Konfliktprävention

Expert*innen in ziviler Konfliktbearbeitung als Referent*innen für den schulischen Unterricht gesucht

Ausschreibung der Niedersächsischen Landeszentrale für politische Bildung und der Evangelischen Erwachsenenbildung Niedersachsen

Die Niedersächsische Landeszentral für politische Bildung und die Evangelischen Erwachsenenbildung Niedersachsen möchten für den Einsatz im schulischen Unterricht in Niedersachsen einen Pool von Expert*innen in ziviler Konfliktbearbeitung aufbauen.

Gesucht werden: 

Journalist/-in für Reportagen und Dokumentationen, Dili, Timor-Leste

Stellenausschreibung der AGEH. Bewerbungsfrist: 8. April 2019

Die Arbeitsgemeinschaft für Entwicklungshilfe (AGEH) sucht zur Unterstützung der friedensjournalistischen Arbeit des „Casa de Produção Audiovisual“ suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/-n Journalist/-in für Reportagen und Dokumentationen, in Dili, Timor-Leste. 

25 Jahre seit dem Völkermord in Ruanda – Genozidprävention damals und heute

Fachgespräch von Bündnis 90/Die Grünen

Lücken und Lehren der Aufarbeitung in Deutschland und in der Weltgemeinschaft

Vor 25 Jahren, am 7. April 1994, begann in Ruanda der Völkermord an den Tutsi und moderaten Hutu, bei dem in weniger als 100 Tagen mehr als 800.000 Menschen getötet wurden. Viele der ruandischen Täterinnen und Täter wurden zur Verantwortung gezogen. Doch auch die internationale Gemeinschaft musste sich mit ihren eigenen Fehlern und Versäumnissen auseinandersetzen. Diese Mitverantwortung ist auch heute noch Gegenstand vieler Diskussionen.

Termin
von: 
Montag, 1. April 2019 - 15:00
bis: 
Montag, 1. April 2019 - 18:00

Konflikttransformation & Konfliktsensibilität - Erfahrungen aus 10 Jahren Entwicklungszusammenarbeit in der Caraga-Region auf Mindanao, Philippinen

Workshopsangebot von FriEnt, giz und forumZFD

Vor gut 10 Jahren führte die National Economic Development Authority (NEDA) gemeinsam mit der GIZ (inkl. CIM und DED) und dem ForumZFD sowie dem ZFD der GIZ eine partizipative Konfliktanalyse in der Caraga-Region auf Mindanao, Philippinen, durch. Die Region sollte eine Fokusregion der Deutsch-Philippinischen Entwicklungszusammenarbeit werden und konkret die Konflikte in der Region adressieren und zur Konflikttransformation beitragen. In Absprache mit dem Regionalreferat des BMZ wurde die partizipative Konfliktanalyse durchgeführt.

Termin
von: 
Mittwoch, 27. März 2019 (Ganztägig)

Fachkraft für Konflikttransformation und Dialogförderung

Stellenausschreibung von EIRENE. Bewerbungsfrist: 10. März 2019

Im Rahmen des Zivilen Friedensdienstes (ZFD) kooperiert der Internationale Christliche Friedensdienst EIRENE mit dem Fortbildungszentrum Centro de Formación y Capacitación para la Participación Ciudadana ( FOCAPACI ) in El Alto/Bolivien. FOCAPACI ist eine katholische Organisation und fördert Beteiligungsprozesse für mehr soziale Gerechtigkeit, Chancengleichheit und eine Kultur des Friedens in der Stadt El Alto.

Sozialwissenschaftler/-in für die Erzdiözese Garoua, Kamerun

Stellenausschreibung der AGEH. Bewerbungsfrist: 29. März 2019

Die Arbeitsgemeinschaft Entwicklungshilfe (AGEH) e.V. sucht zur Begleitung und Unterstützung, in der Organisationsentwicklung und Projektgestaltung verschiedener diözesaner Kommissionen und ihrer Pfarrgruppen sowie Gruppen des interreligiösen Dialogs in der Kirchenprovinz Garoua, suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/-n Sozialwissenschaftler/-in für die Erzdiözese Garoua, Kamerun.

Die Kirchenprovinz Garoua umschließt die drei nördlichen Regionen Kameruns und das Projekt umfasst drei Diözesen: Maroua Mokolo, Ngaoundéré und Garoua selbst.

Projektmanager/-in für Konflikttransformation, Berbérati, Zentralafrikanische Republik

Stellenausschreibung der AGEH. Bewerbungsfrist: 27. Februar 2019

Die Arbeitsgemeinschaft Entwicklungshilfe (AGEH) sucht zur Unterstützung beim Aufbau von Justitia-et-Pax-Kommissionen auf Pfarrgemeindeebene und zur Begleitung ihrer Friedensarbeit suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/-n Projektmanager/-in für Konflikttransformation. 

Zweite niedersächsische Trans*Tagung

Veranstaltung von TiN und QNN

Am ersten Märzwochenende 2019 ist es so weit. In Oldenburg findet die zweite niedersächsische Trans*Tagung statt.

Noch immer ist Trans*Geschlechtlichkeit gesellschaftlich marginalisiert und die erstarkende Rechte fordert unverhohlen die Restauration rigider Geschlechternormen. Doch im letzten Jahr ist auch viel in Bewegung geraten, von der Veröffentlichung neuer medizinischer Behandlungsrichtlinien bis zur „3. Option“ beim Geschlechtseintrag. Zeit, sich zusammenzusetzen, zu vernetzen und Perspektiven zu diskutieren.

Termin
von: 
Freitag, 1. März 2019 (Ganztägig)
bis: 
Sonntag, 3. März 2019 (Ganztägig)

Projekt-Referent/in Rüstungsexport

Stellenausschreibung von pax christi. Bewerbungsfrist: 11. Februar 2019

Die deutsche Sektion der Internationalen Katholischen Friedensbewegung pax christi sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt, zunächst befristet für zweieinhalb Jahre eine/einen Projekt-Referent/in Rüstungsexport mit einem Beschäftigungsumfang von 50%.

Online-Einzel -und Gruppentrainings gegen Hass im Internet

Angebot von LOVE-Storm

LOVE-Storm bietet diverse Trainings gegen Hass im Internet an. Die nächsten Termine finden Sie hier.

Um Hass zu stoppen richtet sich LOVE-Storm nicht vorrangig an die Angreifer*innen, sondern immer an alle Beteiligten. In jeder LOVE-Storm Aktion wollen wir:

1.) Angegriffene stärken und solidarisch intervenieren
2.) Zuschauende aktivieren sich gegen Hass zu positionieren
3.) Angreifenden gewaltfrei Grenzen setzen

Die neue Offensive der Türkei in Syrien verhindern - JETZT AUFRUF UNTERSCHREIBEN

Aktion des BSV

Der Bund für Soziale Verteidigung ruft die Bundesregierung, die NATO-Staaten und den UN-Sicherheitsrat auf, alles zu tun, um die Türkei daran zu hindern, ihre angekündigte Offensive auf Nordsyrien durchzuführen.

Trainer/-in für Mediation und Konfliktmanagement, Freetown, Sierra Leone

Stellenausschreibung der AGEH und des ZFD. Bewerbungsfrist: 9. Januar 2019

Aufgrund der immer wieder auftretenden Menschenrechtsverletzungen im Bereich Großinvestitionen sucht die Arbeitsgemeinschaft für Entwicklungshilfe (AGEH) und der Zivile Friedensdienst für Green Scenery zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/-n  Trainer/-in für Mediation und Konfliktmanagement in Freetown, Sierra Leone.

Trainer/-in für Mediation und Konfliktmanagement, Freetown, Sierra Leone

Stellenausschreibung der AGEH und des ZFD. Bewerbungsfrist: 9. Januar 2019

Aufgrund der immer wieder auftretenden Menschenrechtsverletzungen im Bereich Großinvestitionen sucht die Arbeitsgemeinschaft für Entwicklungshilfe (AGEH) und der Zivile Friedensdienst für Green Scenery zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/-n  Trainer/-in für Mediation und Konfliktmanagement in Freetown, Sierra Leone.

Trainer/-in für Friedenserziehung, Konfliktmanagement und politische Bildungsarbeit, Bo, Sierra Leone

Stellenausschreibung der AGEH und des ZFD. Bewerbungsfrist: 9. Januar 2019

Für die Justice, Peace and Human Rights Comission (JPHRC) such die Arbeitsgemeinschaft für Entwicklungshilfe (AGEH) und der Zivile Friedensdienst (ZFD) zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n  Trainer/-in für Friedenserziehung, Konfliktmanagement und politische Bildungsarbeit in Bo, Sierra Leone. 

LOVE-Storm: Gemeinsam gegen Hass und Cyber-Mobbing im Netz

Fortbildung für MultiplikatorInnen der sozialen und pädagogischen Arbeit und weitere Interessierte

LOVE-Storm, startet 2019 in Kooperation mit fairaend Fortbildungsangebote für Menschen in der Bildungsarbeit. Lehrer*innen,
Trainer*innen, Fachkräfte der sozialen und pädagogischen Arbeit, Peer-to-peer und Medienscouts, Menschen in der politischen Bildung uvm.lernen in eintägigen Workshops, wie sie LOVE-Storm's Trainingsressourcen für die eigene Arbeit nutzen können.

Die Fortbildungstermine in Braunschweig (Niedersachsen), Köln (NRW) und Berlin sind HIER zu finden

Termin
von: 
Dienstag, 29. Januar 2019 (Ganztägig)

Wissenschaftliche MitarbeiterInnen im Forschungs- und Beratungsprojekt Rüstungskontrolle, Abrüstung und Risikotechnologien

Stellenausschreibungen des IFSH - bis zu 8 wissenschaftliche MitarbeiterInnen zum nächstmöglichen Zeitpunkt gesucht

Im Rahmen des Forschungs- und Beratungsprojekts Rüstungskontrolle, Abrüstung und Risikotechnologien sucht das Institut für Friedensforschung und Sicherheitspolititk an der Universität Hamburg (IFSH) zum nächstmöglichen Zeitpunkt bis zu 8 Wissenschaftliche MitarbeiterInnen (65-100%, TV-AVH EG 13/14, Laufzeit 1,5-4 Jahre). Das Projekt wird mit finanzieller Unterstützung des Auswärtigen Amts durchgeführt.

IPPNW Peace Academy - Let´s talk about Peace

Informations- und Diskussionsveranstaltung für Studierende und junge Ärztinnen und Ärzte

Wie ist die Friedensbewegung eigentlich strukturiert und was gibt es für aktuelle Aktionsmöglichkeiten, um auf gewaltfreie Konfliktlösungen aufmerksam zu machen und sich für Frieden einzusetzen?

Gemeinsam wollen wir uns über Zivile Konfliktbearbeitung, Friedenslogik und Gewaltfreie Kommunikation informieren, diskutieren und interaktiv Ideen entwickeln. Was sind meine Erfahrungen mit dem Thema "Frieden" und wie kann ich mit anderen Menschen über eine friedliche und faire Konfliktbearbeitung ins Gespräch kommen?

Termin
von: 
Freitag, 7. Dezember 2018 (Ganztägig)
bis: 
Sonntag, 9. Dezember 2018 (Ganztägig)

Referent_in Friedenskooperationen Region Große Seen (Afrika)

Stellenausschreibung von EIRENE. Bewerbungsfrist: 4. November 2018

EIRENE - internationaler christlicher Friedensdienst sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Referntin/einen Referenten  für die Friedenskooperationen in der Region der Großen Seen in Zentralafrika (Burundi, DR Kongo, Uganda, Ruanda). Dienstort ist die internationale Geschäftsstelle in Neuwied am Rhein. Der Stellenumfang beträgt 60 % einer Vollzeitstelle (23,1 Wochenstunden).

Gewaltprävention und Konfliktbearbeitung im Kontext der Unterbringung von Geflüchteten

Workshop von IFAK e.V. und BICC

Das Internationales Konversionszentrum Bonn (BICC) und der Verein für Multikulturelle Kinder- und Jugendhilfe – Migrationsarbeit (IFAK e.V.) laden Sie herzlich zu einem Workshop zum Thema "Gewaltprävention im Kontext mit der Unterbringung von Geflüchteten" ein.

Termin
von: 
Freitag, 23. November 2018 (Ganztägig)
bis: 
Freitag, 30. November 2018 (Ganztägig)

Die Kunst der Konfliktbearbeitung: Weiterbildungsgang mit internationalem Fokus

Weiterbildungsgang als zertifizierte/r Mediatorin oder Mediator SDM von ICP

Das Institut für Konfliktbearbeitung und Friedensentwicklung (ICP) freut sich, Ihnen die Durchführung des Weiterbildungsgang „Die Kunst der Konfliktbearbeitung“ anzukündigen, welcher zur Anerkennung als zertifizierte/r Mediatorin oder Mediator SDM berechtigt.

Der eineinhalb Jahre dauernde Weiterbildungsgang, der im Januar 2019 beginnt, fokussiert neu auf interkulturelle und internationale Mediation, die in Zukunft immer mehr an Bedeutung gewinnt.

Assistenz (m/w)

Stellenausschreibung des forumZFD. Bewerbungsfrist: 21. Oktober 2018

Das forumZFD sucht in der Geschäftstelle in Köln ab November in der Abteilung Projekte und Programme für das Programm Kommunale Konfliktberatung in Deutschland einen/eine Assistent/-in. In der Position begleiten und unterstützen Sie das allgemeine Tagesgeschäft und die internen Prozesse in der Geschäftsstelle. Sie unterstützen darüber hinaus vor allem die Umsetzung des Programmes „Kommunale Konfliktberatung“ in Deutschland in organisatorischen und administrativen Angelegenheiten.

Kriege beenden - Frieden beginnen

Fachtagung der Evangelischen Akademie zu Berlin

Die Evangelische Akademie zu Berlin und die Evangelischen Arbeitsgemeinschaft für Kriegsdienstverweigerung und Frieden (EAK) laden am 10. Oktober 2018 zur Fachtagung "Kriege beenden - Frieden beginnen" im Dietrich Bonhoeffer-Haus in Berlin ein.

Termin
von: 
Mittwoch, 10. Oktober 2018 (Ganztägig)

pbi-Infotag in Berlin

Veranstaltung zum Kennenlernen von peace brigades international

Die Informationstage und -seminare werden von den ehrenamtlichen Regionalgruppen zusammen mit Rückkehrer_innen aus den Projekten vorbereitet und richten sich an all jene, die mehr über pbi erfahren möchten, Interesse an einem Freiwilligeneinsatz im Ausland oder der Mitarbeit in Deutschland haben. Die Teilnahme an einem Infoseminar oder Infotag ist außerdem Voraussetzung für die Bewerbung als Freiwillige_r in einem der pbi-Projekte.

Termin
von: 
Samstag, 22. September 2018 - 10:00
bis: 
Samstag, 22. September 2018 - 18:00

Seiten