Frauenrechte im südlichen Afrika

Neue Ausgabe der Zeitschrift Afrika Süd

Die Afrikanische Union erkor das Jahr 2016 zum Jahr der Menschenrechte – mit besonderem Fokus auf Frauenrechte. Deshalb beleuchtet Afrika Süd die Rechtslage und Situation von Lesben im südlichen Afrika genauer.

Zu Wort kommen Vertreterinnen der LGBTI-Community aus Südafrika und Namibia, beides sind Post-Konfliktländer. Sie fordern Schutz vor homophober Gewalt und gleiche Rechte für alle - basierend auf Menschenrechtsgrundlagen der Afrikanischen Union und der internationalen Staatengemeinschaft.

Weitere Themen im aktuellen Afrika Süd-Heft:

Kleinbäuerinnen und Agrarökologie in Simbabwe; Filme, Musik und Literatur über Gewalt an Frauen aus Tansania und Simbabwe; der Maji Maji-Krieg in der früheren Kolonie Deutsch-Ostafrika als Thema einer tansanisch-dt. Theaterkooperation; Studierendenproteste in Südafrika; Menschenrechte von Arbeitern in der südafrikanischen Goldminenindustrie; Ressourcenkonflikte in Katanga (DR Kongo) u.a.

http://www.afrika-sued.org/aktuellesheft/