Recherche

Bei der Recherche auf unserer Seite greifen Sie auf über 2000 Publikationen und Meldungen aus dem Bereich der zivilen Konfliktbearbeitung zu. Sie können Ihre Rechercheergebnisse mit Hilfe der Filterfunktionen auf der rechten Seite optimieren.


 

Die Kurden - Volk ohne Staat

Tagung der Evangelischen Akademie im Rheinland

Die Kurden gelten als weltweit größte Volksgruppe ohne eigenen Staat. Ihr Siedlungsgebiet, das sich über die Türkei, Syrien, Irak und Iran erstreckt, wird als Kurdistan bezeichnet. Schätzungen zufolge leben in diesen Gebieten zwischen 40-45 Millionen Kurden. Darüber hinaus existieren kleinere Gruppen, insbesondere auch im Libanon, Armenien, Aserbeidschan und anderen ehemaligen GUS-Staaten.  Bei den Kurden sind verschiedene religiöse Bekenntnisse vertreten.

Termin
von: 
Samstag, 4. Mai 2019 - 10:00
bis: 
Samstag, 4. Mai 2019 - 17:00

Endless Peacebuilding? The Missions in Afghanistan and Mali

13th Käte Hamburger Dialogue. Event organized by KHK/GCR21, DIE and BICC

On 29 April 2019, Käte Hamburger Kolleg / Centre for Global Cooperation Research (KHK/GCR21), German Development Institute / Deutsches Institut für Entwicklungspolitik (DIE) and BICC (Bonn International Center for Conversion) cordially invite to the event “Endless Peacebuilding? The Missions in Afghanistan and Mali” in Berlin.

Termin
von: 
Montag, 29. April 2019 - 18:00
bis: 
Montag, 29. April 2019 - 20:00

Mutige Menschenrechtsverteidiger_innen in Kenia beim gewaltfreien Kampf für Frauenrechte und gegen außergerichtliche Tötungen

Fachgespräch von pbi

Weibliche Aktivistinnen sind in Kenia vielen Gefahren und Herausforderungen ausgesetzt, wenn sie sich für Frauenrechte und soziale Gerechtigkeit in ihren Gemeinschaften einsetzen. So sind sie oft mit geschlechtsspezifischer Gewalt konfrontiert. 

Termin
von: 
Donnerstag, 4. April 2019 - 19:30
bis: 
Donnerstag, 4. April 2019 - 21:30

Kenias friedenspolitische Herausforderungen und Potenziale

FriEnt-Fachgespräch

Erneut wächst in Kenia die Gefahr politischer Polarisierung. Als Folge der umstrittenen Wahlen von 2017 und der ebenso umstrittenen Versöhnungsgeste der beiden politischen Kontrahenten Kenyatta und Odinga im März 2018 begannen neue Diskussionen um eine Verfassungsreform. In der Regierungspartei und dem Oppositionsbündnis zeichnen sich interne Spaltungen ab und die wachsende nationale Verschuldung belastet die Aussicht auf ein breitenwirksames Wirtschaftswachstum.

Termin
von: 
Mittwoch, 10. April 2019 - 13:00
bis: 
Mittwoch, 10. April 2019 - 17:00

Wahlen in Südafrika - Wohin treibt die Kaprepublik?

Wochenendseminar der Inıtiative Südliches Afrika, INISA e.V.

Südafrika feiert in diesem Jahr 25 Jahre Demokratie und Ende der Apartheid. Wir wollen die im Mai 2019 anstehenden Parlaments- und Provinzwahlen in Südafrika nutzen, um eine Bestandsaufnahme der bisherigen Demokratisierung unter wechselnden ANC-Regierungen vorzunehmen sowie aktuelle Herausforderungen der Kaprepublik zu diskutieren. 

Folgende Themen und Referenten sind vorgesehen:

Termin
von: 
Freitag, 31. Mai 2019 (Ganztägig)
bis: 
Sonntag, 2. Juni 2019 (Ganztägig)

Mit Europa - Für mehr Frieden in der Welt

Veranstaltung der SPE

Am 26. Mai findet die Europawahl statt. Europa bedeutet für uns Freiheit, Demokratie, Gerechtigkeit und Frieden. Die europäische Idee ist die Antwort auf die großen Aufgaben der Gegenwart und der Zukunft. Und die Europäische Union ist das Fundament für den lang anhaltenden Frieden auf unserem von Jahrhunderten der Kriege erschütterten Kontinent.

Termin
von: 
Dienstag, 19. Februar 2019 - 17:30

Friedensabkommen – und dann?

Vom schwierigen Zusammenleben nach Bürgerkriegen

Bürgerkriege und bewaffnete Konflikte innerhalb einzelner Staaten werden oft mit besonderer Unerbittlichkeit und Brutalität geführt. Nach Ende des Krieges bleiben verfeindete Gruppierungen sowie tief gespaltene, traumatisierte Bevölkerungen zurück. Die Grenzen zwischen Opfern und Tätern sind dabei häufig nicht klar zu ziehen, die Rechtsprechung ist besonders problematisch.

Termin
von: 
Samstag, 26. Januar 2019 (Ganztägig)

Friedensliederabend im Rahmen der diesjährigen ökumenischen Friedensdekade

Benefizkonzert für die Arbeit von pbi Deutschland

Am Montag, den 19. November, lädt pbi Deutschland zum 34. Friedensliederabend im Rahmen der diesjährigen ökumenischen Friedensdekade in die Maria-Magdalena-Kirche in Hamburg-Osdorf ein. Das diesjährige Motte der Friedensdekade ist 'Krieg 3.0'

Termin
von: 
Montag, 19. November 2018 - 19:00