Friedrich Siegmund-Schultze Förderpreis für gewaltfreies Handeln 2018 geht an EIRENE

Der aus Spenden finanzierte Friedrich Siegmund - Schultze Förderpreis wird im Jahr 2018 als Evangelischer Friedenspreis der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) an den Internationalen Christlichen Friedensdienst EIRENE in Neuwied (www.eirene.org) verliehen. Die feierliche Preisverleihung ist Teil der Aktivitäten der EKD im Gedenken an das Ende des Ersten Weltkrieges vor 100 Jahren.

Die Preisverleihung findet am Dienstag, den 09. Oktober 2018 in Berlin statt.

Der Friedrich Siegmund-Schultze Förderpreis für gewaltfreies Handeln erinnert an das friedensethische Wirken des evangelischen Theologen Friedrich Siegmund-Schultze (1885-1969). Als Pfarrer, Gründer sozialer Einrichtungen und Hochschullehrer arbeitete er zeitlebens für den Frieden. Auf den Feldern der Sozialarbeit, der ökumenischen Bewegung und der Organisation der Friedensarbeit leistete er Pionierdienste.

Mehr Informationen