Deutschland

Trauma und Traumabearbeitung: Perspektiven und Herausforderungen für die Friedenspädagogik

Jahrestagung Friedenspädagogik des AK Friedenspädagogik der Arbeitsgemeinschaft Friedens- und Konfliktforschung e.V. an der Universität Koblenz-Landau

Die große Zahl geflüchteter Menschen, die ihre Heimat verlassen hat, erreicht im Bereich der sozialen und gesellschaftlichen Integration vor Ort ganz unmittelbar auch das pädagogische Feld. Die Folgen von Krieg, Vertreibung und Flucht manifestieren sich in vielfältigen, vor allem auch psychischen Belastungsformen.

Termin
von: 
Dienstag, 26. September 2017 - 12:30
bis: 
Mittwoch, 27. September 2017 - 16:30

Praktikum in der Abteilung Projekte & Programme in Köln

Ausschreibung des forumZFD. Bewerbungsfrist: 13. September 2017
Zur Unterstützung seiner Abteilung Projekte und Programme sucht das Forum Ziviler Friedensdienst ab Oktober 2017 für 3 Monate (25-30 h/Woche) eine Praktikantin oder einen Praktikanten. Bewerbungsschluss ist der 13. September 2017.

"Vielfalt verbindet"- Interkulturelle Woche 2017

Bündnis für Demokratie und Toleranz plant mehr als 5.000 Veranstaltungen an über 500 Orten

„Vielfalt verbindet.“ – Unter diesem Motto findet dieses Jahr die bundesweite Interkulturelle Woche (IKW) statt. Vom 24. bis zum 30. September 2017 sind deutschlandweit mehr als 5.000 Veranstaltungen an über 500 Orten geplant, um ein Zeichen für eine offene und tolerante Gesellschaft zu setzen. Der Tag des Flüchtlings findet bundesweit am 29. September 2017 statt. Er steht unter dem Motto „Flüchtlingsrechte sind Menschenrechte“.

»Frieden ist machbar!« 125 Jahre Deutsche Friedensgesellschaft (DFG) – Strategien, Aktionen, Erfolge

Veranstaltung der DFG-VK im Rahmen der Bonner Friedenstage

125 Jahre Einsatz für Frieden – in der Geschichte der DFG spiegelt sich das Wirken des organisierten Pazifismus in Deutschland: Kampf gegen Nationalismus, Rüstung und Krieg, für Abrüstung und Kriegsdienstverweigerung; Bemühungen um zivile Konfliktlösungen wie Aufbau einer internationalen Rechtsorganisation, Versöhnung mit ehemaligen Feindstaaten und internationale Zusammenarbeit. Persönlichkeiten wie Bertha von Suttner, Carl von Ossietzky und Martin Niemöller wirkten in der DFG, die an den gro- ßen Aktionen der Friedenbewegung mit eigenen Akzenten maßgeblich beteiligt war.

Termin
von: 
Donnerstag, 28. September 2017 - 20:00
bis: 
Donnerstag, 28. September 2017 - 22:00

13. Bonner Friedenslauf

Veranstaltung des forumZFD im Rahmen der Bonner Friedenstage

Zum 13. Mal laufen Schülerinnen und Schüler um den Bonner Hofgarten, um mit jeder Runde Spenden für Projekte des Forums Ziviler Friedensdienst und der Friedensarbeit des Frauennetzwerks für Frieden zu sammeln. In diesem Jahr steht die Unterstützung für Geflüchtete im Libanon und in Deutschland im Mittelpunkt.

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Bonner Friedenstage 2017 statt.

Termin
von: 
Freitag, 22. September 2017 - 10:00
bis: 
Freitag, 22. September 2017 - 12:00

Wege der Gewaltprävention - Neue Impulse für Deutschland und die Vereinten Nationen?

Veranstaltung der FES im Rahmen der Bonner Friedenstage

Die Agenda 2030 und die Sustaining Peace-Resolutionen betonen, dass nur durch gesamtstaatliches und gesellschaftliches Handeln Gewalt effektiv und langfristig verhindert und abgebaut werden kann. Welche Strukturen bestehen, um in Deutschland wie auch in internationalen Konfliktregionen gewaltpräventiv zu arbeiten? Was sind die Herausforderungen für staatliche und zivilgesellschaftliche Akteure, um gemeinsam gegen Gewalt vorzugehen? Woran mangelt es? Welche Rolle spielen Staat und Zivilgesellschaft, um Gewalt langfristig abzubauen?

Termin
von: 
Dienstag, 19. September 2017 - 18:00
bis: 
Dienstag, 19. September 2017 - 20:30

Christiane Rajewsky Preis 2018

Ausschreibung der Arbeitsgemeinschaft für Friedens- und Konfliktforschung (AFK). Einsendeschluss: 1. November 2017

Die AFK vergibt jährlich einen Nachwuchspreis an junge WissenschaftlerInnen oder Initiativen, die einen herausragenden Beitrag zur Friedens- und Konfliktforschung geleistet haben. Der Preis ist dem Andenken an die Friedensforscherin Prof. Christiane Rajewsky gewidmet.

Vorstand Praxisbereich (w/m)

Stellenauschreibung des forumZFD. Bewerbungsfrist: 09. September 2017

Das forumZFD erweitert seinen hauptamtlichen Vorstand von zwei auf drei Mitglieder. Neben dem Vorstandsvorsitzenden werden ihm künftig ein Vorstand für Finanzen und Verwaltung und ein Vorstand für den Praxisbereich angehören. Für den Praxisbereich wird zum 1. Januar 2018 ein Vorstand (w/m) gesucht.

Friedenspädagogisches Forschungskolloquium des AK Friedenspädagogik

CfP von der Universität Koblenz-Landau, Campus Koblenz. Frist: 15.August 2017

Am 25. September 2017 findet das "Forschungskolloquium im Vorfeld der Jahrestagung Friedenspädagogik 2017" am Campus Koblenz statt. Die Jahrestagung wird im direkten Anschluss vom 26.-27. September 2017 zum Thema "Trauma- und Traumabearbeitung: Perspektiven und Herausforderungen für die Friedenspädagogik" abgehalten.

Im nationalen Interesse? Weltweiter Rüstungshandel und die Rolle Deutschlands

Workshop für Schülerinnen und Schüler der SEK II an der Evangelischen Akademie Loccum

Waffenexporte in Krisenregionen nehmen weltweit zu. Auch Deutschland ist daran erheblich beteiligt. Kritiker mahnen an, dass diese Rüstungsexporte dazu beitragen, dass Konflikte in der Welt entstehen oder fortgeführt werden.

Termin
von: 
Montag, 14. August 2017 - 10:00
bis: 
Dienstag, 15. August 2017 - 15:45

Interkulturelle Kompetenz im Engagement

Seminar der Stiftung Mitarbeit in Hannover

»Das kann ich nicht nachvollziehen.« Auch in ehrenamtlich tätigen Gruppen oder in der Flüchtlingsarbeit kann es zu Missverständnissen und Irritationen kommen, wenn Gruppenmitglieder mit unterschiedlichen kulturellen Prägungen wechselseitig unerwartete Verhaltensweisen zeigen. Ein Beispiel ist die Art, wie Kritik geäußert wird.

Termin
von: 
Freitag, 10. November 2017 - 14:30
bis: 
Samstag, 11. November 2017 - 16:00

Werkstatt Vielfalt. Projekte für eine lebendige Nachbarschaft

Zehnte Ausschreibungsrunde läuft noch bis zum 15. September 2017

Junge Menschen in Deutschland wachsen in einer Gesellschaft auf, die so bunt und vielfältig ist wie nie zuvor. Kontakte zwischen Menschen aus unterschiedlichen Milieus sind von grundlegender Bedeutung für das gegenseitige Verständnis und den gesellschaftlichen Zusammenhalt. Hier setzen die Projekte der »Werkstatt Vielfalt« an: Sie bauen Brücken zwischen Lebenswelten. Sie tragen zu einer lebendigen Nachbarschaft im Viertel oder in der Gemeinde bei. Sie sorgen dafür, dass Vielfalt zur Normalität wird.

Dem Frieden Beine machen

pax christi versammelt 1760 Schüler/innen zum 7. Interreligiösen Augsburger Friedenslauf

pax christi - 21. Juli 2017 - In der Trägerschaft von pax christi Augsburg und unter der Schirmherrschaft des Oberbürgermeisters Dr. Kurt Gribl und den Vertretern der verschiedenen Kirchen und  Religionsgemeinschaften fand am 19. Juli der 7. Interreligiöse Augsburger Friedenslauf am Dom statt.

„Frieden unter den Völkern – interreligiöser Einsatz für Frieden und inklusive Gemeinschaften“

Gemeinsame Stellungnahme der Friedenstagung der Vereinten Evangelische Mission (VEM)

Vereinte Evangelische Mission (VEM) - 16. Juli 2017 (Wuppertal) - Wir, mehr als achtzig Konferenzteilnehmer*innen, Kirchenführer*innen verschiedener Religionen - Christ*innen, Buddhist*innen, Hindus und Muslim*innen - und Vertreter*innen religiöser Gemeinschaften aus 13 Ländern sind im Evangelischen Konferenz-Zentrum in Wuppertal zusammen gekommen, um über das Thema „Frieden unter den Völkern - interreligiöser Einsatz für Frieden und inklusive Gemeinschaften“ zu diskutieren.

Projektkoordinator/in für LOVE-Storm - Gemeinsam gegen Hass im Netz

Stellenausschreibung des Bundes für Soziale Verteidigung

Der Bund für Soziale Verteidigung sucht zum 1. September 2017 eine/n Projektkoordinator/in für LOVE-Storm - Gemeinsam gegen Hass im Netz. Arbeitsort ist Lüchow in der Freien Republik Wendland. Der Umfang der Stelle beträgt 38,5 Stunden.

Rüstungsexporte abwählen!

pax christi Wahlprüfsteine zur Bundestagswahl 2017

pax christi - Presseinformation - 20. Juli 2017 - Deutschland gehört zu den fünf größten Exporteuren von Kriegswaffen und sonstigen Rüstungsgütern. U-Boote und Kriegsschiffe, Kampfjets und Militärhubschrauber, Panzer und Raketenwerfer, Sturmgewehre und Maschinenpistolen werden weltweit geliefert. Mit diesen Waffen wird unendlich viel Leid angerichtet, ihr Einsatz verhindert Entwicklung und führt in den Empfängerländern zur Eskalation von Gewalt.

Mehr fürs Militär? Nicht mit uns!

pax christi startet Unterschriftensammlung gegen 2%-Ziel der Nato

pax christi - Presseinformation - 13. Juli 2017 -  "In seinem Grußwort zum G20 Gipfel in Hamburg hat Papst Franziskus neben dem Vorrang von politischen Maßnahmen zugunsten der Armen gefordert, bewaffnete Konflikte abzulehnen. Zwischen beiden Forderungen besteht ein Zusammenhang: Wird Geld für Waffen ausgegeben, fehlt dieses für die Armen. Weltweit steigen die Ausgaben der Staaten für Waffen wieder. Auch Deutschland erhöht den Verteidigungshaushalt um zwei Milliarden Euro, von 35,1 Mrd. Euro im Jahr 2016 auf über 37 Mrd. Euro in 2017.

Bundestagswahl 2017

Übersicht über die Wahlprogramme bei der Bundeszentrale für politische Bildung

Mittlerweile haben die meisten Parteien ihre entgültigen Wahlprogramme veröffentlicht. SPD, Die Linke, Grüne, FDP und AfD haben auf Parteitagen ihre finalen Wahlprogramme verabschiedet. Die Union aus CDU/CSU hat ihr Wahlprogramm, das von Unionsvorstandsgremien beschlossen wurde, vorgestellt. Die kleinen Parteien haben erst wenig Programme oder Entwürfe veröffentlicht.

Welches Wissen(-)schafft Praxis?

CfC für die Junge AFK-Konferenz 2018

Mittels einer Workshopreihe wagt die Junge AFK (Arbeitsgemeinschaft für Friedens- und Konfliktforschung) im Jahr 2017 eine Bestandsaufnahme der Friedens- und Konfliktforschung. In den ersten Workshops in Marburg, Schwerte, Berlin und Jena wurde deutlich, dass sich junge Wissenschaftler*innen der Friedens- und Konfliktforschung intensiv mit dem Verhältnis von Wissenschaft und Praxis auseinandersetzen.

Seiten