CrossCulture Programm 2020

Bewerbungsfrist: 15. November 2019

Das Institut für Auslandsbeziehungen (ifa) ist ein Partner des Auswärtigen Amtes und möchte mit seinem CrossCulture Programm (CCP) zivilgesellschaftliche Netzwerke zwi­schen Deutschland und der Welt fördern. Jedes Jahr sammeln rund 80 Stipendiatinnen und Stipendiaten in Gastorganisationen in Deutschland oder in einem der über 35 Partnerländer professionelle Erfahrung im interkulturellen Netzwerk.

Die acht- bis zwölfwöchigen berufsbezogenen Aufenthalte sind in den folgenden Zeiträumen April bis Juli/August 2020 und September bis Dezember 2020 möglich. Die Organisation des Stipendienaufenthalts und dessen Kosten werden vom ifa übernommen. Auch für Organisationen gibt es verschiedene Partizipationsmöglichkeiten.

Weiteren Informationen zum Programm