie Konfliktaustragung

16. November 2019 in Essen

Der Studientag dient der Vorstellung von Forschungsarbeiten in den Feldern der Gewaltfreiheit, gewaltfreien Aktion und Zivilen Konfliktbearbeitung. Jede Einheit beginnt mit einem Vortrag, der dann eine kurze Diskussion folgt.

Termin
von: 
Samstag, 16. November 2019 (Ganztägig)
bis: 
Samstag, 16. November 2019 (Ganztägig)

Workshop zur Gewaltfreien Kommunikation

Veranstaltet von der Jungen AFK an der FU Berlin

Der Arbeitskreis Junge AFK (Arbeitsgemeinschaft Friedens- und Konfliktforschung) veranstaltet am Freitag, 6. Dezember an der FU Berlin einen Workshop zur Gewaltfreien Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg für Einsteiger*Innen.

Termin
von: 
Freitag, 6. Dezember 2019 (Ganztägig)
bis: 
Freitag, 6. Dezember 2019 (Ganztägig)

Sozialwissenschaftler*in, Psycholog*in für die Begleitung von Gewaltopfern in Buenaventura, Kolumbien

Stellenausschreibung von AGIAMONDO. Bewerbungsfrist: 28. November 2019

AGIAMONDO e.V. sucht zur Unterstützung der psychosozialen Arbeit der Sozialpastoral der Diözese Buenaventura zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n Sozialwissenschaftler*in, Psycholog*in für die Begleitung von Gewaltopfern in Buenaventura, Kolumbien.

Friedensfachkraft (m/w/d) in Palästina/Israel

Stellenausschreibung der KURVE Wustrow, Bewerbungsfrist: 22. November 2019

Die KURVE Wustrow sucht für ihr ZFD-Vorhaben „Stärkung von gewaltfreien Initiativen“ eine Friedensfachkraft (m/w/d) in Palästina/Israel.

Tätigkeitsbegleitende Ausbildung zur Trainer*in im WIR-Projekt

Eine Kooperation des Friedenskreis Halle e.V. und dem Fränkischen Bildungswerk für Friedensarbeit e.V.

In Grundschule und Hort werden Konflikte oft als Störfaktoren von Kindern und Erziehenden wahrgenommen. Doch wie können Konflikte stattdessen Lernfelder für alle werden? Wie können Unterschiede und Gemeinsamkeiten eine Bereicherung für alle sein?

Über den Zeitraum von einem Jahr werden Trainer*innen und Pädagog*innen ausgebildet, um das W-I-R–Projekt zukünftig in Halle (Saale) und Umgebung umsetzen zu können. Das W-I-R - Projekt ist ein Gewaltpräventionsprogramm und Sozialkompetenztraining, welches in den letzten Jahren bereits in Nürnberg erfolgreich Anwendung fand.

Termin
von: 
Freitag, 31. Januar 2020 (Ganztägig)
bis: 
Samstag, 5. Dezember 2020 (Ganztägig)

Seiten