Masterstudiengang "Peace and Security Studies – (M.A.)

Ausschreibung des Instituts für Friedensforschung und Sicherheitspolitik an der Universität Hamburg. Bewerbungsfrist: 15. März 2018

Das Institut für Friedensforschung und Sicherheitspolitik (IFSH) bietet die Möglichkeit den Master „Peace and Security Studies“ in nur einem Jahr zu absolvieren. Der Postgraduierte Masterstudiengang „Peace and Security Studies/Friedensforschung und Sicherheitspolitik“ (M.A.) wird von der Universität Hamburg in Kooperation mit dem Institut für Friedensforschung und Sicherheitspolitik (IFSH) und unter Beteiligung 16 weiterer wissenschaftlicher Einrichtungen und Partner des Kooperationsverbundes „Friedensforschung und Sicherheitspolitik“ (KoFrieS) durchgeführt.

Es handelt sich um einen trans- und interdisziplinären sowie praxisorientierten Studiengang. Er versteht sich als Kombination von Wissensaneignung und „learning by doing“. Ziel des Studienganges ist es, hochqualifizierten Absolventinnen und Absolventen eines geistes-, sozial- oder naturwissenschaftlichen Studiums an einer deutschen oder ausländischen Universität oder Hochschule, sowie akademisch ausgebildeten, erfahrenen Praktikern, auf anspruchsvollem Niveau in friedens- und sicherheitspolitische Fragestellungen und in die Grundlagen ihrer praxisorientierten Bearbeitung einzuführen.

Der Studiengang bietet eine fundierte Vorbereitung auf Tätigkeiten in der friedenswissenschaftlichen Forschung und Lehre oder einer Tätigkeit bei nationalen und internationalen Organisationen, Verwaltungen, Verbänden und Unternehmen (z.B. im Bereich peace-keeping, monitoring, verification, development aid, mediation, arbitration, conversion, administration)

Mehr Informationen und Bewerbung