CfP: Studientag des IFGK am Samstag, den 9. Oktober 2010

Vorankündigung und Einladung, Vorträge anzubieten:

Studientag des IFGK am Samstag, den 9. Oktober 2010 9.00-17.00 Uhr in Köln, Friedensbildungswerk, Obermarspforten 7-11, Nähe Hauptbahnhof Liebe Interessierte an der Arbeit des IFGKs, mit diesem Rundbrief möchte das IFGK gerne schon jetzt auf seinen kommenden öffentlichen Studientag hinweisen, der im Oktober in Köln stattfinden wird. Diese Studientage geben seit vielen Jahren Gelegenheit, wissenschaftliche Arbeiten zum Themenumfeld Gewaltfreiheit vorzustellen und in einem informellen, stressfreien, aber kompetenten Kreis zu diskutieren. Sie sollen ein Ort sein, Theorie und Praxis miteinander zu verbinden – so dass das IFGK auch sehr interessiert ist an einem Austausch über Konzepte, Vorhaben und Erfahrungen aus der Trainingsarbeit und der Friedensarbeit wie dem Zivilen Friedensdienst. Statt Honoraren gibt es ein konstruktives und interessiertes Mitdenken, ein Von- und Miteinander-Lernen. Die Themen dieses Studientags sind noch offen. Diesmal möchte das IFGK neben Ihnen /Euch aus unserem Instituts-Verteilerkreis auch das Transcend-Netzwerk und Personen aus dem Umfeld des ForumZFD, der Akademie für Konflikttransformation in Bonn sowie des Friedensbildungswerks Köln einladen, ihre Themen, Fragen und Erfahrungen einzubringen. Zum Rahmen: - 9.00 – 13.00 und 14.30 – 17.00 Uhr. - Einheiten von 1 ½ Stunden haben sich bewährt - Die ReferentInnen können Wünsche nach Moderation, Feedback-Aspekten, Umfang der an-schließenden Diskussion usw. äußern. - die Teilnahmegebühren liegen zwischen 5 und 10 Euro nach Selbsteinschätzung, sie decken die Raummiete, Knabberzeug, Obst und die Getränke ab. Mittagessen ist möglich im Cafe-Restaurant unten im Haus. Es kann bereits am Morgen per Liste bestellt werden. Viele weitere Imbissmöglichkeiten in der Einkaufszone am Dom. Bisherige Themenvorschläge: - Christine Schweitzer: “BürgerInnen verhindern und stoppen Kriege”. Es geht um ein Forschungsprojekt darüber, welche Möglichkeiten BürgerInnen haben, Kriege zu verhindern oder zu stoppen, in die ihr eigenes Land involviert ist, sei es im Inneren oder in anderen Ländern bzw. gegen sie. Weitere vorgesehene Themen: - Israel-Palästina und die Möglichkeiten deutscher Friedensarbeit sowie - eine Untersuchung der Gütekraft im Werk des libanesischen Dichterphilosophen Khalil Gibran. Sobald das Programm steht, wird es auf der Webseite des IFGK angekündigt. Das IFGK würde sich über Interesse und eine baldige Rückmeldung sehr freuen! Wer Lust hat, etwas beizutragen, wende sich bitte – wenn möglich bis zum 15. Mai - an Gudrun Knittel (knittel.gudrun [at] gmx.de), die den Studientag inhaltlich vorbereitet, und kopiere als cc an Christine Schweitzer (CSchweitzerIFGK [at] aol.com), die wie immer die Anmeldungen zur Teilnahme an dem Studientag entgegennimmt. Mit herzlichen Grüßen Gudrun Knittel und Christine Schweitzer