Deutschland

Frieden, Zivile Konfliktbearbeitung und die Plattform ZKB beim Evangelischen Kirchentag

Der Deutsche Evangelische Kirchentag in Berlin und Wittenberg steht bevor – und für alle, die sich für Frieden und Zivile Konfliktbearbeitung interessieren, werden vom 24.-28. Mai 2017 eine ganze Reihe von spannenden Veranstaltungen angeboten, deren Besuch sicher lohnenswert ist. Viele Plattform-Mitglieder und Mitgliedsorganisationen und auch die Plattform selbst mit ihrem Projekt „Friedenslogik weiterdenken“ werden vielerorts und vielgestalt Friedensarbeit auf dem Kirchentag zum Thema machen.

Gold für die Goldenen Nasen des deutschen Rüstungsexport

Pax Christi gratuliert den Künstlern und Aktion Aufschrei - Stoppt den Waffenhandel!

Die "Goldenen Nasen des deutschen Rüstungsexport" gewannen Gold beim Nachwuchswettbewerb des Art Directors Club. Professor Mathias Rebmann von der HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst Hildesheim wurde für die Nasen, die im Projektkurs „Guerilla und Social Media“ entstanden, mit einer Auszeichnung in Gold belohnt. Damit ist das Projekt, das "Aktion Aufschrei - Stoppt den Waffenhandel!" am 26. Februar 2016 in Berlin auf der Wiese vor dem Deutschen Bundestag realisierte, unter den fünf kreativsten und besten Arbeiten Deutschlands!

Ene mene muh – und raus bist du

Workshop des Friedenskreis Halle e.V. mit bundesweitem Preis ausgezeichnet

Der bundesweite Preis „Aktiv für Demokratie und Toleranz“ 2016 des Bündnisses für Demokratie und Toleranz gegen Extremismus und Gewalt (bfdt:) wurde am Montag, den 08. Mai 2017 feierlich an ein Projekt des Friedenskreis Halle e.V. verliehen. Gewürdigt wurde der Workshop „Ene mene muh – und raus bist du“, der über die Situation von Geflüchteten in Deutschland informiert.

Wege ziviler Gewaltprävention - eine deutsche Bilanz

Plattform ZKB bei der Podienreihe Frieden auf dem Evangelischen Kirchentag

Die Themen Frieden und Zivile Konfliktbearbeitung sind in diesem Jahr beim Kirchentag und seinen Begleitveranstaltungen sehr präsent. Wir möchten besonders auf einen der Workshops in der Reihe: Unter dem Titel „Wege ziviler Gewaltprävention – eine deutsche Bilanz" hinweisen. Am Freitag, dem 26. Mai wird neben Beiträgen von Franziska Brantner (MdB., Unterausschussvorsitzende), und Natascha Zupan (Leiterin von FriEnt) auch die Plattform ZKB als zivilgesellschaftliches Netzwerk ihre Arbeit vorstellen und eine „friedenslogische“ Bilanz ziehen teilnehmen.

Termin
von: 
Freitag, 26. Mai 2017 - 15:00
bis: 
Freitag, 26. Mai 2017 - 17:00

Präsentation Grundrechte-Report 2017

Pressekonferenz des Grundrechtekomitees in Karlsruhe

Der 21. Grundrechte-Report stellt in 41 Beiträgen die Einschränkungen und Gefährdungen der Menschen- und Grundrechte in Deutschland dar. Der Report nennt aktuelle Missstände beim Namen und zeigt auf, wie Gesetzgeber, Verwaltung und Behörden, aber auch Gerichte und Privatunternehmen die demokratischen und freiheitlichen Grundlagen unserer Gesellschaft gefährden. Er wird von acht Bürgerrechtsorganisationen herausgegeben, auf deren Expertise und praktischen Erfahrungen die Berichte beruhen.

Termin
von: 
Dienstag, 23. Mai 2017 - 11:15
bis: 
Dienstag, 23. Mai 2017 - 12:00

Deutschlands Verantwortung in der Welt? Friedensförderung!

Zivilgesellschaftliche Stellungnahme zur Erarbeitung der Leitlinien „Krisenengagement und Friedensförderung“

Mit Blick auf die Bundestagswahl formuliert die gemeinsame Stellungnahme von Brot für die Welt, Forum Menschenrechte, Konsortium ZFD,  Plattform Zivile Konfliktbearbeitung sowie Misereor eine Reihe von Anforderungen, die deutlich machen, dass ein friedenspolitisches Leitbild und konkret darauf ausgerichtete politischen Entscheidungen vonnöten sind.

Raus aus dem Krisenmodus! Wie weiter mit den neuen Leitlinien der Bundesregierung?

FriEnt Peacebuilding Forum in Berlin

Seit fast einem Jahr diskutiert die Bundesregierung mit Expertinnen und Experten aus Politik, Zivilgesellschaft und Wissenschaft über das zukünftige deutsche Engagement im Bereich Krisenprävention, Krisenbewältigung und Friedensförderung. 

Termin
von: 
Mittwoch, 31. Mai 2017 - 18:00
bis: 
Mittwoch, 31. Mai 2017 - 22:00

Wahlprüfsteine zur Bundestagswahl 2017

Aktion Aufschrei - Stoppt den Waffenhandel hat Wahlprüfsteine zum Thema Rüstungsexport erarbeitet
AKTION AUFSCHREI - Stoppt den Waffenhandel hat Wahlprüfsteine zum Thema Rüstungsexport erarbeitet. Diese können
genutzt werden, um sich bei den KandidatInnen eines Wahlkreises für die Wahl zum deutschen Bundestag 2017 nach deren
Haltung zum Rüstungsexport erkundigen.
 

Politikstil der Gewaltfreiheit einüben – Weltfriedensordnung und Vereinte Nationen stärken

Erklärung des pax christi-Präsidenten Bischof Algermissen zum 72. Jahrestag der Befreiung Deutschlands vom Nationalsozialismus

pax christi - Pressemitteilung - 3. Mai 2017 (Berlin/Fulda) - Durch friedliche Mittel und nach den Grundsätzen der Gerechtigkeit und des Völkerrechts alle internationalen Streitigkeiten beizulegen, war die Entscheidung der Völker nach dem Zweiten Weltkrieg. Auf diese zukunftsweisende Transzendierung der grausamsten Gewalterfahrung der Weltkriege, die mit der Charta der Vereinten Nationen gelang, schaut die internationale katholische Friedensbewegung pax christi anlässlich des Gedenkens der Erlösung Deutschlands von Krieg und von der NS-Schreckensherrschaft am 8.

What the FuK? Junge Perspektiven in der / auf die Friedens- und Konfliktforschung

Workshop der Jungen AFK in Jena

Das Sprecher/innenteam der Jungen AFK reist dieses Jahr durch den deutschsprachigen Raum, um mit jungen Wissenschaftler*innen (Studierende, Promovierende und alle Interessierten) ins Gespräch zu kommen, die Friedens- und Konfliktforschung aus einer jungen Perspektive heraus zu stärken und Argumente für eine Hinwendung zu diesem Arbeits- und Forschungsfeld zu sammeln.

Termin
von: 
Freitag, 12. Mai 2017 - 12:30
bis: 
Freitag, 12. Mai 2017 - 17:00

Menschenrechte und Integration

Podiumsdiskussion am Potsdamer MenschenRechtsTag 2017

Auf dem Potsdamer MenschenRechtsTag 2017 soll im Anschluss an die Veranstaltung im Vorjahr erörtert werden, wie die Integration von Flüchtlingen gelingen kann. Ausgehend von der tatsächlichen Anzahl und dem Rechtsstatus von Flüchtlingen in Brandenburg sollen Integrationsmaßnahmen im Bildungssektor diskutiert werden.

Termin
von: 
Mittwoch, 10. Mai 2017 - 18:30
bis: 
Mittwoch, 10. Mai 2017 - 20:30

Bundestagswahl 2017: Gemeinsam für Menschenrechte

Veranstaltung des Forums Menschenrechte in Berlin

Seit mehr als 20 Jahren tritt das FORUM MENSCHENRECHTE mit seinen 50 Mitgliedsorganisationen für die Durchsetzung von Menschen rechten weltweit, in bestimmten Weltregionen und in Deutschland ein. Auch ein Jahr vor dem 70. Geburtstag der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte werden die Universalität und Unteilbarkeit der Menschenrechte noch und immer wieder in Frage gestellt und Menschenrechte verletzt. Mit großer Sorge beobachten wir beispielsweise die Einschränkung von Handlungsspielräumen von Nicht-Regierungs- Organisationen weltweit.

Termin
von: 
Montag, 15. Mai 2017 - 18:00
bis: 
Montag, 15. Mai 2017 - 21:00

Verwaltungsstelle (50%)

Stellenausschreibung von Church & Peace. Bewerbungsfrist: 15. Mai 2017

Die Internationale Geschäftsstelle von Church and Peace e.V. sucht eine Person, die erfahren ist in Büroorganisation, Personal- und Finanzverwaltung, Organisation von Sitzungen und Konferenzen, Vereinsangelegenheiten. Dienstort ist Diemelstadt-Wethen.

Konflikte beenden, lösen oder transformieren?

Veranstaltung der Projektgruppe Zivile Konfliktbearbeitung Rhein Main in Mainz

In der Reihe "Neue Ideen der Friedensforschung" spricht Daniela Pastoors (Uni Marburg) zum Thema: "Konflikte beenden, lösen oder transformieren?". Sie wird der Frage nachgehen, wie Haltung und Herangehensweise die Konfliktbearbeitung prägen, um Konflikte möglichst erfolgreich zu transformieren.

Termin
von: 
Freitag, 9. Juni 2017 - 16:00
bis: 
Freitag, 9. Juni 2017 - 18:00

Sozialer Frieden. Eine nationale und globale Verpflichtung aus der Agenda 2030

Bericht von der Jahrestagung der Plattform Zivile Konfliktbearbeitung 2017

„Sozialer Frieden - Eine nationale und globale Verpflichtung aus der Agenda 2030“ – den Titel der Tagung füllten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer vom 31. März bis 2. April 2017 in der Evangelischen Akademie Villigst mit Leben. Der Begriff „Sozialer Frieden“ war Inspiration und Ansporn für konstruktive Diskussionen auf unterschiedlichen Ebenen und zu unterschiedlichen Themen auf der gemeinsam mit der Plattform Zivile Konfliktbearbeitung und Brot für die Welt veranstalteten Tagung:

Transfercamp #SogehtVielfalt

Veranstaltung der Stiftung Mitarbeit in Köln

Kontakte zwischen Menschen aus unterschiedlichen gesellschaftlichen Milieus schaffen gegenseitiges Verständnis und stärken den gesellschaftlichen Zusammenhalt. Lokale Praxisprojekte bauen Brücken zwischen den Lebenswelten junger Menschen im Stadtviertel oder in der Gemeinde. Sie tragen zur Gestaltung von Vielfalt vor Ort bei. Das Programm »Werkstatt Vielfalt« fördert solche Praxisprojekte und ermöglicht auch den Transfer bewährter Projektideen an neue Orte.

Termin
von: 
Mittwoch, 21. Juni 2017 - 10:00
bis: 
Mittwoch, 21. Juni 2017 - 16:00

Seiten