Deutschland

Frieden verstehen – Konflikte gestalten

Peace Summer School Augsburg

Das Zusammenleben verschiedener Konfessionen und Religionen, die Regelung von Konflikten mithilfe von Institutionen, die Frage der Machtverteilung und Freiheiten von Mehrheit und Minderheit – auch heute, viereinhalb Jahrhunderte nach dem Augsburger Religionsfrieden von 1555, stellen sich uns noch ähnliche Fragen wie im damaligen Konflikt zwischen Katholiken und Protestanten. Interessant ist es, zu hinterfragen welches Verständnis von Frieden unserem Handeln und Wirken heute zugrunde liegt?

Termin
von: 
Montag, 31. Juli 2017 (Ganztägig)
bis: 
Samstag, 5. August 2017 (Ganztägig)

Forderungskatalog FORUM MENSCHENRECHTE zur Bundestagswahl 2017

Forum Menschenrechte - 12. April 2017 - "Wir, die Mitglieder des FORUM MENSCHENRECHTE, sind in Sorge – über Entwicklungen in Deutschland, aber auch weltweit. Rechtstaatlichkeit und Fakten dürfen nicht durch Hass, Diffamierungen und Lügen ersetzt werden. Staatliches Handeln muss sich an geprüften Tatsachen und den Menschenrechten orientieren. Rationale Argumente müssen weiterhin in der politischen Debatte zählen.

2 Referent/innen

Stellenausschreibung des Komitees für Grundrechte und Demokratie. Bewerbungsfrist: 7. Juli 2017

Das Komitee für Grundrechte und Demokratie sucht möglichst schon zum 1. Oktober 2017 zwei engagierte Mitarbeiter/innen für die Arbeit in der Kölner Geschäftsstelle.

1x1 Konflikt

Orientierungsseminare zur Ausbildung zum/zur Trainer/in A.T.C.C. in Berlin und Nürnberg

Konstruktive Konfliktbearbeitung und Transkulturelles Lernen. Das Seminar ist eine Einführung in die konstruktive Konfliktbearbeitung. Es bietet eine Orientierung für die Ausbildung.

Termin
von: 
Donnerstag, 6. Juli 2017 (Ganztägig)
bis: 
Samstag, 8. Juli 2017 (Ganztägig)

Nach dem G7-Gipfel: Außenpolitik wird Wahlkampfthema

Prominente rufen Parteien zu Abrüstung und Friedenspolitik auf

forumZFD - Pressemitteilung - 30.05.2017 (Köln) - Der Liedermacher Hannes Wader, EKD-Reformationsbotschafterin Margot Käßmann, die Publizistin Ulrike Guérot und rund 30 weitere Persönlichkeiten aus Wissenschaft, Kultur und Medien sowie zivilgesellschaftlichen Organisationen, Religionsgemeinschaften und Gewerkschaften rufen zur Bundestagswahl gemeinsam zu Abrüstung und mehr Investitionen für Frieden und Gerechtigkeit auf.

"Suche Frieden"

Fotowettbewerb zum Katholikentag Münster 2018. Einsendeschluss ist der 2. Juli 2017

Suche Frieden – Unter diesem Leitwort steht der 101. Deutsche Katholikentag, der vom 9. bis 13. Mai 2018 in der Friedensstadt Münster stattfinden wird. Zur Vermittlung und zur Auseinandersetzung mit diesem Leitwort ruft das Bistum Münster zu einem bundesweiten Fotowettbewerb über das Fotoportal www.fotoforum.de/suchefrieden auf. Gesucht werden Bilder, die das Leitwort „Suche Frieden" vielfältig und kreativ umsetzen.

Friedensgutachten 2017

Friedensforschungsinstitute legen diesjährige Analysen in Berlin vor

BICC - Pressemitteilung - 30. Mai 2017 (Berlin) - Im „Friedensgutachten 2017“, das am 30. Mai in Berlin vorgestellt wird, fordern die fünf führenden deutschen Friedens- und Konfliktforschungsinstitute mehr humanitäre Hilfe und eine internationale Debatte über Schutzzonen. Deutsche Rüstungsexporte nach Saudi-Arabien aber auch in die Türkei verurteilen die Herausgeber angesichts der Konflikte in der Region scharf. Die Gemeinsame Außen- und Sicherheitspolitik (GASP) solle zu einer EU-Krisenpräventionsagenda ausgebaut werden.

Wie können wir miteinander reden? Polarisierung und Schwarz – Weiß – Denken

Workshop des Projekts „Friedenslogik weiterdenken“ auf der Friedenswerkstatt Pankow zum Ev. Kirchentag in Berlin

Vielfältige Kommunikation, gegenseitiges Vertrauen und gemeinsam gelebte Werte sind der gesellschaftliche Kit, der ein gutes Zusammenleben ermöglicht. Die Zeichen der Zeit verweisen jedoch nicht nur auf der internationalen Bühne, sondern auf allen Ebenen auf Dialogverweigerung, Abgrenzung und Polarisierung.

Termin
von: 
Donnerstag, 25. Mai 2017 - 14:00
bis: 
Donnerstag, 25. Mai 2017 - 15:30

Referent/in für die EAK

Stellenausschreibung des Vereins für Friedensarbeit im Raum der EKD e.V. (VfF). Bewerbungsfrist: 30.06.2017

Für die Evangelische Arbeitsgemeinschaft für Kriegsdienstverweigerung und Frieden (EAK) sucht der Verein für Friedensarbeit im Raum der EKD e.V. (VfF) ab 1. Oktober 2017 oder später eine Referentin/ einen Referenten als Vertretung während eines Sonderurlaubs, längstens bis 23. September 2020.

Friedensinnovation: Start der "Ausbildung in ziviler Konfliktbearbeitung" am 20. Mai 1997 in NRW

Winfried Nachtwei erinnert an die Eröffnungsveranstaltung

Pressemitteilung - Winfried Nachtwei - 17. Mai 2017 - Die erste rot-grüne Landesregierung in NRW ermöglichte es 1997, als die Bundesregierung noch stur war: die erste Ausbildung in zivile Konfliktbearbeitung.

Frieden, Zivile Konfliktbearbeitung und die Plattform ZKB beim Evangelischen Kirchentag

Der Deutsche Evangelische Kirchentag in Berlin und Wittenberg steht bevor – und für alle, die sich für Frieden und Zivile Konfliktbearbeitung interessieren, werden vom 24.-28. Mai 2017 eine ganze Reihe von spannenden Veranstaltungen angeboten, deren Besuch sicher lohnenswert ist. Viele Plattform-Mitglieder und Mitgliedsorganisationen und auch die Plattform selbst mit ihrem Projekt „Friedenslogik weiterdenken“ werden vielerorts und vielgestalt Friedensarbeit auf dem Kirchentag zum Thema machen.

Gold für die Goldenen Nasen des deutschen Rüstungsexport

Pax Christi gratuliert den Künstlern und Aktion Aufschrei - Stoppt den Waffenhandel!

Die "Goldenen Nasen des deutschen Rüstungsexport" gewannen Gold beim Nachwuchswettbewerb des Art Directors Club. Professor Mathias Rebmann von der HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst Hildesheim wurde für die Nasen, die im Projektkurs „Guerilla und Social Media“ entstanden, mit einer Auszeichnung in Gold belohnt. Damit ist das Projekt, das "Aktion Aufschrei - Stoppt den Waffenhandel!" am 26. Februar 2016 in Berlin auf der Wiese vor dem Deutschen Bundestag realisierte, unter den fünf kreativsten und besten Arbeiten Deutschlands!

Ene mene muh – und raus bist du

Workshop des Friedenskreis Halle e.V. mit bundesweitem Preis ausgezeichnet

Der bundesweite Preis „Aktiv für Demokratie und Toleranz“ 2016 des Bündnisses für Demokratie und Toleranz gegen Extremismus und Gewalt (bfdt:) wurde am Montag, den 08. Mai 2017 feierlich an ein Projekt des Friedenskreis Halle e.V. verliehen. Gewürdigt wurde der Workshop „Ene mene muh – und raus bist du“, der über die Situation von Geflüchteten in Deutschland informiert.

Wege ziviler Gewaltprävention - eine deutsche Bilanz

Plattform ZKB bei der Podienreihe Frieden auf dem Evangelischen Kirchentag

Die Themen Frieden und Zivile Konfliktbearbeitung sind in diesem Jahr beim Kirchentag und seinen Begleitveranstaltungen sehr präsent. Wir möchten besonders auf einen der Workshops in der Reihe: Unter dem Titel „Wege ziviler Gewaltprävention – eine deutsche Bilanz" hinweisen. Am Freitag, dem 26. Mai wird neben Beiträgen von Franziska Brantner (MdB., Unterausschussvorsitzende), und Natascha Zupan (Leiterin von FriEnt) auch die Plattform ZKB als zivilgesellschaftliches Netzwerk ihre Arbeit vorstellen und eine „friedenslogische“ Bilanz ziehen teilnehmen.

Termin
von: 
Freitag, 26. Mai 2017 - 15:00
bis: 
Freitag, 26. Mai 2017 - 17:00

Präsentation Grundrechte-Report 2017

Pressekonferenz des Grundrechtekomitees in Karlsruhe

Der 21. Grundrechte-Report stellt in 41 Beiträgen die Einschränkungen und Gefährdungen der Menschen- und Grundrechte in Deutschland dar. Der Report nennt aktuelle Missstände beim Namen und zeigt auf, wie Gesetzgeber, Verwaltung und Behörden, aber auch Gerichte und Privatunternehmen die demokratischen und freiheitlichen Grundlagen unserer Gesellschaft gefährden. Er wird von acht Bürgerrechtsorganisationen herausgegeben, auf deren Expertise und praktischen Erfahrungen die Berichte beruhen.

Termin
von: 
Dienstag, 23. Mai 2017 - 11:15
bis: 
Dienstag, 23. Mai 2017 - 12:00

Deutschlands Verantwortung in der Welt? Friedensförderung!

Zivilgesellschaftliche Stellungnahme zur Erarbeitung der Leitlinien „Krisenengagement und Friedensförderung“

Mit Blick auf die Bundestagswahl formuliert die gemeinsame Stellungnahme von Brot für die Welt, Forum Menschenrechte, Konsortium ZFD,  Plattform Zivile Konfliktbearbeitung sowie Misereor eine Reihe von Anforderungen, die deutlich machen, dass ein friedenspolitisches Leitbild und konkret darauf ausgerichtete politischen Entscheidungen vonnöten sind.

Raus aus dem Krisenmodus! Wie weiter mit den neuen Leitlinien der Bundesregierung?

FriEnt Peacebuilding Forum in Berlin

Seit fast einem Jahr diskutiert die Bundesregierung mit Expertinnen und Experten aus Politik, Zivilgesellschaft und Wissenschaft über das zukünftige deutsche Engagement im Bereich Krisenprävention, Krisenbewältigung und Friedensförderung. 

Termin
von: 
Mittwoch, 31. Mai 2017 - 18:00
bis: 
Mittwoch, 31. Mai 2017 - 22:00

Wahlprüfsteine zur Bundestagswahl 2017

Aktion Aufschrei - Stoppt den Waffenhandel hat Wahlprüfsteine zum Thema Rüstungsexport erarbeitet
AKTION AUFSCHREI - Stoppt den Waffenhandel hat Wahlprüfsteine zum Thema Rüstungsexport erarbeitet. Diese können
genutzt werden, um sich bei den KandidatInnen eines Wahlkreises für die Wahl zum deutschen Bundestag 2017 nach deren
Haltung zum Rüstungsexport erkundigen.
 

Politikstil der Gewaltfreiheit einüben – Weltfriedensordnung und Vereinte Nationen stärken

Erklärung des pax christi-Präsidenten Bischof Algermissen zum 72. Jahrestag der Befreiung Deutschlands vom Nationalsozialismus

pax christi - Pressemitteilung - 3. Mai 2017 (Berlin/Fulda) - Durch friedliche Mittel und nach den Grundsätzen der Gerechtigkeit und des Völkerrechts alle internationalen Streitigkeiten beizulegen, war die Entscheidung der Völker nach dem Zweiten Weltkrieg. Auf diese zukunftsweisende Transzendierung der grausamsten Gewalterfahrung der Weltkriege, die mit der Charta der Vereinten Nationen gelang, schaut die internationale katholische Friedensbewegung pax christi anlässlich des Gedenkens der Erlösung Deutschlands von Krieg und von der NS-Schreckensherrschaft am 8.

Seiten