Qualifizierung und Ausbildung

Empathie lernen mit Gewaltfreier Kommunikation

Seminar von gewaltfrei handeln e.V.

In diesem Seminar haben Interessierte Gelegenheit, die vier Schritte der Gewaltfreien Kommunikation (GfK) zu vertiefen. Sie üben den Zugang zu Ihren eigenen Gefühlen und Bedürfnissen und verbessern Ihre Fähigkeit zur klaren und achtsamen Kommunikation mit anderen. Auf diese Weise schaffen Sie die Voraussetzung, dass das Modell der GfK immer mehr zu Ihrer persönlichen Haltung wird.

Termin
von: 
Donnerstag, 12. Januar 2017 (Ganztägig)
bis: 
Sonntag, 15. Januar 2017 (Ganztägig)

Multiplikator/innenfortbildung für demokratieorientiertes Handeln zu den Themen Flucht und Asyl

Seminare des Kulturbüros Sachsen e.V.
Die Vielzahl und Vielfalt von gegründeten Initiativen in Sachsen, die geflüchtete Personen unterstützen ist beachtenswert. Die Wege des Ankommens wurden vielerorts bereitet. Zu einer gelungenen Migrationspolitik gehört eine vielfältige Teilnahme der Geflüchteten am sozialen, kulturellen und politischen Leben des Aufnahmelandes.Einen Teil können dazu Multiplikator*innen beitragen, die vor Ort Ehrenamtliche begleiten und beraten.
Termin
von: 
Mittwoch, 31. August 2016 - 9:15
bis: 
Mittwoch, 14. September 2016 - 16:30

Konfliktmoderation in Gruppen

Kurs des ikm-Hamburg

In der sozialen Arbeit, im Stadtteil und in größeren Einrichtungen sind Professionelle immer wieder mit Konflikten zwischen Gruppen konfrontiert, die auf den ersten Blick schwer zu lösen sind. Da müssen zum Beispiel begrenzte Ressourcen verteilt, Ziele vereinbart, Entscheidungen getroffen oder Regeln des Miteinanders ausgehandelt werden. Hierfür werden Kompetenzen der (Groß-) Gruppenmoderation und eine Vielzahl von Methoden für Gruppenkonflikte vermittelt.

Termin
von: 
Samstag, 21. Januar 2017 (Ganztägig)
bis: 
Samstag, 25. März 2017 (Ganztägig)

Infoabend Modulare Mediationsausbildung

Veranstaltung der ikm-Hamburg

An diesem Abend können Interessierte Konzept und Inhalt der 150-stündigen Mediationsausbildung kennen lernen, die im Februar 2017 beginnt. Die Ausbildung setzt sich aus 9 berufsbegleitenden Ausbildungsblöcken zusammen. An dem Infoabend stellen die ReferentInnen das Konzept und den Inhalt der Mediationsausbildung vor. Sie erhalten eine ausführliche Informationsmappe und es ist Raum für offene Fragen. Der Infoabend ist kostenfrei und unverbindlich und als Entscheidungshilfe für die Ausbildung gedacht.

Termin
von: 
Dienstag, 8. November 2016 - 18:00
bis: 
Dienstag, 8. November 2016 - 19:30

Nicht immer einer Meinung!? Konfliktmanagement in Beteiligungs- und Kooperationsprozessen

Seminar der Stiftung Mitarbeit in Frankfurt/Main

Die Veranstaltung ist stark praxisorientiert und richtet sich an Prozessverantwortliche in Beteiligungs- und Kooperationsprozessen. Im Seminar wird erarbeitet, wie Konfliktsituationen in Beteiligungs- und Kooperationsprozessen frühzeitig erkannt und konstruktiv gestaltet werden können.

Termin
von: 
Freitag, 7. Oktober 2016 - 12:00
bis: 
Samstag, 8. Oktober 2016 - 16:00

Business, Conflict & Human Rights Course

Training at swisspeace

Businesses are commonly seen as the ‘bad guys’ in conflict-affected contexts. However, the roles businesses play in such environments are more complex. While some companies have been accused of committing human rights violations and exacerbating conflicts, others have been commended for advocating a peaceful resolution to conflict or actively engaging in international peace initiatives.

Termin
von: 
Donnerstag, 10. November 2016 (Ganztägig)
bis: 
Samstag, 12. November 2016 (Ganztägig)

Empathie lernen mit Gewaltfreier Kommunikation

3 Module in Gewaltfreier Kommunikation von November 2016 bis März 2017 bei gewaltfrei handeln e.V.

„Wie sage ich meinen Liebsten, was mir am Herzen liegt?“ „Wie muss ich sprechen, damit andere nicht abblocken?“ „Wie sag ich’s der Chefin? Wie den Kollegen?“ Gewaltfrei handeln e.V. veranstaltet ein Training zum simplen und zugleich hochwirksamen Modell der Gewaltfreien Kommunikation. Im Mittelpunkt: Empathie - für Ihre eigenen Anliegen und die anderer.

Termin
von: 
Freitag, 25. November 2016 (Ganztägig)
bis: 
Sonntag, 26. März 2017 (Ganztägig)

Gewaltfreie Kommunikation und persönliches Konfliktverhalten

Seminar von peace brigades international in München

Unsere Sprache und unser Denken sind eine der Ursachen, dass wir gewalttätig werden. Gegen uns selbst (z.B. wenn wir denken „ich bringe nichts zustande, ich bin unfähig") oder gegen andere Personen („Du verdienst es, bestraft zu werden, damit Du endlich lernst, dich richtig zu verhalten").

Termin
von: 
Samstag, 16. Juli 2016 - 10:00
bis: 
Donnerstag, 16. Juni 2016 - 17:30

Ausbildung zur Berater/in für gewaltfreie Konflikttransformation und soziale Bewegungen

Bildungsangebot der KURVE Wustrow
Die Absolvent/innen der Ausbildung werden als zertifizierte „Berater/in für gewaltfreie Konflikttransformation und soziale Bewegungen“ in der Lage sein, mit konfliktsensiblen Methoden in der zivilen, gewaltfreien Konflikttransformation und sozialen Bewegungen im In- und Ausland, insbesondere im Rahmen des Zivilen Friedensdienstes (ZFD) tätig zu sein.

Termin
von: 
Donnerstag, 8. September 2016 (Ganztägig)
bis: 
Sonntag, 3. Dezember 2017 (Ganztägig)

Selbstevaluation in der entwicklungspolitischen Bildungsarbeit

Seminarreihe von Brot für die Welt-Evangelischer Entwicklungsdienst und Engagement Global

Auch in diesem Jahr bietet das Förderprogramm Entwicklungspolitische Bildung (FEB) zusammen mit dem Referat Inlandsförderung von Brot für die Welt - Evangelischer Entwicklungsdienst sowie in Kooperation mit der Otto-Friedrich-Universität Bamberg und der Arbeitsgemeinschaft der Eine Welt Landesnetzwerke die mehrteilige Seminarreihe "Selbstevaluation in der entwicklungspolitischen Bildungsarbeit" an.

Termin
von: 
Samstag, 21. Mai 2016 (Ganztägig)
bis: 
Samstag, 12. November 2016 (Ganztägig)

6 Practitioner Trainings im Herbst 2016

Fachseminare an der KURVE Wustrow

Die KURVE Wustrow bietet 5-tägige Fachseminare in englischer Sprache zu sechs Themen an. Sie richten sich an Fachkräfte, die im Bereich der zivilen Konfliktbearbeitung tätig sind. Sie dienen der Vertiefung von vorhandenem Wissen und sind stark auf die Bedürfnisse der Teilnehmenden zugeschnitten.

Termin
von: 
Montag, 10. Oktober 2016 (Ganztägig)
bis: 
Freitag, 18. November 2016 (Ganztägig)

Designing trainings for peacebuilding

Steps for Peace Training in Berlin

Trainings und Seminare in Peacebuilding, Konflikttransformation und Konflikt­management durch internationale und nationale Fachkräfte sind zentraler Bestandteil des Capacity Development von zivilgesellschaftlichen Akteuren in Krisenregionen. Oft unterstützen internationale Fachkräfte nationale Partnerorganisationen bei deren Bildungsvorhaben. Oder sie konzipieren, planen und organisieren einzelne Bildungsangebote bzw. umfangreiche Bildungsprogramme und führen diese auch durch.

Termin
von: 
Montag, 27. Juni 2016 (Ganztägig)
bis: 
Freitag, 1. Juli 2016 (Ganztägig)

Konflikt 1 x 1 - Konflikte rechtzeitig wahrnehmen

Infoseminare des Fränkischen Bildungswerks für Friedensarbeit e.V. in Nürnberg und Berlin

Dieses Seminar ermöglicht ein erstes Kennenlernen des ATCC-Ansatzes der Konfliktbearbeitung. Es dient auch als Entscheidungsgrundlage für eine Teilnahme an den Ausbildungen zum/zur Konfliktberater/in und Coach (ATCC), sowie zur Ausbildung zur TrainerIn.

Termin
von: 
Donnerstag, 11. Februar 2016 (Ganztägig)
bis: 
Samstag, 13. Februar 2016 (Ganztägig)

Masterstudiengang "Peace and Security Studies – (M.A.)" 2016/2017

Ausschreibung an der Universität Hamburg. Frist: 15. März 2016

Der Postgraduiertenstudiengang "Peace and Security Studies - M. A." der Universität Hamburg ist ein zweisemestriges, trans- und interdisziplinäres Studienprogramm, das auf einer Kombination friedenswissenschaftlicher und sicherheitspolitischer Wissensaneignung und praxisgerichteter Ausbildung basiert.

Zivilcourage können alle!

Seminar am ikm Hamburg

Bei Zivilcourage denken wir an die großen Fragen: „Warum hat niemand eingegriffen?“ oder: „Warum hat in dieser brenzligen Situation niemand etwas gesagt?“ Diese Fragen sollen in der MultiplikatorInnen Fortbildung beantwortet und eingeübt werden – denn Zivilcourage kann man lernen und auch andere lehren! Es werden theoretische Grundlagen von zivilcouragiertem Handeln vermittelt und Möglichkeiten entwickelt und ausprobiert, wie in eskalierten Situationen agiert werden kann, ohne sich selber in Gefahr zu bringen.

Termin
von: 
Samstag, 28. November 2015 - 9:00
bis: 
Samstag, 28. November 2015 - 17:00

"Die Kraft der Gewaltfreiheit"- Konfliktbearbeitung und gewaltfreies Handeln

Eine berufsbegleitende Fortbildung von gewaltfrei handeln e.V.

Diese Fortbildung des Vereins gewaltfrei handeln wendet sich vorrangig an berufserfahrene Menschen, die eine neue Akzentuierung ihres Engagements im sozialen, ökologischen und gesellschaftlichen Bereich suchen. Inhalte und Aufbau entsprechen den Standards für Grundkurse des Qualifizierungsverbundes (QVB) für zivile gewaltfreie Konfliktbearbeitung der Aktionsgemeinschaft Dienst für den Frieden e.V.

Termin
von: 
Freitag, 5. Februar 2016 (Ganztägig)
bis: 
Freitag, 17. Juni 2016 (Ganztägig)

Designing trainings for peacebuilding

Steps for Peace Training in Berlin

Trainings and seminars in peacebuilding, conflict transformation and conflict management by international and local experts are a central component of Capacity Development of civil society actors in crisis regions. Often international experts support national partner organisations in the implementation of educational offers. They conceptualise educational offers or comprehensive educational programmes, they plan and organize educational measures and implement them.

Termin
von: 
Montag, 7. Dezember 2015 - 9:00
bis: 
Freitag, 11. Dezember 2015 - 15:30

Practice Peace - International simulation game on conflict management, discrimination and peace

Training organised by Kreisau-Initiative

Practice Peace is a two-stage training course on discrimination, conflict management and peace with participants from Germany, Greece, Kosovo, Macedonia, Poland and Serbia. In the first stage, the participants take part in a simulation game and immerse themselves in a scenario from the Northern Ireland Conflict taking the role of real-life figures. Together they acquire a deeper understanding of social, religious and political discrimination and develop strategies how to counter discrimination effectively. In the second stage, they develop a tool box with anti-discrimination methods that the participants implement in their respective home countries.

Termin
von: 
Freitag, 25. September 2015 (Ganztägig)
bis: 
Freitag, 22. Januar 2016 (Ganztägig)

Konstruktive Konfliktbearbeitung und transkulturelles Lernen

Ausbildung zum/r TrainerIn ATCC in der Nähe von Kassel

Der ATCC-Ansatz stützt sich auf mehr als 30 Jahre ATCC Erfahrung in der Konfliktbearbeitung. Der systemische gestaltpädagogische Ansatz ist aus der Praxis nationaler und internationaler Trainings und Beratungsarbeit entstanden. Übersetzt bedeutet : Konflikte ATCC ganzheitlich wahrnehmen und konstruktiv bearbeiten.

Termin
von: 
Dienstag, 13. Oktober 2015 (Ganztägig)
bis: 
Samstag, 15. Juli 2017 (Ganztägig)

Konflikt 1x1. Konflikte rechtzeitig wahrnehmen

ATTC Orientierungsseminar in Nürnberg

Konflikte sind ein wichtiger Teil unseres Zusammenlebens. Sie haben z.B. das Potential zur Klärung von Bedürfnissen, zur Regelung von Rollen und Aufgaben, zur Veränderung von Vereinbarungen, die vielleicht so nicht mehr angemessen sind, beizutragen. Sie haben aber ebenfalls das Potential, dass sie zerstörerische Kräfte frei setzen können, die zu Hass und Gewalt führen.

Termin
von: 
Donnerstag, 16. Juli 2015 - 18:00
bis: 
Samstag, 18. Juli 2015 - 16:30

Friedens- und Konfliktarbeit

Weiterbildung der Akademie für Konflikttransformation

Die Akademie für Konflikttransformation im Forum Ziviler Friedensdienst e.V. führt vom 07.09.-13.11.2015 erneut die Weiterbildung 'Friedens- und Konfliktarbeit' in Vollzeit in Königswinter bei Bonn durch. Die Weiterbildung qualifiziert die Teilnehmenden für die Arbeit in der internationalen Zivilen Konfliktbearbeitung, Peacebuilding sowie konfliktsensiblen Entwicklungszusammenarbeit.

Termin
von: 
Montag, 7. September 2015 (Ganztägig)
bis: 
Freitag, 13. November 2015 (Ganztägig)

Seiten