Advocacy-Referent/in (Schwerpunkt Gender) (m/w/d)

Stellenausschreibung von CARE. Bewerbungsfrist: 12. Juli 2020

CARE Deutschland e.V. sucht zum 01. Oktober 2020 mit einem Stellenumfang von 40Std./Woche ein/e Advocacy-Referent/in (Schwerpunkt Gender) (m/w/d). Dienstort ist Berlin; vorbehaltlich Finanzierung; vorerst befristet für 2 Jahre.

Die politische Arbeit von CARE hat das Ziel, Politikprozesse zu beeinflussen, um das Leben der Menschen in den Projektländern sowie den Handlungsrahmen der Teams vor Ort zu verbessern.

Verantwortlichkeiten:

  • Themensetzung sowie Einordnung, Begleitung und Beeinflussung entwicklungspolitischer Prozesse mit Fokus auf Gendergerechtigkeit in Deutschland
  • Mitarbeit bei der Entwicklung von internationalen CARE-Positionen zu Gender Equality und Diversity und Adaption derselben auf den deutschen Kontext
  • Vertretung der CARE-Positionen bei deutschen (und europäischen) politischen Entscheidungsträgerinnen und -trägern sowie weiteren relevanten Akteurinnen und Akteuren im Bereich Gender
  • Konzeption von Handlungsempfehlungen und Formaten der Ansprache
  • Beratung und Begleitung der CARE-Länderbüros (Irak und Balkan) in Bezug auf genderpolitische Fragestellungen, Funktion der Schnittstelle zwischen Projektebene und deutschem politischen Diskurs
  • Repräsentation von CARE gegenüber Medien und sonstigen Stakeholdern, aktives Monitoring und Positionierung von relevanten Themen in der Öffentlichkeit
  • Management eines persönlichen Fachnetzwerks, aktives Networking
  • Beratung der Fachabteilungen von CARE Deutschland zu Gender-Positionen

Qualifikationen:

  • •bgeschlossenes Hochschulstudium (Master/Diplom oder eine Kombination aus Bachelor-Abschluss und einschlägiger Erfahrung) der Fachrichtung Politikwissenschaften, Gender-Studien, Entwicklungszusammenarbeit oder einem fachverwandten Bereich
  • Sehr gute Kenntnisse der deutschen entwicklungspolitischen Landschaft
  • Fundierte Fachkenntnisse im Bereich Geschlechtergerechtigkeit mit Fokus auf Entwicklungspolitik und/oder humanitäre Hilfe
  • Nachgewiesene Erfahrungen in der Arbeit mit dem Deutschen Bundestag sowie im Umgang und der Zusammenarbeit mit Ministerien und behördlichen Einrichtungen
  • Erfahrung in der Erstellung von Positionspapieren und anderen Textformen
  • Wünschenswert: Auslandserfahrung in der humanitären Hilfe oder Entwicklungszusammenarbeit
  • Wünschenswert: Erfahrungen mit Öffentlichkeitsarbeit zu politischenThemen, Medieninterviews sowie Social Media-Plattformen

Kompetenzen:

  • Ausgezeichnete schriftliche und mündliche Ausdrucksweise, Textstärke und die Fähigkeit, komplexe Strategien und Konzepte so aufzubereiten, dass sie für unterschiedliche Zielgruppen schnell verständlich und verarbeitbar sind
  • Gute Selbstorganisation, Flexibilität und die Ambition, für Genderthemen nach innen und außen zu begeistern;
  • Affinität zu externer Kommunikation und Positionierung, Verständnis für Öffentlichkeitsarbeit sowie Fundraising; souveränes Auftreten und Sprecherqualitäten;
  • Verhandlungssichere Kenntnisse der englischen Sprache in Wort und Schrift;
  • Sehr gute Teamfähigkeit, Proaktivität und kulturelle Sensibilität;
  • Hohe Identifikation mit der Vision und den Zielen von CARE, insbesondere unserem humanitären Mandat und dem Ziel der Gendergerechtigkeit

Zur Stellenausschreibung