Spanien

Der baskische Konflikt. Neue Wege zur friedlichen Konfliktlösung

Tagung an der Evangelische Akademie Bad Boll in Kooperation mit Berghof Foundation

Der baskische Konflikt findet in den europäischen Medien kaum statt. Die einzelnen Schlagzeilen, die uns erreichen, zeigen zwar Bewegung, vermitteln aber kein umfassendes Bild: wie etwa das Ende des bewaffneten Kampfes der baskischen Untergrundorganisation ETA im Oktober 2011 oder das Urteil des Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte im September 2013, das zur Entlassung von mehr als 30 baskischen Gefangenen führte. Dabei entwickelt sich hier ein Prozess der Konfliktlösung, dessen nähere Betrachtung lohnt.

Termin
von: 
Freitag, 2. Mai 2014 - 12:30
bis: 
Samstag, 3. Mai 2014 - 16:30

StreiterInnen für Gerechtigkeit - von der Kritik zur Alternative

Friedrich-Ebert-Stiftung veranstaltet Abschlussdiskussion der Gerechtigkeitswoche 2012

Gibt es so etwas wie eine weltweite Proteststimmung? Sicher wäre es falsch, die sozialen Bewegungen in Tunis und Tel Aviv, in Madrid und Santiago de Chile, in New York und Berlin in einen Topf zu werfen. Zu unterschiedlich sind die Ausgangsbedingungen, Formen und Adressaten der Proteste. Dennoch haben sie ähnliche Wurzeln.

Termin
von: 
Donnerstag, 29. November 2012 - 18:00
bis: 
Donnerstag, 29. November 2012 - 21:00