(Junior-) Berater (m/w/d) im Vorhaben "Förderung von Frieden und Stabilität" in Bukavu, DRK

Stellenausschreibung der GIZ. Bewerbungsfrist: 24. November 2019

Die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH sucht einen (Junior-) Berater (m/w/d) im Vorhaben "Förderung von Frieden und Stabilität" in Bukavu in der Demokratischen Republik Kongo.

Als Bundesunternehmen unterstützt die GIZ die Bundesregierung dabei, ihre Ziele in der internationalen Zusammenarbeit für nachhaltige Entwicklung zu erreichen.

Das Vorhaben zielt darauf ab, unter dem Rahmen der internationalen Stabilisierungsstrategie (ISSSS) die Kapazitäten internationaler und nationaler Akteure, zu einer friedlichen Entwicklung zusammenzutragen und zu stärken. Dabei kooperiert es einerseits eng mit dem technischen Sekretariat (SSU) der ISSSS und fördert somit anders die kongolesische Zivilgesellschaft zum Beispiel im Bereich Friedensförderung, Genderempowerment und Menschenrechte u.a. Dabei ist es in ein aus mehreren Modulen bestehendes Programm der Entwicklungszusammen Arbeit. Dabei ist es in ein aus mehreren Modulen bestehendes Programm der Entwicklungszusammen Arbeit (EZ )integriert.

Aufgaben:

  • Sicherstellung des projektinternen Wissensmanagements
  • Verantwortlich für die Erstellung projektinterner sowie das Programm betreffender Außenkommunikationsmaterialen
  • Unterstützung des Auftragsverantwortlichen (AV) im Auftragsmanagement
  • Verantwortlich für das Monitoring und die Evaluierung des Vorhabens
  • Unterstützung des AV in die das EZ-Programm betreffenden, projektübergreifenden Fragestellungen
  • Übernahme weiterer, fachlicher Beratungsaufgaben im Vorhaben

Voraussetzungen:

  • Hochschulabschluss in Sozialwissenschaften, International Relations, Development Studies oder ähnliche Qualifikation
  • Mehrjährige Berufserfahrung in der Entwicklungszusammenarbeit
  • Erfahrung sowie Kenntnisse der Methoden und Formate innerhalb der GIZ
  • Gute Fachkenntnisse sowie Arbeitserfahrung zum Beispiel in der Friedensförderung, Stabilisierung der Menschenrechte oder Genderempowerment
  • Arbeitserfahrung in Subsahara-Afrika von Vorteil
  • Verhandlungssichere Deutschkenntnisse sowie sehr gute Französischkenntnisse

Zur Stellenausschreibung