EN PAZ - Die junge Community der Stiftung Friedensbewegung

Neue Lernplattform für Friedenserziehung

Die Idee zu EN-PAZ entstand im Zuge der bundesweiten Kampagne „Friedensbewegung an die Schulen!“. Jungoffiziere der Bundeswehr werben vermehrt an Schulen der Bundesrepublik junge RekrutInnen an. EN-PAZ möchte Informationslücken schließen und stellt kostenlos aktuelle Arbeitsmaterialien für Lehrkräfte und SchülerInnen online und zum Download zur Verfügung die maßgeblich aus der Friedens- und Konfliktforschung bzw. „Friedensbewegung“ stammen. Auch ReferentInnen zur zivilen Konfliktbearbeitung können über EN-PAZ vermittelt und an Schulen eingeladen werden, um so ein inhaltliches „Gegengewicht“ zum Stoff der Offiziere zu bieten.

EN-PAZ propagiert die gewaltfreie Konfliktbearbeitung auf der persönlichen und gesellschaftlichen und internationalen Ebene. Denn: Konflikte gehören zum Leben. Sie sind ein Zeichen dafür, dass es nicht mehr rund läuft, dass Menschen unzufrieden sind. Das Austragen von Konflikten führt daher meist zu Veränderungen, zu einer Transformation der vorhergegangenen Situation. Und hoffentlich zu mehr Zufriedenheit. Somit kommt es nicht darauf an, Konflikte zu vermeiden. Auf das „wie“ des Austragens von Konflikten kommt es an. EN-PAZ steht für die gewaltfreie Transformation von Konflikten jeder Art.

Interaktive Konfliktkarte und Friedensquartett

Mit diesen beiden Gimmicks wird ein spielerischer Einstieg in das Thema Konflikt geboten. Über die Weltkarte kann man anhand der geographischen Lage kleiner "Bömbchen" sehen, wo überall auf der Welt Konflikte bestehen. Das Anklicken der Icons führt auf eine Seite mit einem Video zum Thema, Bildern und der Konfliktbeschreibung nebst einem Lösungsvorschlag, außerdem weiterführenden Links und Quellen. Das Quartett hat den Anspruch, persönliche Konflikte, innergesellschaftliche, internationale und gar systemische Konflikte wie beispielsweise Ressourcenkonflikte nebeneinander auszuspielen, um den Eindruck der "Ebenbürtigkeit" dieser Konflikte zu vermitteln. Der gewünschte Lernerfolg ist, dass ein intrapersoneller Konflikt gleichen Gesetzmäßigkeiten wie ein internationaler Konflikt unterliegt (vereinfacht gesagt). Die gewaltfreie Transformation eines Konfliktes zwischen Staaten ist ebenso möglich wie die gewaltfreie Transformation eines Konfliktes zwischen Vater und Tochter, Schüler und Lehrer usw.

Freiwilligendienst

Hier stellen wir Euch Organisationen aus dem Sektor Frieden/Völkerverständigung vor, die Freiwilligendienst anbieten. Nach der Abschaffung von Wehrpflicht und Ersatzdienst haben viele gemeinnützige Vereine Personalprobleme. Wir wollen die Freiwilligenarbeit zwischen Schule und Studium bewerben und SchulabsolventInnen schmackhaft machen, etwas für sich zu tun. Ein Auslandsjahr oder sozialer Dienst im Inland kann das ganze Leben prägen, bevor einen die BA/MA-Systemstruktur jede freie Zeit für unkonventionelle Erfahrungen unmöglich macht, bzw. das Berufsleben mit noch weniger Zeit wartet. Neben einem Kurzprofil der Organisation werden wir zukünftig auch Infos zum Bewerbungsverfahren und echte Erfahrungsberichte liefern!

Werkzeugkoffer

Hier werden die Konfliktbeschreibungen mit den Lösungsvorschlägen aus der zivilen Konfliktbearbeitung und Friedensarbeit als Arbeitspapiere für schulische und außerschulische Friedensbildungsprojekte zum Download bereitgestellt. Für diesen Bereich suchen wir ehrenamtliche Unterstützung und Honorarkräfte...

 

EN PAZ - Die junge Community der Stiftung Friedensbewegung
Jenny Louise Becker
Schützenstraße 6a
10117 Berlin
Tel.Office: +49 30 / 20616028