Friedensfachkraft (m/w/d) in Nepal

Stellenausschreibung der KURVE Wustrow, Bewerbungsfrist: 16. Oktober 2019

Die KURVE Wustrow sucht gemeinsam mit ihrer Partnerorganisation Women for Human Rightsfür für ihr ZFD-Vorhaben „Unterstützung nachhaltigen Friedens durch die Förderung von Inklusion und Menschenrechten“ eine Friedensfachkraft (m/w/d) in Nepal.

Als integrierte Fachkraft unterstützen Sie eine nepalesische Organisation im Ausbau ihrer Angebote in der Konflikttransformation und der Unterstützung von vom Konflikt betroffenen Frauen im Kontext des Transitional Justice Prozesses in Nepal. Das Projekt arbeitet mit vom Konflikt betroffenen Frauen in fünf Distrikten und hat das Ziel, diese Frauen zu stärken und für ihre Rechte auf lokaler Ebene einzutreten.

Aufgaben:

  • Planung und Umsetzung des ZFD Projektes im Team mit einer lokalen Fachkraft der Partnerorganisation
  • Vorbereitung und Durchführung von Trainings/Workshops für Frauen, die in der Konflikttransformation aktiv sind, besonders für Distriktpersonal
  • Unterstützung der Partnerorganisation zu Themen wie Transitional Justice, Menschenrechts-Mechanismen und geschlechtsbasierter Gewalt
  • Integration in das Team der Partnerorganisation, befolgen der Arbeitsregularien der Partnerorganisation und bei Bedarf Mitwirkung bei oder Unterstützung von organisationsbezogenen Prozessen, sowie den Aufbau eines Projekt-Monitoring Systems
  • Sicherstellung einer ordnungsgemäßen Finanzmittelverwendung und Berichtslegung sowie regelmäßige Kommunikation mit der ZFD-Landeskoordination und der Geschäftsstelle der KURVE Wustrow
  • Mitarbeit bei fortlaufenden Konflikt- und Sicherheitsanalysen der ZFD-Landeskoordination und enge Kooperation mit anderen Friedensfachkräften vor Ort
  • Ggf. Mitwirkung bei Netzwerk-, Öffentlichkeits- und Informationsarbeit der KURVE Wustrow in Deutschland

Voraussetzungen:

  • Relevanter (Fach-)Hochschulabschluss (z.B. Friedens und Konfliktforschung)
  • Relevante Weiterbildung im Bereich zivile gewaltfreie Konflikttransformation (z.B. Ausbildung als Friedensfachkraft, als Trainer*in für Konflikttransformation)
  • Mehrjährige Praxiserfahrung in der Arbeit mit NGOs, vorzugsweise in interkulturellen Teams und/oder im Ausland und Konfliktkontext
  • Fundierte Kenntnisse in den Bereichen Stärkung von Geschlechtergerechtigkeit, Stärkung von Frauen (rechtsbasierter Ansatz) und/oder internationale Frauennetzwerk- oder Bewegungsarbeit
  • Wissen in einem oder mehreren der folgenden Themen: Transitional Justice-Mechanismen, Dealing with the past & Erinnerungsarbeit, (internationale) Menschenrechtsinstrumente und/oder Frauenrechte
  • Erfahrungen in der Entwicklung von Trainings, im Bereich von forschungsbasierter Advocacy, Projektmanagement und Strategieentwicklung sind von Vorteil
  • Bereitschaft zu Dienstreisen in entlegene Gebiete
  • Eine respektvolle, interkulturell sensible Haltung sowie Fähigkeit zur Selbstreflexion und ein hohes Maß an Flexibilität und Teamfähigkeit
  • Erfahrungen in Post-Katastrophengebieten sind von Vorteil
  • Kontextwissen und Arbeitserfahrungen in Nepal sind von Vorteil
  • Sehr gute englische Sprachkenntnisse und die Bereitschaft Nepalesisch zu lernen

Zur Stellenausschreibung