JRS Landesprogramm-Manager/-in (m/w/d) in Juba, Südsudan

Stellenausschreibung der AGEH, Bewerbungsfrist: 26. Juni 2019

Die Arbeitsgemeinschaft für Entwicklungshilfe (AGEH) sucht zusammen mit der Partnerorganisation Jesuit Refugee Service (JRS) zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/-n JRS Landesprogramm-Manager/-in (m/w/d) in Juba, Südsudan.

Die AGEH ist der Personaldienst der deutschen Katholiken für Entwicklungszusammenarbeit. Im Zivilen Friedensdienst (ZFD) bietet er ein Programm für Gewaltprävention und Friedensförderung in Krisen- und Konfliktregionen. Der Jesuit Refugee Service (JRS) ist eine weltweit agierende humanitäre Organisation, welche sich zum Ziel gesetzt hat, geflüchtete Menschen zu begleiten, zu unterstützen und sich für ihre Rechte einzusetzen. JRS ermöglicht den Zugang zu Bildung, leistet psychosoziale Begleitung und fördert den nachhaltigen Aufbau von eigenständigen Lebensunterhalten der Menschen in Yambio und Maban.

Ihre Aufgaben:

  • Sie koordinieren landesweit die Programmarbeit von JRS auf Länderebene in enger Zusammenarbeit mit den Landes- und Projektleitern.
  • Sie beraten die Partnerorganisation zu einer langfristigen Strategie im Bereich der Friedensförderung und begleiten sie in ihrem Prozess der Organisationsentwicklung.
  • Sie unterstützen bei der Weiterentwicklung und Umsetzung für Projektplanung, Monitoring und Evaluation und führen Schulungen hierzu durch.
  • Sie repräsentieren JRS und pflegen enge Arbeitsbeziehungen zu den Partnern von JRS, anderen internationalen und kirchlichen Akteuren sowie Geberorganisationen.
  • Sie sind verantwortlich für die ordnungsgemäße Verausgabung und Verwaltung der Finanzmittel vor Ort entsprechend der Geberrichtlinien und der Vorgaben der AGEH. Dabei arbeiten Sie partnerschaftlich mit JRS zusammen.

Voraussetzungen:

  • Sie haben ein Studium im Bereich der Humanitären Hilfe oder der Entwicklungszusammenarbeit abgeschlossen.
  • Sie verfügen über mindestens zwei Jahre Berufserfahrung in Finanzadministration und Projektmanagement, idealerweise in einer Nichtregierungsorganisation oder einer basisnahen Organisation.
  • Sie sind erfahren in Projektplanung, -monitoring und –evaluation.
  • Sie kommunizieren schriftlich und mündlich fließend in Englisch.
  • Sie identifizieren sich mit den Zielen und Anliegen kirchlicher Entwicklungs- und Friedensarbeit und tragen diese überzeugend mit. 
  • Sie sind EU-Bürger/-in oder Schweizer/-in.

Zur Stellenausschreibung