Deutschland

Referent/-in für den Zivilen Friedensdienst (ZFD)

Stellenausschreibung der AGEH. Bewerbungsfrist: 20. Januar 2019

Zur Unterstützung der Teams „Ziviler Friedensdienst“ sucht die Arbeitsgemeinschaft für Entwicklungshilfe (AGEH) e.V. eine/-n Referent/-in für den Zivilen Friedensdienst (ZFD).

Als Trägerin des Zivilen Friedensdienstes fördert die AGEH das Friedensengagement von zumeist kirchlichen Partnerorganisationen in zurzeit 17 Ländern in Afrika, Asien und Lateinamerika durch Personelle Zusammenarbeit. Zu diesem Zweck entwickelt sie ZFD-Landes- und Regionalprogramme. Die AGEH leistet als Mitglied des Konsortiums ZFD einen wichtigen Beitrag zum gesamten ZFD.

Referent/-in für entwicklungspolitische Friedensförderung

Stellenausschreibung des AGEH. Bewerbungsfrist: 31. Dezember 2018

Die Arbeitsgemeinschaft Entwciklungshilfe (AGEH)e.V. sucht  im Auftrag des Konsortium ZFD eine/n Referent/-in für entwicklungspolitische Friedensförderung. Ziel der Stelle ist es, das Konsortiums ZFD in der friedenspolitischen Ausrichtung und friedensfachlichen Weiterentwicklung des ZFD zu unterstützen, die spezifische Erfahrung und relevante Fragestellungen aus dem Bereich des Zivilen Friedensdienstes in die Arbeitsgemeinschaft FriEnt einzubringen sowie wechselseitiges Lernen zwischen den beiden Netzwerken zu fördern.

Mitarbeiter/-in im Team Öffentlichkeitsarbeit

Stellenausschreibung der AGEH Bewerbungsfrist: 16. Dezember 2018

Die Arbeitsgemeinschaft für Entwicklungshilfe (AGEH) e.V. sucht zur Unterstützung des Teams Öffentlichkeitsarbeit zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/-n Mitarbeiter/-in im Team Öffentlichkeitsarbeit. Die Stelle wird nach TVöD (Bund) 8 vergütet. Der Stellenumfang beträgt 50%. Der Arbeitsplatz ist in der Geschäftsstelle der AGEH in Köln-Deutz.

Mitarbeiter/-in Social Media und Öffentlichkeitsarbeit

Stellenausschreibung der AGEH Bewerbungsfrist: 16. Dezember 2018

Die Arbeitsgemeinschaft Entwicklungshilfe (AGEH) sucht zur Unterstützung des Teams Öffentlichkeitsarbeit zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/-n Mitarbeiter/-in Social Media und Öffentlichkeitsarbeit. Die Stelle wird nach TVÖD vergütet. Der Stellenumfang beträgt 50 %. Der Arbeitsplatz ist in der Geschäftsstelle der AGEH in Köln-Deutz.

Benefizkonzert zugunsten Syrischer Geflüchteter

Initiative von Integrationspaten Halle e.V.

Am Samstag, den 24. November 2018, findet im Paulusgemeindehaus in Halle (Robert-Blum-Straße 11a) ein Benfizkonzert zugunsten syrischer Geflüchter statt. Die Initiative für dieses Konzert kommt von den Integrationspaten Halle e.V. Nach dem Konzert laden sind Sie herzlich zu Tee und arabischem Gebäck eingeladen. Dabei besteht die Möglichkeit, die Arbeit des Vereins Integrationspaten Halle e.V. näher kennen zu lernen.

Rommel und das Traditionsverständnis der Bundeswehr

Konferenz der Deutschen Friedensgesellschaft - Vereinigte KriegdienstgegnerInnen Nordrhein-Westfalen

Der Skandal um rechtsextreme Soldaten bei der Bundeswehr führte Mitte letzten Jahres zu einer öffentlichen und auch militär-internen Debatte über die Tradition der Bundeswehr.  Ergebnis der Debatte war ein neuer Traditionserlass, der im März dieses Jahres unterzeichnet wurde. Weiterhin heißen jedoch zwei Kasernen in Augustdorf (bei Bielefeld) und Dornstadt (bei Ulm) nach den Wehrmachts-Generalfeldmarschall Rommel.

Termin
von: 
Samstag, 17. November 2018 (Ganztägig)

KoordinatorIn Personal

Stellenausschreibung des forumZFD. Bewerbungsfrist: 04. November 2018

Das forumZFD sucht zu Januar 2019 eine/n KoordinatorIn Personal in Köln. Als KoordinatorIn Personal verantworten Sie die vertragliche und administrative Abwicklung der Personalentsendung nach dem Entwicklungshelfergesetz (EhfG) und betreuen ausgewählte Bereiche des Personalwesens der Kölner Geschäftsstelle.

4 Promotions­stellen (65%, Ent­gelt­gruppe 13 TV-H) im Bereich der Rüstungs­kontrolle, Ab­rüstung und Nicht­ver­breitung

Ausschreibung der HSFK. Bewerbungsfrist: 31. Oktober 2018

Am Leibniz-Institut Hessische Stiftung Friedens- und Konflikt­forschung in Frankfurt am Main (HSFK) werden in Ko­op­eration mit dem Aus­wärtigen Amt der Bundes­republik Deutsch­land zum nächst­möglichen Zeit­punkt 4 Promotions­stellen (65%, Ent­gelt­gruppe 13 TV-H)
im Bereich der Rüstungs­kontrolle, Ab­rüstung und Nicht­ver­breitung ver­geben. Die Ein­stellung erfolgt zu­nächst für drei Jahre und kann um ein weiteres Jahr ver­längert werden (Befristung nach WissZVG).

Verlängerung des Irak-Mandats der Bundeswehr?

Friedens- und Konfliktforschungsinstitut BICC empfiehlt Abbau des militärischen Engagements

Am 31. Oktober endet das Irak-Mandat der Bundeswehr. Der deutsche Bundestag wird über seine Verlängerung zu entscheiden haben. Das Friedens- und Konfliktforschungsinstitut BICC (Internationales Konversionszentrum Bonn) beurteilt eine Verlängerung kritisch. Wenn die Bundesregierung Konfliktlagen auf lange Sicht strategisch beeinflussen will, müsse sie ihr militärisches Engagement zurückfahren sowie diplomatische und zivile Maßnahmen ausbauen.

Assistenz (m/w)

Stellenausschreibung des forumZFD. Bewerbungsfrist: 21. Oktober 2018

Das forumZFD sucht in der Geschäftstelle in Köln ab November in der Abteilung Projekte und Programme für das Programm Kommunale Konfliktberatung in Deutschland einen/eine Assistent/-in. In der Position begleiten und unterstützen Sie das allgemeine Tagesgeschäft und die internen Prozesse in der Geschäftsstelle. Sie unterstützen darüber hinaus vor allem die Umsetzung des Programmes „Kommunale Konfliktberatung“ in Deutschland in organisatorischen und administrativen Angelegenheiten.

MACHT FRIEDEN. Zivile Lösungen für Syrien

Kampagne gegen den Bundeswehreinsatz in Syrien

Am Montag, den 8. Oktober startet zum nunmehr vierten Mal die Kampagne „MACHT FRIEDEN. Zivile Lösungen für Syrien“ kurz vor der Bundestagsabstimmung über die Verlängerung des Mandats gegen den Bundeswehreinsatz in Syrien. Von 17:30 Uhr bis 18:45 Uhr werden sich Mitglieder und Unterstützer*innen der Kampagne zunächst auf dem Pariser Platz vor dem Brandenburger Tor zusammenfinden, im Anschluss geht es zum Reichstagsgebäude.

"So geht Nachhaltigkeit" Deutschland und die globale Nachhaltigkeitsagenda 2018

Vorstellung von zivilgesellschaftlichen Initiativen und Vorschläge für nachhaltige Politik zur Agenda 2030 in der Bundespressekonferenz

Gemeinsam mit acht weiteren Verbänden hat die Plattform Zivile Konfliktbearbeitung am 24.09.2018 den Bericht "So geht Nachhaltigkeit - Deutschland und die globale Nachhhaltigkeitsagenda 2018" zur Agenda 2030 in der Bundespressekonferenz vorgestellt. In dem Bericht werden zivilgesellschaftliche Initiativen vorgestellt und konkrete Vorschläge für eine nachhaltige und auf Frieden ausgerichtete Politik gemacht.

Koordinator/in für Friedensläufe & friedenspolitische Bildung (Elternzeitvertretung) in Köln

Stellenausschreibung des forumZFD. Bewerbungsfrist: 24. Oktober 2018

Das forumZFD sucht in Elternzeitvertretung eine/n Koordinator/in für Friedensläufe & friedenspolitische Bildung in Köln, der/die verantwortlich für die Friedensläufe des forumZFD ist, einem der wichtigen Instrumente der Organisation für Fundraising, Bildungs-und Öffentlichkeitsarbeit.

Bonner Friedenstage 2018

Plattform Zivile Konfliktbearbeitung und Koordinationskreis laden im September zu zahlreichen Veranstaltungen ein

Der Koordinationskreis der Bonner Friedenstage unter Federführung der Plattform für Zivile Konfliktbearbeitung lädt ein, bei den vielfältigen Angeboten im Rahmen der Bonner Friedenstage, die vom 4. bis 24. September rund um den Internationalen Friedenstag am 21. September stattfinden mit zu debattieren, sich zu informieren, aktiv zu werden und so Frieden mitzugestalten.

Frieden Leben Lernen

Ausbildung zur Fachkraft für Konfliktbearbeitung und gewaltfreies Handeln bei gewaltfrei handeln e.V. in Hessen und NRW

Die Ausbildung befähigt darin, Konflikte und ihre Ursachen im privaten, beruflichen und gesellschaftlichen Umfeld besser zu verstehen. Teilnehmer/innen entwickeln ihre eigenen, konstruktiven Zugang sowohl zu den eigenen Bedürfnissen als auch zu denen der anderen Konfliktparteien. Sie lernen, in Konfliktsituationen konstruktiv und wertschätzend zu vermitteln.

Termin
von: 
Donnerstag, 28. März 2019 - 17:00
bis: 
Samstag, 27. März 2021 - 13:00

Peace Slam

Veranstaltung der Friedensakademie Rheinland-Pfalz am Internationalen Friedenstag in Landau

Am 21. September 2018 findet anlässlich des Internationalen Tag des Friedens der Vereinten Nationen ein Poetry Slam Special statt. Ab 20 Uhr erwartet die Zuschauer im Universum-Kinocenter Landau ein dichterisches und verbales Kräftemessen der bekanntesten Poeten der deutschen Poetry Slam Szene. Mit dabei ist der aktuelle Landesmeister von Rheinland-Pfalz. Sie werden in ihren Gedichten von Frieden und Konflikten, Sehnsüchten und Liebe, von Erotik und Gewalt, von Massenkultur, vom Mitläufertum, vom Anderssein, von Beziehungen und vom Sinn des Lebens sprechen. Moderator Hanz wird durch den Abend führen. Das Kino ist klimatisiert. Ab sofort gibt es Karten zu 6 Euro bei Thalia und im Universum Kino in Landau.

Termin
von: 
Freitag, 21. September 2018 - 20:00
bis: 
Freitag, 21. September 2018 - 22:00

Feministische Perspektiven der Friedens- und Konfliktforschung

Call for Papers der AFK. Frist: 15.10.2018

Feministische Perspektiven gehören heute zu den zentralen Blickwinkeln der Friedens- und Konfliktforschung. Als interdisziplinäres Forschungsfeld führt die Friedens- und Konfliktforschung feministische Ansätze u.a. der Politikwissenschaft, Pädagogik, Soziologie, Anthropologie, Sprachwissenschaft und Philosophie zusammen.

Friedrich Siegmund-Schultze Förderpreis für gewaltfreies Handeln 2018 geht an EIRENE

Der aus Spenden finanzierte Friedrich Siegmund - Schultze Förderpreis wird im Jahr 2018 als Evangelischer Friedenspreis der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) an den Internationalen Christlichen Friedensdienst EIRENE in Neuwied (www.eirene.org) verliehen. Die feierliche Preisverleihung ist Teil der Aktivitäten der EKD im Gedenken an das Ende des Ersten Weltkrieges vor 100 Jahren.

Rheinisches Friedenswort 2018: Auf dem Weg zum gerechten Frieden – Impulse zur Eröffnung eines friedensethischen Diskurses

Veranstaltung der Beueler Friedensgruppe und GMÖ-Gemeindedienst für Mission und Ökumene im Rahmen der Bonner Friedenstage
Im Januar 2018 hat die Landessynode der Evangelischen Kirche im Rheinland (EKiR) den Impuls für ein Friedenswort anlässlich des Endes des Ersten Weltkriegs verabschiedet. Die Kernbotschaft: „Wir, die Evangelische Kirche im Rheinland, erklären, Kirche des gerechten Friedens werden zu wollen. Wir sind auf dem Weg, unserem biblischen Auftrag nachzukommen: Frieden zu stiften
Termin
von: 
Montag, 24. September 2018 - 19:30
bis: 
Montag, 24. September 2018 - 21:30

Verbindendes stärken! Lernräume für Frieden schaffen

Fachtagung des Netzwerks Friedensbildung Mitteldeutschland in Halle

Unverblümte Gewalt im pädagogischen Alltag, populistische Parolen und Menschen, mit denen man einfach nicht mehr ins Gespräch kommt – Symptome einer neuen „Spaltung der Gesellschaft“? Friedensbildung möchte Konfliktlinien zum Thema machen und gleichzeitig gedachte Grenzen queren, verändern oder auflösen. Christine Schweitzer vom Bund für soziale Verteidigung wird über die darin liegende Potentiale und Herausforderungen sprechen. Anschließend geben vielfältige Workshops neue Impulse für die eigene Bildungsarbeit.

Termin
von: 
Freitag, 19. Oktober 2018 - 18:00
bis: 
Samstag, 20. Oktober 2018 - 17:00

Seiten