Gewaltfreiheit

Projekt-Referent/in Aktive Gewaltfreiheit

Stellenausschreibung von pax christi; Bewerbungsfrist: 20. August 2019
Die deutsche Sektion der Internationalen Katholischen Friedensbewegung pax christi sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt, zunächst befristet für zwei Jahre eine/einen Projekt-Referent/in Aktive Gewaltfreiheit mit einem Beschäftigungsumfang von 50%.

Ausbildung zur Berater*in und Coach (A.T.C.C.)

beziehungsorientiert, achtsam, konstruktiv

Die Ausbildung zur Berater*in und Coach (A.T.C.C.) hat das Ziel Einzelne und Gruppen in Krisen und Konflikten zu begleiten, Personalführungskompetenzen achtsamer zu gestalten und Entwicklungen in einem konstruktiven Sinn zu ermöglichen. Beratungnach dem A.T.C.C.-Ansatz ist eine beziehungs- und prozessorientierte Form, Konflikte und Krisen zu bearbeiten. Dabei werden Konflikte und Krisen als wichtige Regulierungselemente für den Einzelnen, Paare, Familien und größere Organisationen betrachtet.

Termin
von: 
Donnerstag, 24. Oktober 2019 (Ganztägig)
bis: 
Mittwoch, 17. Juli 2019 (Ganztägig)

Konflikt 1x1: Konflikte rechtzeitig wahrnehmen

A.T.C.C. Seminar in Nürnberg

Konflikte sind ein wichtiger Teil unseres Zusammenlebens. Sie haben z.B. das Potential zur Klärung von Bedürfnissen, zur Regelung von Rollen und Aufgaben, zur Veränderung von Vereinbarungen, die vielleicht so nicht mehr angemessen sind, beizutragen. Sie haben aber ebenfalls das Potential, dass sie zerstörerische Kräfte frei setzen können, die zu Hass und Gewalt führen.

Der ATCC-Ansatz bietet eine Möglichkeit, durch die Analyse der einzelnen Ebenen eines Konflikts, die Chancen für Veränderungen zu erkennen und Ansatzpunkte dafür zu entdecken, dass er konstruktiv bearbeitet wird.

Termin
von: 
Donnerstag, 12. September 2019 (Ganztägig)
bis: 
Samstag, 14. September 2019 (Ganztägig)

Demonstration gegen die Air Base Ramstein größer als zuvor

Gegen völkerrechtswidrige Dohnenkriege und die Unterstützung Deutschlands der US-Kriegführung

5000 Teilnehmer*innen demonstrierten bei drückender Hitze vor der Air Base Ramstein, um gegen den völkerrechtswidrigen Dohnenkrieg und die US-Kriegführung und ihre deutsche Unterstützung von dieser zentralen Drehscheibe der US-Kriegspolitik zu demonstrieren. „Die Air Base ist der Schlüssel für die atomare und konventionelle (Luft-)Kriegsführung.“ „Ohne sie gibt es keinen US-Drohnenkrieg“, so Pascal Luig. Ihre Auflösung bleibt das langfristige Ziel der Kampagne.

Trainer/-in für JRS Friedens- und Versöhnungsarbeit mit Geflüchteten (m/w/d) in Adjumani, Uganda

Stellenausschreibung der AGEH, Bewerbungsfrist: 29. Juli 2019

Die Arbeitsgemeinschaft für Entwicklungshilfe (AGEH) sucht zusammen mit der Partnerorganisation Jesuit Refugee Service (JRS) zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/-n Trainer/-in für JRS Friedens- und Versöhnungsarbeit mit Geflüchteten (m/w/d) in Adjumani, Uganda.

Konflikttransformation und interreligiöse Friedensarbeit

31. Internationales Seminar für interkulturelle und interreligiöse Seelsorge und Beratung der Evangelischen Akademie im Rheinland

Es gibt eine Vielzahl von Modellen, um Konflikte oder gewalttätige Auseinandersetzungen zu lösen oder um Macht zu teilen. Eine Tagung, zu der die Evangelische Akademie im Rheinland zusammen mit der Gesellschaft für interkulturelle Seelsorge e.V. (SIPCC) und der Evangelischen Kirche im Rheinland (EKiR) einlädt, gibt Gelegenheit, die Systemische Konflikttransformation, einen ganzheitlichen Ansatz in der Konfliktbearbeitung, kennenzulernen: die Konflikttransformation und interreligiöse Friedensarbeit.

Termin
von: 
Sonntag, 1. September 2019 (Ganztägig)
bis: 
Freitag, 6. September 2019 (Ganztägig)

Voller Erfolg: Die Menschenkette beim Kirchentag in Dortmund

Deutliches Signal für Abrüstung, Gewaltfreiheit und Frieden

Laut der Aktionsgemeinschft Dienst für den Frieden (AGDF) nahmen rund 2500 Teilnehmerinnen und Teilnehmer an der Menschenkette beim Deutschen Evangelischen Kirchentag in Dortmund teil und setzten ein deutliches Zeichen für Abrüstung, Gewaltfreiheit, zivile Konfliktbearbeitung und Frieden. Unter dem Motto „Vertraue dem Frieden und lebe ihn“ wurde das Ende der Rüstungsexporte und der nuklearen Aufrüstung gefordert. Auch die Kirche müssten alle Bemühungen unterstützen. Laut Landesbischof Bedford-Strohm sei zivile Konfliktlösungen zu stärken.

Etwas tun! Aber wie?

Symposium zur aktiven Gewaltfreiheit aus Anlass von Gandhis 150. Geburtstag in Linz

Die Veranstaltung anlässlich Gandhis 150. Geburtstags in der österreichischen Friedensstadt Linz besteht aus Vorträgen mit Diskussionen, einem zweitägigen Schnupper-Training und einem anschließenden Fachkolloquium zur Gewaltfreiheit. Die Friedensakademie Linz zeigt außerdem die Ausstellung "Gandhis Weg zur Gewaltlosigkeit", die vom Gandhi-Informationszentrum Berlin und dem Anti-Kriegs-Museum Berlin gestaltet wurde.

Weitere Informationen

Termin
von: 
Freitag, 27. September 2019 (Ganztägig)
bis: 
Sonntag, 29. September 2019 (Ganztägig)

“We shall overcome!” Tagung 2019

Eine Tagung von Lebenshaus Schwäbische Alb - Gemeinschaft für soziale Gerechtigkeit, Frieden und Ökologie e.V.

Das Lebenshaus Schwäbische Alb veranstaltet auch in diesem Jahr die Tagung "We shall overcome! Gewaltfrei aktiv für die Vision einer Welt ohne Gewalt und Unrecht. Drei biografische Zugänge" am 19. Oktober 2019 in Gammertingen. Zur Tagung eingeladen sind Menschen, die sich ermutigen lassen wollen in ihrem eigenen Engagement für eine gerechtere, friedvollere und zukunftsfähige Welt. Unter anderem wird nach den Vorträgen Gelegenheit zum Austausch sein. Am 20. Oktober 2019 findet erneut eine Wanderung in der Schwäbischen Alb statt.

Termin
von: 
Samstag, 19. Oktober 2019 (Ganztägig)
bis: 
Sonntag, 20. Oktober 2019 (Ganztägig)

Sozialwissenschaftler/-in für die Erzdiözese Garoua (m/w/d) in Yaoundé, Kamerun

Stellenausschreibung der AGEH, Bewerbungsfrist: 12. Juli 2019

Die Arbeitsgemeinschaft für Entwicklungshilfe (AGEH) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/-n Sozialwissenschaftler/-in für die Erzdiözese Garoua (m/w/d) zur Begleitung und Unterstützung, in der Organisationsentwicklung und Projektgestaltung verschiedener diözesaner Kommissionen und ihrer Pfarrgruppen sowie Gruppen des interreligiösen Dialogs in der Kirchenprovinz Garoua, Kamerun.

Frieden stiften

Internationale Berghof Sommerschule für junge FriedensstifterInnen in Tübingen

Vom 29. Juli bis 02. Juli 2019 bietet die 5. Internationale Berghof Sommerschule engagierten jungen Menschen mit und ohne Fluchterfahrung die Möglichkeit sich über ihre Erfahrungen im zivilgesellschaftliches Engagement für ein friedliches Miteinander auszutauschen. Mittels erfahrungsbasiertem Lernen und partizipatorischen Methoden, finden die jungen Erwachsenen kreative Lösungen im Umgang mit alltäglichen Herausforderungen, zum Beispiel Hass und Hetze. Außerdem lernen sie MitstreiterInnen kennen und können sich gegenseitig für ihr weiteres Engagement inspirieren.

Termin
von: 
Montag, 29. Juli 2019 (Ganztägig)
bis: 
Freitag, 2. August 2019 (Ganztägig)

Friedensfachkraft in Kathmandu, Nepal

Stellenausschreibung der KURVE Wustrow, Bewerbungsfrist: 10. Juni 2019

Die KURVE Wustrow sucht zusammen mit ihrer Partnerorganisation Nagarik Aawaz eine Friedensfachkraft für das ZFD-Vorhaben „Unterstützung nachhaltigen Friedens durch die Förderung von Inklusion und Menschenrechten" in Kathmandu, Nepal.

Psycholog/-in oder Sozialwissenschaftler/-in zur Förderung psychosozialer Begleitung und von Initiativen der Erinnerungsarbeit (m/w/d) in Apartadó, Kolumbien

Stellenausschreibung der AGEH, Bewerbungsfrist: 13.06.2019

Die Arbeitsgemeinschaft für Entwicklungshilfe (AGEH) e.V. sucht zur Unterstützung der Sozialpastoral der Diözese Apartadó beim Aufbau von Anlaufstellen für Gewaltopfer zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/-n eine/-n Psycholog/-in oder Sozialwissenschaftler/-in zur Förderung psychosozialer Begleitung und von Initiativen der Erinnerungsarbeit (m/w/d).

Menschenkette 'Vertraue dem Frieden und lebe ihn'

AGDF ruft zur Menschenkette am 22. Juni beim Kirchentag in Dortmund auf

Mehr als 40 Friedensorganisationen* unterstützen den Aufruf der Aktionsgemeinschaft Dienst für den Frieden (AGDF) und beteiligen sich an der Menschenkette "Vertraue dem Frieden und lebe ihn".

Glückwunsch zu 30 Jahre Bund für Soziale Verteidigung

Soziale Verteidigung als „die Verteidigung der Lebensweise und des Selbstbestimmungsrechts eines Kollektivs mit gewaltfreien Mitteln“.

Die Plattform Zivile Konfliktbearbeitung gratuliert herzlich dem Bund für Soziale Verteidigung zu seinem 30jährigen Bestehen und den vielen erfolgreichen Jahren der Arbeit für die gewaltfreie Überwindung von Konflikten!

Wir freuen uns, dass wir ein Mitglied mit einer langen Tradition im Ausbau der Instrumente der Zivilen Konflitbearbeitung bei der Plattform ZKB haben. Die Themen des BSV - u.a. zivile Form der Außen- und Sicherheitspolitik, Abrüstung, Entmilitarisierung, Friedenslogik, Gewaltprävention - sind bis heute hoch relevant.

Auf weitere 30 Jahre!

Trainer/-in zur Unterstützung der gewaltfreien Bearbeitung von Landkonflikten (m/w/d), Soroti, Uganda

Stellenausschreibung der AGEH und des ZFD. Bewerbungsfrist: 14. Mai 2019

Die Arbeitsgemeinschaft Entwicklungshilfe (AGEH) sucht zur Unterstützung ihrer Partnerorganisation Teso Religious Leaders' Efforts for Peace and Reconciliation (TERELEPAR) zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/-n Trainer/-in zur Unterstützung der gewaltfreien Bearbeitung von Landkonflikten (m/w/d) in Soroti, Uganda.

Psycholog/-in oder Sozialpädagog/-in mit therapeutischer Ausbildung (m/w/d), Medellín, Kolumbien

Stellenausschreibung der AGEH. Bewerbungsfrist: 10. Mai 2019

Die Arbeitsgesmeinschaft Entwicklungshilfe (AGEH) sucht zur Unterstützung ihrer Partnerorganisation Corporación Jurídica Libertad, für die psychosoziale Begleitarbeit von Gewaltopfern in Antioquia, suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/-n Psycholog/-in oder Sozialpädagog/-in mit therapeutischer Ausbildung (m/w/d) in Medellín, Kolumbien.

Programmkoordinator/-in (m/w/d), Juba, Südsudan

Stellenausschreibung der AGEH. Bewerbungsfrist: 10. Mai 2019

Die Arbeitsgemeinschaft Entwicklungshilfe (AGEH) sucht zur Unterstützung ihrer Partnerorganisation Jesuit Refugee Service suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/-n Programmkoordinator/-in (m/w/d) in Juba, Südsudan.

Eine gefährliche Ausstellung - Der Frieden hat ein weibliches Antlitz

Projekt des Forum ZFD

Die Ausstellung ist das Ergebnis der Zusammenarbeit der Friedensbewegung Mir sa ženskim licem (Peace with Women’s Face) und des forumZFD, mit Unterstützung des Historischen Museums Bosnien und Herzegowinas. Ziel war es, eine Frauenperspektive in den Prozess der Vergangenheitsbearbeitung und Friedensbildung zu integrieren und die Geschichte über das Überleben und Überwinden der Kriegsfolgen aus Frauensicht zu präsentieren.

Wie sind die Europäischen Friedensvisionen noch zu retten? Herausforderungen für die europäische Zivilgesellschaft

Bericht zur Jahrestagung der Plattform ZKB in Bad Boll

Nur wenige Monate vor der Wahl zum Europäischen Parlament am 26. Mai 2019 beschäftigte sich am letzten Märzwochenende die Jahrestagung der Plattform Zivile Konfliktbearbeitung mit den Friedensvisionen der europäischen Zivilgesellschaften. Zusammen mit Gästen aus Österreich, Kroatien, Großbritannien und Deutschland diskutierten die Teilnehmenden über die Herausforderungen, vor denen die einzelnen Zivilgesellschaften in ihren Ländern stehen und wie dabei Friedensvisionen im Kleinen und Großen verwirklicht werden können.

Aufruf zur Menschenkette 'Vertraue dem Frieden und lebe ihn'

Aktion der AGDF

Der Aufruf für die Menschenkette  'Vertraue dem Frieden und lebe ihn' erfährt eine tolle Resonanz - 27 Organisationen unterstützen den Aufruf.
Viele sagen: Ja, gerade jetzt ist es wichtig, beim Kirchentag Gesicht zu zeigen und Mut zu machen und zu fordern, den Weg der Gewaltfreiheit und des Friedens zu gehen.

Advocacy Officer (m/w/d), Bethlehem, Palästina

Stellenausschreibung der AGEH und des ZFD. Bewerbungsfrist: 5. Mai 2019

Die Arbeitsgemeinschaft Entwicklungshilfe (AGEH) sucht zur Unterstützung der Partnerorganisation Kairos Palestine suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Advocacy Officer (m/w/d) in Bethlehem, Palästina.

Seiten