Großbritannien

Der Gipfel globaler Verantwortung(slosigkeit): Ein Plädoyer für Nachhaltigkeit anstelle militärischer Aufrüstung

Kommentar von Conrad Schetter, Wissenschaftlicher Direktor des BICC, zum G7 Gipfel

Die G7 ist sicherlich kein Hort der partizipativen Gestaltung der Welt, sondern vielmehr der elitäre Zusammenschluss sieben gleichgesinnter westlicher Industriestaaten. Mit dem bewussten Ausschluss Russlands sowie dem Fernhalten aufstrebender Mächte wie China, Indien, Brasilien oder der Türkei kontrastiert das Zusammentreffen eine sich immer stärker herausbildende, multipolare Weltordnung. Das Treffen mit verlesenen afrikanischen Staatschefs am Rande des Gipfels wirkt daher weniger partizipativ als imperial.

The Politics of Conflict & Cooperation

IAPSS World Congress 2015. Registrations till 15 January 2015

The IAPSS World Congress is the largest annual event hosted by the International Association for Political Science Students. Bringing together more than 500 students of political science and related disciplines from all over the world, the congress deals with a topic corresponding to the IAPSS Annual Theme. The annual theme for 2015 is “Conflict, Cooperation and Security”.

Termin
von: 
Dienstag, 14. April 2015 - 9:00
bis: 
Samstag, 18. April 2015 - 17:00

Understanding Conflict: Research, ideas and responses to security threats

CfP at University of Bath. Deadline for submissions: 31 January 2015

Conflict defines the contemporary era. The attacks of 9/11 still cast a long shadow over foreign and domestic policy agendas in the UK and many other countries.  The 2001 attacks led to the launch of the ‘Global War on Terror', with invasions of Afghanistan and Iraq, as well as a host of other military interventions by NATO powers. 

Peace Studies (MA)

Liverpool Hope University launches peace studies in October 2013

Peace Studies deals with one of the most pressing issues of the contemporary world - the challenges that confront actors in conflict and post-conflict societies. The course will reflect on the complexity of peace and peacebuilding, combining theoretical approaches with opportunities for in-depth case study research.

Protest gegen Waffenhandel zeigt Erfolg

Campaign Against Arms Trade mit dem Alternativen Nobelpreis ausgezeichnet

Die deutsche Kampagne gegen Rüstungsexporte „Aktion Aufschrei – Stoppt den Waffenhandel!“ gratuliert der britischen Campaign Against Arms Trade zur Verleihung des Alternativen Nobelpreises  (Right Livelihood Award): „Wir sehen in der Preisverleihung an die britischen Kolleginnen und Kollegen eine hohe Anerkennung und Erfolg des jahrzehntelangen Engagements für einen Stopp der Waffenexporte aus Großbritannien.