Recherche

Bei der Recherche auf unserer Seite greifen Sie auf über 2000 Publikationen und Meldungen aus dem Bereich der zivilen Konfliktbearbeitung zu. Sie können Ihre Rechercheergebnisse mit Hilfe der Filterfunktionen auf der rechten Seite optimieren.


 

Bonner Friedenstage 2020

02. bis 30. September 2020

Themen der Friedenstage sind in diesem Jahr u. a. die Perspektiven für Bosnien-Herzegowina 25 Jahre nach dem Dayton Abkommen sowie die Verschärfung von Konflikten durch den Klimawandel. Das Szenario „Sicherheit neu denken“ wird vorgestellt, ein Workshop lädt zum Dialog über Friedenshandeln ein. In einem Radiobeitrag geht es um die Wichtigkeit weiblicher Stimmen und der Menschenrechte und zwei Veranstaltungen erinnern an die Friedensnobelpreisträgerin Bertha von Suttner.

Termin
von: 
Mittwoch, 2. September 2020 (Ganztägig)
bis: 
Mittwoch, 30. September 2020 (Ganztägig)

Ausbildung: A.T.C.C.-Trainer*in Konstruktive Konfliktbearbeitung und transkulturelles Lernen

Beginn: 13.-16.10.2020 in Niederkaufungen/Kassel

Der A.T.C.C.-Ansatz stützt sich auf mehr als 35 Jahrefahrung in der Konfliktbearbeitung. Der systemisch-gestaltpädagogische Ansatz ist aus der Praxis nationaler und internationaler Trainings- und Beratungsarbeit entstanden.

Termin
von: 
Dienstag, 13. Oktober 2020 (Ganztägig)
bis: 
Samstag, 9. Juli 2022 (Ganztägig)

Frauen schaffen Frieden - Frauen in der interreligiösen Friedensbildung in Südosteuropa

4. September 2020, 17 bis 19 Uhr, Online-Veranstaltung

Online-Seminar mit Ana Raffai zur Rolle von Frauen in der interreligiösen Friedensbildung in Südosteuropa (speziell in Kroatien, Bosnien und Serbien).

Termin
von: 
Freitag, 4. September 2020 - 17:00
bis: 
Freitag, 4. September 2020 - 19:00

Ein neues Klima für den Frieden – Klimawandel bekämpfen. Gewalt verhindern.

Online-Diskussion im Rahmen der Bonner Friedenstage am 21. September 2020

Der Klimawandel bedroht schon heute die Existenz vieler Menschen, besonders in Ländern des globalen Südens. Konflikte um Ressourcen wie Wasser oder Weideland verschärfen sich, Extremwetter und Naturkatastrophen rauben die Lebensgrundlagen und treiben Menschen in die Flucht. Er birgt immense Gefahren und Risiken für den Frieden.

Termin
von: 
Montag, 21. September 2020 - 18:00
bis: 
Montag, 21. September 2020 - 20:00

Interventionen in Konflikt- und Gewaltsituationen

Gewalt Akademie Villigst: Deeskalations-Lehrtraining, 2.-13.09.2020 in Hamm

Das Intervention-Training besteht aus kurzen Theorie-Inputs und zahlreichen, praxisorientierten Übungen und dient einer ersten Orientierung zu Deeskalation und Intervention.

Termin
von: 
Samstag, 12. September 2020 (Ganztägig)
bis: 
Sonntag, 13. September 2020 (Ganztägig)

Nach EU-Gipfel: Europa als Friedensprojekt stark machen

Organisationen fordern mehr Geld für Frieden und Menschenrechte

Aus Anlass der Verhandlungen zwischen dem Europäischen Parlament, dem Europäischen Rat und der Kommission über das EU-Finanzpaket fordern sieben Friedensorganisationen in einem Aufruf eine Verdreifachung der Mittel für gewaltfreie Konfliktbearbeitung, Unterstützung der Zivilgesellschaft und die Förderung der Menschenrechte im nächsten EU-Budget.