Recherche

Bei der Recherche auf unserer Seite greifen Sie auf über 2000 Publikationen und Meldungen aus dem Bereich der zivilen Konfliktbearbeitung zu. Sie können Ihre Rechercheergebnisse mit Hilfe der Filterfunktionen auf der rechten Seite optimieren.


 

Friedensfachkraft für Vorhaben im Zivilen Friedensdienst (ZFD) in Nepal

Stellenausschreibung der KURVE Wustrow. Bewerbungsfrist: 25. Juni 2020

Die KURVE Wustrow sucht für das ZFD-Vorhaben „Unterstützung nachhaltigen Friedens durch die Förderung von Inklusion und Menschenrechten" eine*n ZFD-Länderkoordinator*in (Friedensfachkraft) in Kathmandu/Nepal.

Friedensfachkraft (m/w/d) in Nepal

Stellenausschreibung der KURVE Wustrow, Bewerbungsfrist: 16. Oktober 2019

Die KURVE Wustrow sucht gemeinsam mit ihrer Partnerorganisation Women for Human Rightsfür für ihr ZFD-Vorhaben „Unterstützung nachhaltigen Friedens durch die Förderung von Inklusion und Menschenrechten“ eine Friedensfachkraft (m/w/d) in Nepal.

Zwei Referent*innen im Bereich des Zivilen Friedensdienstes in Palästina/Israel oder Myanmar/Nepal

Stellenausschreibung der KURVE Wustrow; Bewerbungsfrist: 21.Oktober 2019

Die KURVE Wustrow sucht eine*n Referent*in für Friedensfragen für die Koordination der Projekte des Zivilen Friedensdienstes (ZFD) in Palästina/Israel sowie für übergreifende Aufgaben im Bereich Qualitätssicherung und -entwicklung (Teilzeit 30h/Woche) UND eine*n Referent*in für die Koordination der Projekte des Zivilen Friedensdienstes (ZFD) in Myanmar und Nepal (Vollzeit 35h/Woche).

International Peace Worker in Kathmandu, Nepal

Job Vacancy KURVE Wustrow, application deadline: 10 June 2019

KURVE Wustrow, together with its partner organisation Nagarik Aawaz, is looking for an International Peace Worker for the programme  „Supporting sustainable peace by strengthening inclusion and human rights” in Kathmandu, Nepal.

EnActing Dialogue - Searching For Peace Through Storytelling In Nepal

Veranstaltung von CSSP in Berlin

In Nepal wie in vielen anderen Regionen, die einen bewaffneten Konflikt erlebt haben, gibt es das Bedürfnis, die Erinnerungen des Konflikts zu verarbeiten und den Friedensprozess gesamtgesellschaftlich tragfähig(er) zu gestalten. Seit 2015 hat Anne Dirnstorfer, Projektleiterin und Mediatorin bei CSSP, den Ansatz „EnActing Dialogue“ entwickelt und umgesetzt, gefördert vom Institut für Auslandsbeziehungen im Programm zivik – zivile Konfliktbearbeitung mit Mitteln des Auswärtigen Amts.

Termin
von: 
Mittwoch, 29. November 2017 - 18:30
bis: 
Mittwoch, 29. November 2017 - 20:30