Friedens- und Konfliktforscher*in, Religionswissenschaftler*in in Mombasa, Kenia

Stellenausschreibung von AGIAMONDO. Bewerbungsfrist: 23. Februar 2020

AGIAMONDO e.V. sucht zur Unterstützung der Partnerorganisation Coast Inter-Faith Council of Clerics Trust (CICC) bei der Verknüpfung von Forschung und Praxis im Bereich des interreligiösen Dialogs zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n Friedens- und Konfliktforscher*in, Religionswissenschaftler*in in Mombasa, Kenia.

Konflikte und Gewalt sind an der Küste Kenias immer wieder Teil der Lebensrealität. Die vielschichtigen Konfliktgründe zeigen sich in der politischen, sozialen und ökonomischen Marginalisierung entlang ethnischer und religiöser Linien. Sie zeichnen sich zunehmend durch Misstrauen auf individueller und Gemeindeebene aus und führen zu einer sozialen Ausgrenzung.
 
Seit 2001 besteht das überparteiliche und interreligiöse Gremium Coast Inter-Faith Council of Clerics Trust (CICC). Seine Aktivitäten umfassen den interreligiösen Dialog, politische Bildung und Vermittlung bei politisch-religiös motivierten Unruhen in der Küstenregion.   
 
Zur Weiterentwicklung der Arbeit des CICC soll eine engere Verbindung von Forschung und Praxis im Kontext von interreligiösem Dialog, extremistischer Gewalt und Marginalsierung erreicht werden. Durch Weiterbildungsangebote für Mitarbeiter*innen und religiöse Führungspersönlichkeiten, sollen die gewonnen Forschungserkenntnisse in der Friedensarbeit umgesetzt werden.

Im Einzelnen übernehmen Sie die folgenden Aufgaben:

  • Sie beraten und begleiten die neu eingerichtete Forschungsabteilung des CICC, identifizieren Forschungsfragen und mögliche Forschungsbereiche und unterstützen das CICC in der Durchführung von Feldforschung. Hierzu reisen Sie auch in Krisengebiete.
  • Sie beraten zur konzeptionellen Verbindung von Forschung, Forschungsergebnissen und der praktischen Arbeit des CICC und entwickelt hierzu ein Dokumentstationsinstrument.
  • Sie unterstützen die Entwicklung von Best Practice und Lessons Learned.
  • Sie stärken die Vernetzung mit anderen Forschungseinrichtungen.
  • Sie entwickeln Trainings für interreligiöse Komitees und Leiter*innen glaubensbasierter Organisationen zu den Themenschwerpunkten Konfliktbearbeitung und interreligiöser Dialog mit dem Ziel das Potential von Jugendlichen und Frauen für die Friedensarbeit besser zu nutzen.
  • Sie sind verantwortlich für die ordnungsgemäße Verausgabung und Verwaltung der Finanzmittel vor Ort entsprechend der Geberrichtlinien und der Vorgaben von AGIAMONDO. Dabei arbeiten sie partnerschaftlich mit der CICC zusammen.

Ihr Profil:

  • Sie haben ein abgeschlossenes Hochschulstudium in  Friedens- und Konfliktforschung, Religionswissenschaften oder ein anderes sozialwissenschaftliches Studium mit einem Schwerpunkt in der Friedensarbeit, gerne mit Promotion.
  • Sie sind mit Methoden der Partizipativen Aktionsforschung, Friedensförderung und Konfliktanalyse vertraut.
  • Ihre Englischkenntnisse sind fließend in Wort und Schrift und Sie verfügen über sehr gute Swahili-Kenntnisse.  
  • Sie sind EU-Bürger*in oder Schweizer*in, identifizieren sich mit den Zielen und Anliegen der kirchlichen Entwicklungs- und Friedensarbeit und gehören einer christlichen Kirche an.

Zur Stellenausschreibung