Internationaler Friedenstag

Bonner Friedenstage 2018

Plattform Zivile Konfliktbearbeitung und Koordinationskreis laden im September zu zahlreichen Veranstaltungen ein

Der Koordinationskreis der Bonner Friedenstage unter Federführung der Plattform für Zivile Konfliktbearbeitung lädt ein, bei den vielfältigen Angeboten im Rahmen der Bonner Friedenstage, die vom 4. bis 24. September rund um den Internationalen Friedenstag am 21. September stattfinden mit zu debattieren, sich zu informieren, aktiv zu werden und so Frieden mitzugestalten.

Deutschland: Der ZFD fordert die Bundesregierung auf, mehr Mittel in die zivile Friedensarbeit zu investieren

Pressemitteilung des ZFD

Anlässlich des UN-Weltfriedenstags am 21. September fordert der Zivile Friedensdienst die Bundesregierung auf, mehr Mittel in die zivile Friedensarbeit zu investieren. Zivile Kräfte stärken weltweit Frieden und Demokratie und mindern Gewalt und Radikalisierung. In der aktuellen weltpolitischen Lage ist ihre Unterstützung wichtiger denn je. Der Haushaltsentwurf der Bundesregierung widerspricht den Ankündigungen, zivile Friedensarbeit zu stärken. Die Mittel für den ZFD stagnieren beispielsweise seit 2017, während die Ausgaben für den Verteidigungshaushalt ansteigen.

Peace Slam

Veranstaltung der Friedensakademie Rheinland-Pfalz am Internationalen Friedenstag in Landau

Am 21. September 2018 findet anlässlich des Internationalen Tag des Friedens der Vereinten Nationen ein Poetry Slam Special statt. Ab 20 Uhr erwartet die Zuschauer im Universum-Kinocenter Landau ein dichterisches und verbales Kräftemessen der bekanntesten Poeten der deutschen Poetry Slam Szene. Mit dabei ist der aktuelle Landesmeister von Rheinland-Pfalz. Sie werden in ihren Gedichten von Frieden und Konflikten, Sehnsüchten und Liebe, von Erotik und Gewalt, von Massenkultur, vom Mitläufertum, vom Anderssein, von Beziehungen und vom Sinn des Lebens sprechen. Moderator Hanz wird durch den Abend führen. Das Kino ist klimatisiert. Ab sofort gibt es Karten zu 6 Euro bei Thalia und im Universum Kino in Landau.

Termin
von: 
Freitag, 21. September 2018 - 20:00
bis: 
Freitag, 21. September 2018 - 22:00

Kriege ohne Ende

Vortrag des BICC zum Friedensgutachten 2018 im Rahmen der Bonner Friedenstage

Im Friedensgutachten 2018 fordern die vier führenden deutschen Friedens- und Konfliktforschungsinstitute von der Bundesregierung mehr Diplomatie und restriktive Rüstungsexporte. In seinem Vortrag analysiert Mitherausgeber Conrad Schetter, BICC, aktuelle Krisen und bewaffnete Konflikte weltweit. Zudem stellt er die Forderungen des Friedensgutachtens 2018 für eine präventiv und nachhaltig angelegte
Friedenssicherung vor.

Termin
von: 
Mittwoch, 19. September 2018 - 18:00
bis: 
Mittwoch, 19. September 2018 - 20:00

VERANSTALTUNG ABGESAGT: Abschied vom Friedensprojekt Europa?

Veranstaltung des forumZFD im Rahmen der Bonner Friedenstage

Seit der Wahl von Donald Trump rücken die Europäer in der Außen- und Sicherheitspolitik zusammen. Im Jahr 2017 haben mehrere Mitgliedsstaaten beschlossen, in der Verteidigungspolitik enger zusammenzuarbeiten. Der französische Präsident Emmanuel Macron und Bundeskanzlerin Angela Merkel gingen im Juni dieses Jahres noch einen Schritt weiter und schlugen vor, gemeinsame EU-Eingreifruppen aufzubauen.

Termin
von: 
Montag, 17. September 2018 - 19:00
bis: 
Montag, 17. September 2018 - 21:00

Dialog – ein Weg zum Frieden

Workshop im Rahmen der Bonner Friedenstage 2018

Bei diesem Dialog Workshop sind Interessierte eingeladen, eigene Handlungsmöglichkeiten für den Frieden zu reflektieren. Dabei lernen die Teilnehmenden dialogische Kompetenzen als wesentliche Ressource für den Frieden kennen und für die Praxis weiterzuentwickeln. Dialogkompetenzen werden angesichts der Komplexität der zu bewältigenden Herausforderungen in der Familie, in Organisationen und
in der Gesellschaf unverzichtbar und sind mittlerweile fester Bestandteil in der Friedensarbeit.

Termin
von: 
Mittwoch, 12. September 2018 - 16:00
bis: 
Mittwoch, 12. September 2018 - 19:00

The Silence of Others

Filmveranstaltung des Weltfriedensdienstes zum Internationalen Friedenstag 2018 in Berlin

Anlässlich des Weltfriedenstages der Vereinten Nationen am 21.9. setzt der Weltfriedensdienst die Tradition fort, in Berlin einen Friedensfilm zu zeigen, der einen Bezug zu seiner Arbeit hat, diesmal in Kooperation mit der Heinrich-Böll-Stiftung.

Termin
von: 
Dienstag, 18. September 2018 - 19:00
bis: 
Dienstag, 18. September 2018 - 21:00

Sicherheit allein reicht nicht

UN-Weltfriedenstag: MISEREOR erwartet Friedenspolitik mit mehr Weitsicht nach der Bundestagswahl

Misereor - Pressemitteilung - 19. September 2017 - Anlässlich des Internationalen Tages des Friedens am 21. September 2017 fordert MISEREOR eine Profilschärfung und Stärkung deutscher Friedenspolitik in der neuen Legislaturperiode und eine zeitnahe Umsetzung der Leitlinien zur Friedensförderung.

„Ohne die Zivilgesellschaft ist kein Frieden möglich“. Der Friedensprozess durch Gewaltprävention in Kolumbien

Konsortium Ziviler Friedensdienst zum UN-Weltfriedenstag

Konsortium Ziviler Friedensdienst - Pressemitteilung - 18. September 2017 - Zum UN-Weltfriedenstag am 21. September zeigt der Zivile Friedensdienst am Beispiel von Kolumbien, wie entscheidend Gewaltprävention und zivilgesellschaftliche Arbeit in Friedensprozessen sind. In der Region Chocó gelingt es durch die Wiederbelebung einer interethnischen Kommission, Gewalt einzudämmen und Konflikte friedlich zu regeln. Die Zusammenarbeit führte sogar dazu, dass die Anliegen der ethnischen Minderheiten als „Capítulo Étnico“ in das Friedensabkommen von 2016 eingingen.

La Buena Vida - Das Gute Leben

Filmvorführung des Weltfriedensdienstes zum Internationalen Friedenstag in Berlin

In seiner Reihe Friedensfilme zum Weltfriedenstag lädt der Weltfriedensdienst zur Aufführung des Films "La Buena Vida - Das Gute Leben" in das Berliner Kino Moviemento ein.

Termin
von: 
Mittwoch, 20. September 2017 - 19:00
bis: 
Mittwoch, 20. September 2017 - 21:30

„we are here for peace -  making space for peace“

pbi-Veranstaltung zum Internationalen Friedenstag in Hamburg

Zum Internationalen Tag des Friedens laden das pbi-Bildungsprojekt und Salah Zater, ein Journalist und Aktivist aus Libyen in die KulturKapelle im Wilhelmsburger Inselpark ein. Unter dem Motto „we are here for peace - making space for peace“ möchten die Veranstalter Raum für diverse Perspektiven zum Thema Frieden schaffen. Der Journalist und Aktivist Salah Zater führt durch die Veranstaltung, in der Künstler/innen, Wissenschafter/innen, Aktivist/innen und Freund/innen unterschiedliche Erfahrungen und Botschaften zum Thema Frieden ausdrücken.

Termin
von: 
Donnerstag, 21. September 2017 - 16:00
bis: 
Donnerstag, 21. September 2017 - 19:00

Zivile Konfliktbearbeitung und die Rolle der UN

Zwei Vorträge zum UN-Weltfriedenstag in Berlin

NatWiss e.V., IALANA e.V., IPPNW e.V., Deutscher Friedensrat e.V., und die Friedensglockengesellschaft Berlin e.V. laden anlässlich des UN-Weltfriedenstages zu Vorträgen zur Rolle der UNO und zur zivilen Konfliktbearbeitung ein.

Termin
von: 
Donnerstag, 21. September 2017 - 18:00
bis: 
Donnerstag, 21. September 2017 - 20:00

13. Bonner Friedenslauf

Veranstaltung des forumZFD im Rahmen der Bonner Friedenstage

Zum 13. Mal laufen Schülerinnen und Schüler um den Bonner Hofgarten, um mit jeder Runde Spenden für Projekte des Forums Ziviler Friedensdienst und der Friedensarbeit des Frauennetzwerks für Frieden zu sammeln. In diesem Jahr steht die Unterstützung für Geflüchtete im Libanon und in Deutschland im Mittelpunkt.

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Bonner Friedenstage 2017 statt.

Termin
von: 
Freitag, 22. September 2017 - 10:00
bis: 
Freitag, 22. September 2017 - 12:00

Wege der Gewaltprävention - Neue Impulse für Deutschland und die Vereinten Nationen?

Veranstaltung der FES im Rahmen der Bonner Friedenstage

Die Agenda 2030 und die Sustaining Peace-Resolutionen betonen, dass nur durch gesamtstaatliches und gesellschaftliches Handeln Gewalt effektiv und langfristig verhindert und abgebaut werden kann. Welche Strukturen bestehen, um in Deutschland wie auch in internationalen Konfliktregionen gewaltpräventiv zu arbeiten? Was sind die Herausforderungen für staatliche und zivilgesellschaftliche Akteure, um gemeinsam gegen Gewalt vorzugehen? Woran mangelt es? Welche Rolle spielen Staat und Zivilgesellschaft, um Gewalt langfristig abzubauen?

Termin
von: 
Dienstag, 19. September 2017 - 18:00
bis: 
Dienstag, 19. September 2017 - 20:30

Frieden – (wie) geht das? Lokal, zivil und langfristig - wie Friedensarbeit gelingen kann

Konsortium Ziviler Friedensdienst zum UN-Weltfriedenstag

Konsortium Ziviler Friedensdienst - Pressemitteilung - 19.09.2016 - Anlässlich des UN-Weltfriedenstags am 21. September erinnert das Konsortium an die Voraussetzungen für erfolgreiche Friedensarbeit. Erfahrungen aus dem ZFD zeigen, dass Frieden vor Ort entsteht.

Friedensgutachten 2016 – Fluchtursachen und (internationale) Verantwortung

Veranstaltung am bicc im Rahmen der Internationalen Friedenstage

65,3 Millionen Menschen sind weltweit auf der Flucht. Weit über eine Million fanden seit 2015 Zuflucht in der EU, die meisten in Deutschland. Das »Friedensgutachten 2016« der deutschen Friedensforschungsinstitute hat die Fluchtthematik zu seinem diesjährigen Schwerpunkt gemacht. Die Herausgeber/innen fordern von der Politik, bei der Bekämpfung der Fluchtursachen und bei der Gestaltung einer solidarischen Flüchtlingspolitik Verantwortung zu übernehmen.

Termin
von: 
Mittwoch, 21. September 2016 - 18:30
bis: 
Mittwoch, 21. September 2016 - 20:30

Vielfalt am Verhandlungstisch ermöglichen – aber wie? Chancen und Herausforderungen inklusiver Friedensprozesse

Veranstaltung zum Internationalen Friedenstag

Ob in Syrien und Kolumbien, den Philippinen oder Mali: Friedensverhandlungen finden meist hinter verschlossenen Türen statt. Im Gegensatz zu früher sind diese Verhandlungen aber nicht mehr ausschließlich DiplomatInnen, PolitikerInnen und Militärs vorbehalten.
Zivilgesellschaſtliche Akteure haben in den letzten Jahren zunehmend Gehör gefunden und waren auf unterschiedliche Weise an politischen Aushandlungsprozessen beteiligt.

Termin
von: 
Dienstag, 20. September 2016 - 17:30
bis: 
Dienstag, 20. September 2016 - 19:00

Ästhetik der Gewaltlosigkeit?

Veranstaltung am Internationalen Tag des Friedens in Basel

Gibt es eine Ästhetik der Gewaltlosigkeit? Anlässlich des Internationalen Tags des Friedens widmen sich drei Kenner der Kunstszene und der Konfliktforschung dieser Frage in einer Diskussion an der Universität Basel. Josef Helfenstein, der neue Direktor des Kunstmuseums Basel, geht in seinem Einführungsreferat auf die künstlerische Verarbeitung Gandhis Gewaltfreiheit ein.

Termin
von: 
Mittwoch, 21. September 2016 - 18:15
bis: 
Mittwoch, 21. September 2016 - 20:00

Bonner Friedenstage 2016

Plattform ZKB und Koordinationskreis laden zum zehnten Mal zu Veranstaltungen um den 21. September ein

Zum zehnten Mal finden in diesem Jahr die Bonner Friedenstage rund um den 21. September, dem UN-Friedenstag statt. Mit vielfältigen Veranstaltungen sind die Bonner/innen eingeladen, über akute Probleme des Friedens nachzudenken, sich über eigene Handlungsmöglichkeiten zu informieren und Bonn als Friedensstadt lebendig zu gestalten.

Neue Lieder für eine Welt ohne Gewalt

Nicolasa Antiquera-Mall gewinnt Deutschen Friedenssong-Wettbewerb

111 Einreichungen hat der zweite Deutsche Friedenssong-Wettbewerb verzeichnen können, den die Regionalgruppe Bonn-Rhein-Sieg der „Deutschen Friedensgesellschaft–Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen“ in der ersten Jahreshälfte durchgeführt hat. Am Samstag (19.09.2015) wurden bei einem Finalkonzert in der Harmonie die fünf von einer Jury gewählten Sieger gekürt, die zugleich ihre Werke der Öffentlichkeit vortragen konnten.

Friedenslogik lernen – Kriegslogik durchbrechen

KjG und pax christi zum internationalen Friedenstag der UN

Katholische junge Gemeinde (KjG) und pax christi Deutschland - Pressemitteilung - 21.09.2015 - Zum heutigen Internationalen Friedenstag der Vereinten Nationen erinnern die Katholische junge Gemeinde (KjG) und pax christi Deutschland an die Perspektive von Kindern und Jugendlichen überall auf der Welt: „Kinder und Jugendliche wünschen sich überall, in Frieden aufzuwachsen und die Welt nach ihren Vorstellungen und Wünschen mitgestalten zu können.

Bonner Friedenstage

Veranstaltungen zum Internationalen Friedenstag der Vereinten Nationen am 21. September

Die Plattform Zivile Konfliktbearbeitung koordiniert wie bereits in den vergangenen Jahren die Veranstaltungen zum Internationalen Friedenstag der Vereinten Nationen am 21. September. Unter dem Motto "Frieden fördern vor Ort und weltweit" sollen 'Für 24 Stunden sollen die Waffen bedingungslos ruhen!'

Termin
von: 
Dienstag, 15. September 2015 - 19:00
bis: 
Freitag, 2. Oktober 2015 (Ganztägig)

Change for Peace

Buchvorstellung des GIZ anlässlich des Internationalen Friedenstages

Anlässlich des Internationalen Friedenstages lädt der Zivile Friedensdienst (ZFD) der GIZ ein zum Launch des Buches CHANGE FOR PEACE. In 24 Geschichten aus 12 Ländern schildern ZFD-Fachkräfte, wie sie gemeinsam mit lokalen Partnern Veränderungsprozesse gestalten.

Termin
von: 
Montag, 21. September 2015 - 16:00
bis: 
Montag, 21. September 2015 - 17:30

Deutscher Friedenssong-Wettbewerb 2015

Abschlusskonzert im Rahmen der Bonner Friedenstage

Ein Höhepunkt der Bonner Friedenstage ist das Abschlusskonzert des Deutschen Friedenssong-Wettbewerbs 2015. Dort können die von einer unabhängigen Jury ermittelten fünf Preisträger live auf der Bühne erlebt werden. Ausgewählt wurden sie aus 111 Wettbewerbsbeiträgen, die auf der Webseite www.friedensmusik.de anzuhören sind. Neben den Preisträger/innen sind weitere Künstler eingeladen. In eindringlichen Texten geht es um den Widerstand gegen Kriegsvorbereitung und das Streben nach Frieden. Die DFG-VK Bonn-Rhein-Sieg wird Preisgelder in

Termin
von: 
Samstag, 19. September 2015 - 19:00
bis: 
Samstag, 19. September 2015 - 21:30

Seiten