Akademische/r Rat/Rätin auf Zeit (m/w/d)

Stellenausschreibung der Universität Bayreuth. Bewerbungsfrist: 08. Januar 2020

Am Lehrstuhl für Soziologie Afrikas (Prof. Dr. Jana Hönke) der Universität Bayreuth ist ab dem 01.04.2020 eine Stelle als Akademischer Rat/Rätin auf Zeit (m/w/d) im Umfang von 100 v.H. der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit zu besetzen. Die Stelle ist auf drei Jahre befristet, eine Verlängerung um weitere drei Jahre ist möglich. Die Gelegenheit zur Habilitation wird geboten.

Aufgabenbeschreibung:

  • Im Rahmen der Schwerpunkte des Lehrstuhls – internationale politische Soziologie sowie kritische Sicherheitsforschung/Friedens- und Konfliktforschung mit Schwerpunkt Afrika
  • Durchführung innovativer eigenständiger Forschung sowie Mitarbeit an gemeinsamen Projekten und Forschungsanträgen.
  • Beitrag zu und Weiterentwicklung von Lehre und Forschung in den genannten Schwerpunktbereichen.
  • Abhalten von Lehrveranstaltungen im Umfang von 5 SWS auf Deutsch und Englisch.
  • Übernahme von Aufgaben der Lehrstuhladministration und der akademischen Selbstverwaltung

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Studium und Promotion im Bereich Soziologie, Politikwissenschaft/Internationale Beziehungen, Friedens- und Konfliktforschung, Global Studies, Afrikastudien mit sozialwissenschaftlichem Schwerpunkt oder verwandten Fächern. Abschluss mit guten bis sehr guten Ergebnissen.
  • Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift, gute Deutschkenntnisse

Wünschenswert sind zudem:

  • Kenntnisse in einem oder mehreren der folgenden Gebiete sind erwünscht: Internationale politische Soziologie, globale Soziologie, soziologische Konfliktforschung oder kritische Sicherheitsstudien, Post- und Dekoloniale Ansätze in den Sozialwissenschaften. Idealerweise verfügen Sie über regionale Expertise zu Afrika und/oder Süd-Süd Beziehungen.
  • Sehr gute Kenntnisse qualitativer Methoden.
  • Publikationen in internationalen, begutachteten Zeitschriften und ggf erste Erfahrung mit der Einwerbung von externen Projektmitteln.
  • Hohes Maß an Team- und Kommunikationsfähigkeit sowie eine eigenständige und gründliche Arbeitsweise. Interesse an interdisziplinärer Zusammenarbeit.

Zur Stellenausschreibung