Initiativen

Hier finden Sie Hinweise zu aktuellen Initiativen (Kampagnen, Aktionen und weiteren Lobbyaktivitäten) der Plattform Zivile Konfliktbearbeitung und ihrer Mitgliedsorganisationen sowie weiterer Akteurinnen und Akteure.


 

Frauen als Opfer der Austeritätspolitik

Erklärung der Internationalen Frauenliga für Frieden und Freiheit anlässlich des internationalen Tages für die Beseitigung von Armut

Anlässlich des internationalen Tages für die Beseitigung von Armut am 17. Oktober weist die Internationale Frauenliga für Frieden und Freiheit (IFFF/ WILPF) auf die tragischen Folgen der Austeritätspolitik der Europäischen Union insbesondere für Frauen hin. Durch den Druck der Finanzmärkte ist die Politik in Europa vom drastischen Abbau öffentlicher Ausgaben, von Lohn- und Pensionskürzungen und vom Abbau der sozialen Sicherung geprägt, manchmal auch von Steuererhöhungen, die insbesondere die Armen und sozial Schwachen treffen.

 

Menschenrechte singen

Aktionen zum Tag der Menschenrechte am 9. Dezember 2012

"Nicht zu verwechseln mit "für Menschenrechte singen", das passiert schon lange. Aber gesungene Texte bleiben besser im Kopf" - Deshalb vertont Chorleiter Axel Chr. Schultz aus Duisburg alle 30 Artikel der Charta und stellt die Noten kostenlos im Internet zur Verfügung. So kann jeder seine Rechte nicht nur lesen und hören, sondern jetzt auch singen:http://www.sing-human-rights.org.

UN hosts two major events for the culture of peace

Although the UN Decade for a Culture of Peace ended in 2010, the culture of peace is more than ever on the agenda of the United Nations. As the United Nations General Assembly begins its new session, it hosted two major events for the culture of peace at its headquarters in New York on 14 and 21 September 2012.

Defizite bei Friedensförderung und Konflikttransformation

Oppositionspolitiker stossen Debatte anlässlich der Haushaltsberatungen im Bundestag an

Am 12. September 2012 haben Oppositionspolitiker Klaus Brandner (SPD) und Paul Schäfer (DIE LINKE) anlässlich der Beratungen zum Haushalt Defizite der Bundesregierung bei der Friedensförderung und Konflikttransformation kritisiert. Die Reden der Abgeordneten sind in der Mediathek des Deutschen Bundestages abrufbar.

History of food, not politics, unites Jews and Arabs

'Cooking for Peace' - project initiated by Givat Haviva Education Center

Many initiatives in Israel promote Jewish-Arab dialogue, but are these traditional peace education models still working? David Amitai, spokesperson for Givat Haviva Educational Foundation, talks about some new projects that are bearing interesting results.

Keine Militärwerbung bei Minderjährigen

Protestaktion von terre des hommes

»Coole Beach-Partys, crazy Strandspielen und jede Menge Fun« – Mit einer fragwürdigen Werbekampagne will die Bundeswehr neue Rekruten gewinnen: Mädchen und Jungen ab 16 können sich für ein »BW-Adventure Camp« entweder auf Sardinien oder bei den Gebirgsjägern in den Alpen bewerben und ihren potenziellen Arbeitgeber kennenlernen. Geworben wird mit Slogans wie »Action, Adrenalin, Abenteuer«. Unterstützt wird die Bundeswehr von der Jugendzeitschrift Bravo, die die Kampagne unter anderem auf Bravo WebTV und Bravo Sport.de bewirbt.

Computer Game Teaches Conflict Resolution Skills to Rwandan Children

Innovative tool developed by Search for Common Ground

Search for Common Ground has developed an innovative approach to teaching Rwandan school children how to deal with conflict in their lives. In partnership with Serious Games, the U.S. Institute of Peace, and the Rwandan Ministry of Education, the NGO developed a computer game designed to help primary school students learn about conflict: what causes conflict and what are some effective ways to handle it.

Experten fordern Maßnahmen zur Eindämmung von Kleinwaffen

BICC Presseinformation anlässlich des Gipfels in New York
(BICC Presseerklärung vom 27.08.2012) Zur Zweiten Überprüfungskonferenz des UN Aktionsprogramms zur Verhütung, Bekämpfung und Beseitigung des unerlaubten Handels mit Kleinwaffen und leichten Waffen (PoA) in New York, 27. August bis 7. September 2012, fordern Experten verstärkte internationale Unterstützung bei der Eindämmung der Waffenströme in illegale Märkte.

Aktionswoche gegen Bundeswehr in Schulen und Hochschulen

Aufruf der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft
Die Bundeswehr drängt an die Schulen und Hochschulen. In immer mehr Bundesländern schließt sie Kooperationsvereinbarungen mit den Kultusministerien und sichert sie ihren Jugendoffizieren Zugang in die Klassenzimmer. Die GEW und andere rufen zu einer bundesweiten Aktionswoche vom 24.- 29. September 2012 gegen den Einfluss der Bundeswehr und der Rüstungsindustrie auf das Bildungswesen auf.

Offener Brief des Internationalen Versöhnungsbundes an Bundespräsident Gauck

In der Pressemitteilung des Internationalen Versöhnungsbundes - Deutscher Zweig e.V. vom 26. Juni 2012 heißt es: "Sehr geehrter Herr Bundespräsident Gauck, mit Entsetzen und Empörung haben wir Ihre Rede bei der Führungsakademie der Bundeswehr am 12.6.2012 vernommen. Insbesondere sehen wir Ihre Rede sehr kritisch als eine Rechtfertigung und Verharmlosung von Kriegseinsätzen an. Wir wollen und können uns nicht damit abfinden, dass noch mehr (deutsche) SoldatInnen getötet werden und auch andere Menschen töten, was Sie im übrigen nicht erwähnen.

Seiten