Meldungen

Hier finden Sie aktuelle Meldungen aus der Arbeit der Plattform und unserer Mitgliedsorganisationen sowie weitere News zum Arbeitsfeld zivile Konfliktbearbeitung.

Third Academic Conference on International Mediation

Call for Papers by Pontifical Catholic University of Rio de Janeiro. Closing date: 24 March 2017

The Global South Unit for Mediation (GSUM) at the Pontifical Catholic University of Rio de Janeiro, swisspeace as an associated institute of the University of Basel and the Centre for Mediation in Africa (CMA) at the University of Pretoria are jointly organizing the third edition of the Academic Conference on International Mediation from 17-19 July 2017 in Rio de Janeiro, Brazil. The first edition was hosted by CMA at the University of Pretoria in June 2015, and the second edition was hosted by swisspeace at the University of Basel in June 2016. 

Call for Applications – Ukraine Calling 2017

Ausschreibung der Robert Bosch Stiftung. Bewerbungsfrist: 28. Februar 2017

Sie haben eine konkrete Idee für ein Projekt, eine Veranstaltung, Kooperation oder Publikation mit Bezug zur Ukraine? Sie sind motiviert, die dafür benötigten Kenntnisse und Kompetenzen zur Ukraine auf Seminaren und Veranstaltungen zu erwerben bzw. auszubauen?

Dann bewerben Sie sich gern für unsere berufsbegleitende Weiterbildung für Mitarbeiter/innen deutscher und internationaler Organisationen der Bereiche Zivilgesellschaft, Bildung, Kultur, Politik, Medien, Verwaltung und Wirtschaft.

Peter-Becker-Preis für Clemens Ronnefeldt

Deutscher Zweig des Internationalen Versöhnungsbundes - 23. Januar 2017 - Clemens Ronnefeldt, seit 25 Jahren Friedensreferent beim Deutschen Zweig des Internationalen Versöhnungsbundes, hat den diesjährigen Peter-Becker-Preis für Friedens- und Konfliktforschung erhalten. Der Preis wird von dem Marburger Anwalt Peter Becker gestiftet, alle zwei Jahre verliehen und ist mit 5000,- Euro dotiert. Das ist die höchste finanzielle Anerkennung für Friedens- und Konfliktforschung in Deutschland.

Werkstatt Vielfalt. Projekte für eine lebendige Nachbarschaft

Neunte Ausschreibungsrunde der Stiftung Mitarbeit läuft noch bis zum 15. März 2017

Junge Menschen in Deutschland wachsen in einer Gesellschaft auf, die so bunt und vielfältig ist wie nie zuvor. Kontakte zwischen Menschen aus unterschiedlichen Milieus sind von grundlegender Bedeutung für das gegenseitige Verständnis und den gesellschaftlichen Zusammenhalt. Hier setzen die Projekte der »Werkstatt Vielfalt« an: Sie bauen Brücken zwischen Lebenswelten. Sie tragen zu einer lebendigen Nachbarschaft im Viertel oder in der Gemeinde bei. Sie sorgen dafür, dass Vielfalt zur Normalität wird.

Anne‑Klein‑Frauenpreis 2017 an Nomarussia Bonase

Kämpferin für Frauenrechte und Gerechtigkeit in Südafrika von Heinrich‑Böll‑Stiftung ausgezeichnet

Trophäe mit Frauenzeichen/VenussymbolDer Anne‑Klein‑Frauenpreis 2017 geht an Nomarussia Bonase, Aktivistin für Frauenrechte und Gerechtigkeit in Südafrika. Der Anne‑Klein‑Frauenpreis wird zum sechsten Mal verliehen und ist mit 10.000 € dotiert. Der Preis wird bei einem Festakt am Abend des 3. März 2017 in Berlin überreicht.

PeaceNexus launches 2017 Call for Organisational Development support

The Switzerland-based PeaceNexus Foundation has been supporting organisational change and development of local civil society organisations and international NGOs with a peacebuilding mandate since 2009.

In the expression of interest the NGOs have to give  a description of the organisational challenge, and how overcoming it would lead to more peacebuilding impact. CSOs from specific countries of the Western Balkans, Central Asia and West Africa are eligible, as well as international NGOs can apply until the 12th of February. 

Friedenslogik weiterdenken – sich in den Dialog einbringen

Neues Projekt der Plattform Zivile Konfliktbearbeitung gestartet

Nach einer Förderzusage durch das Institut für Auslandsbeziehungen konnte das Projekt noch in 2016 beginnen. Ziel des Projekts ist, „Friedenslogik“ in verschiedenen Feldern der Konfliktbearbeitung und Krisenprävention zu diskutieren, Handlungsansätze zu erarbeiten und diese in den politischen Dialog einzubringen. Was bedeutet friedenslogisches Handeln konkret? Welche Implikationen hat ein am Konzept Friedenslogik orientiertes Handeln? Wie können eigene Arbeitsansätze friedenslogisch weiterentwickelt werden? Was sind politische Herausforderungen der Friedenslogik?

Bericht über Menschenrechtssituation in Deutschland - Schwerpunkt Flucht

Institut für Menschenrechte stellt erstmals Bericht über die Entwicklung der Menschenrechtssituation in Deutschland vor

Erstmals hat das Deutsche Institut für Menschenrechte einen Bericht über die Entwicklung der Menschenrechtssituation in Deutschland vorgestellt. Er umfasst den Zeitraum vom 1. Januar 2015 bis zum 30. Juni 2016. "Dieser Bericht und die künftigen sollen dazu beitragen, dass die Menschenrechte aller Menschen in Deutschland tatsächlich geachtet und verwirklicht werden", sagte die Direktorin des Instituts, Beate Rudolf, am 7. Dezember in Berlin. Der Bundestag könne die Erkenntnisse des Berichts nun aufgreifen und politisch nutzen.

Klartext für Demokratie!

"Preis Politische Bildung" 2017 des Bundesausschusses Politische Bildung (bap). Bewerbungsfrist: 1. März 2017

Unter dem Motto "Klartext für Demokratie! - Offen und respektvoll, kompromissfähig und solidarisch denken und handeln!“ vergibt der Bundesausschuss Politische Bildung (bap) 2017 zum fünften Mal den "Preis Politische Bildung". Der Preis ist mit insgesamt 9.000 Euro dotiert und wird am 15. Juni 2017 in Berlin verliehen.

Seiten