Ziviler Friedensdienst (ZFD)

Gewalt vorbeugen - das geht

Neuer Themenbereich des ZFD zeigt, wie Zivilgesellschaft Gewalt verhindert

Konsortium Ziviler Friedensdienst - Presseinformation - 13. Juli 2017 - Mit einem neuen Themenbereich Gewaltprävention zeigt der Zivile Friedensdienst auf seiner Webseite, dass Gewalt in Krisen- und Konfliktregionen verhindert werden kann. Besondere Verdienste kommen dabei der Zivilgesellschaft zu. Unter dem Titel „Gewalt vorbeugen – das geht“ verdeutlicht der ZFD, dass noch viel mehr erreicht werden könnte, wenn Projekte für zivile Gewaltprävention künftig stärker ausgebaut würden.

Friedensfachkraft für gewaltfreie Konfliktbearbeitung um extraktive Rohstoffe

Stellenausschreibung von EIRENE. Bewerbungsfrist: 30.07.2017

Zur Unterstützung von zwei Partnerorganisationen in der Region Südkivu /DR Kongo sucht EIRENE für den Bereich Konflikte um extraktive Rohstoffe (Goldabbau) ab dem 01.09.2017 eine Friedensfachkraft für gewaltfreie Konfliktbearbeitung um extraktive Rohstoffe.

Friedensfachkraft in der Jugendarbeit

Stellenausschreibung von EIRENE. Bewerbungsfrist: 30.07.2017

EIRENE Internationaler Christlicher Friedensdienst sucht zur Stärkung der Friedensarbeit und der gewaltfreien Konfliktbearbeitung in der Jugendarbeit von dem katholischen Jugendverband CHIRO für das Zentralbüro in Gitega / Burundi zum 01.09.2017 eine Friedensfachkraft in der Jugendarbeit.

Einschränkung zivilgesellschaftlicher Arbeit in der Türkei besorgniserregend

Konsortium ZFD kritisiert Inhaftierung von Steudtner in Türkei

Konsortium Ziviler Friedensdienst - Pressemitteilung - 19. Juli 2017 - Das Konsortium Ziviler Friedensdienst kritisiert die Verhaftung des Menschenrechtlers Peter Steudtner in der Türkei und fordert seine sofortige Freilassung. Der ZFD bittet auch die Bundesregierung, alle verfügbaren Kräfte einzusetzen, um die sofortige Freilassung Steudtners zu erwirken. Peter Steudtner war am 5. Juli während eines Seminars festgenommen und am 18. Juli in Untersuchungshaft überführt worden. Ihm wird vorgeworfen, eine terroristische Vereinigung zu unterstützen.

Friedensfachkraft (Nepal)

Stellenausschreibung der KURVE Wustrow. Bewerbungsfrist: 12.06.2017

Die KURVE Wustrow – Bildungs- und Begegnungsstätte für gewaltfreie Aktion e.V. sucht gemeinsam mit der Partnerorganisation Women for Human Rights für das ZFD-Vorhaben „Unterstützung nachhaltigen Friedens durch die Förderung von Inklusion und Menschenrechten" eine Friedensfachkraft in Nepal.

Friedensfachkraft für gewaltfreie Konfliktbearbetung um extraktive Rohstoffe (DR Kongo)

Stellenausschreibung von EIRENE. Bewerbungsfrist: 14.05.2017

Für das Programm des Zivilen Friedensdienstes im Südkivu/ DR Kongo sucht EIRENE zum 01.09.2017 eine Friedensfachkraft für gewaltfreie Konfliktbearbetung um extraktive Rohstoffe.

Friedensfachkraft für Konflikttransformation und Dialogförderung

Stellenausschreibung von EIRENE. Bewerbungsfrist: 02.04.2017

Im Rahmen des Zivilen Friedensdienstes (ZFD) kooperiert EIRENE mit dem Fortbildungszentrum FOCAPACI in El Alto/Bolivien. Zur Unterstützung und Beratung der Mitarbeiter/innen von FOCAPACI in Ziviler Konfliktbearbeitung wird ab 01.07.2017 eine Friedensfachkraft für Konflikttransformation und Dialogförderung gesucht.

Fachkraft für Wissensmanagement und Öffentlichkeitsarbeit (Makeni /Sierra Leone)

Stellenauschreibung von Brot für die Welt - Evangelischer Entwicklungsdienst. Bewerbungsfrist: 04.02.2017

Brot für die Welt - Evangelischer Entwicklungsdienst sucht im Rahmen des Programmes „Ziviler Friedensdienst“ (ZFD)
eine Fachkraft für Wissensmanagement und Öffentlichkeitsarbeit (Makeni / Sierra Leone).

Ziviler Friedensdienst - 17 Jahre für eine Welt ohne Gewalt

Konsortium Ziviler Friedensdienst - Pressemitteilung 17.11.2016 - Am 22. November wird der Zivile Friedensdienst 17 Jahre alt. 1999 reisten die ersten ZFD-Fachkräfte in das ehemalige Jugoslawien, nach Guatemala, Rumänien, Simbabwe und in die palästinensischen Gebiete aus, um die Menschen dort bei ihrer Friedensarbeit zu unterstützen.

Frieden – (wie) geht das? Lokal, zivil und langfristig - wie Friedensarbeit gelingen kann

Konsortium Ziviler Friedensdienst zum UN-Weltfriedenstag

Konsortium Ziviler Friedensdienst - Pressemitteilung - 19.09.2016 - Anlässlich des UN-Weltfriedenstags am 21. September erinnert das Konsortium an die Voraussetzungen für erfolgreiche Friedensarbeit. Erfahrungen aus dem ZFD zeigen, dass Frieden vor Ort entsteht.

Erfolg einer visionären Idee: 20 Jahre Forum Ziviler Friedensdienst

ForumZFD - Pressemitteilung - 4.06.2016 - Vor 20 Jahren, 1996 gründeten Personen und Organisationen aus der Friedensbewegung und den Kirchen einen kleinen Verein mit einer visionären Idee: Das Forum Ziviler Friedensdienst. Vor dem Hintergrund der Kriege in Jugoslawien forderten sie von der Bundesregierung den Aufbau eines Zivilen Friedensdienstes, um dem Einsatz von Militär eine gewaltfreie Alternative entgegen zu setzen.

Chancen und Grenzen gewaltfreier Konfliktbearbeitung

Vortrag und Gespräch mit Friedensfachkraft Isabella Bauer beim Friedenskreis Halle

Im Rahmen der diesjährigen Friedensdekade zum Thema „Grenzerfahrung“ hat der Friedenskreis Halle e.V. die Friedensfachkraft Isabella Bauer eingeladen, über ihre praktischen Erfahrungen als Beraterin für Konflikttransformation in Uganda, Kenia und Südafrika zu berichten. Der Vortrag mit anschließender Diskussion findet am 12. November im Paul-Gerhardt-Saal der Evangelischen Johannesgemeinde, An der Johanneskirche 2, statt.

Termin
von: 
Donnerstag, 12. November 2015 - 19:00
bis: 
Donnerstag, 12. November 2015 - 21:00

Seiten