Menschenrechtsbeobachter/innen in Israel/Palästina

Pax Christi sucht Freiwillige für das Ökumenische Begleitprogramm Palästina und Israel

EAPPI, ein Programm des Ökumenischen Rats der Kirchen, bringt internationale Begleitpersonen für einen dreimonatigen Einsatz nach Palästina und Israel.

Als Ökumenische Begleitperson lebt er/sie in internationalen Teams in der Westbank oder Jerusalem und dokumentieren den Alltag unter Besatzung. Sie solidarisieren sich mit den lokalen Christen sowie palästinensischen und israelischen Menschenrechtsgruppen. Während ihres Aufenthalts gewähren sie schützende Präsenz, z.B. in gefährdeten Gemeinden, auf Schulwegen oder an Checkpoints. Sie beobachten Menschenrechtsverletzungen und reichen ihre Berichte an lokale und internationale Partner weiter.

Nach ihrer Rückkehr aus dem Einsatz berichten sie von ihren Erlebnissen und beteiligen sich an der Lobby- und Advocacy-Arbeit für einen gerechten Frieden für Palästinenser*innen und Israelis auf der Grundlage internationaler Rechtsprechung.

Bewerbungsschluss ist der 5. Juni 2017.

Mehr Informationen und Bewerbungsunterlagen gibt es hier.