Leitlinien ziviles Krisenengagement und Friedensförderung

Stellungnahme von CRISP - Crisis Simulation for Peace e.V.

CRISP - Stellungnahme - 8. Juni 2016 - Ein zentrales Element für die Wirkung der zivilen Konfliktbearbeitung vor Ort ist der
Bereich der Projektförderung. Hier wurden sowohl durch die Schaffung des Aktionsplans „Zivile Krisenprävention, Konfliktlösung und Friedenskonsolidierung“ als auch die Umstrukturierung des AA wichtige Meilensteine gesetzt. Gerade das AA spielt hier seitdem eine zunehmend wichtigere Rolle. Aus unserer Sicht kam es aber bei der praktischen Umsetzung zu Reibungsverlusten.

Dies liegt aus unserer Sicht unter anderem an einer weiterhin unklaren Rollenzuschreibung des Auswärtigen Amtes im institutionellen Gefüge der zivilen Konfliktbearbeitung in Deutschland. Der Leitlinienprozess sollte hierauf reagieren und mehr Klarheit und Planungssicherheit für die Arbeit vor Ort schaffen, da diese letztlich den Kern des zivilen Friedensförderung der Bundesrepublik ausmacht (Auszug).

Stellungnahme Download