(Junior) Sozialwissenschaftler/-in, Douala, Kamerun

Stellenausschreibung der AGEH. Bewerbungsfrist: 1. März 2019

Die AGEH sucht eine/n (Junior) Sozialwissenschaftler/-in, Douala, Kamerun, der/die die Arbeit der Partnerorganisation Justitia et Paix Duoala (CDJP), welche im Auftrag der diözesanen Kirche im Bereich Gerechtigkeit und Frieden arbeitet, unterstützt. Die Kommission in Douala befindet sich an einem Wendepunkt ihrer Geschichte, weil es für sie immer wichtiger wird, die Fähigkeiten ihrer direkten Partner, der Komitees für Justitia et Pax in den Kirchengemeinden, in Advocacy und Sozialanalyse zu stärken. In Kamerun ist sie die erste diözesane Dienststelle überhaupt, wo die bisherige Justitia et Pax Kommission mit der Dienststelle für Migration zum Dienst für die ganzheitliche Entwicklung des Menschen" (Service pour le Développement Humain Intégral) zusammen gelegt wurde. Die CDJP ist eine Struktur der kamerunischen katholischen Kirche und die Koordinations- und Vernetzungsstelle aller kirchlichen (Basis-)Gruppen auf regionaler und Gemeindeebene. Ihr Ziel ist es, zwischen Gruppen von Geflüchteten und Gemeindekomitees, wie den „Communautés Ecclésiale Vivante“ (CEV) und den „Comités Paroissial Justice et Paix“ (CPJP), einen Dialog zu etablieren, um die aktuelle Situation intensiv zu analysieren sowie Lösungsansätze für die Zukunft zu entwickeln. Hierfür arbeiten Sie für den „Service pour le Développement Humain Intégral“.

Aufgaben

  • Sie qualifizieren gemeinsam mit den Gemeindekomitees CPJP Gruppen von Geflüchteten in der Begleitung und Evaluierung von Sozialstudien, auf deren Grundlage die Diözese Advocacy Aktivitäten durchführt.
  • Sie stärken die Mitarbeitenden des SDHI in den Arbeitsbereichen Advocacy, Sozialanalyse und gegebenenfalls in Friedenserziehung und Mediation.
  • Sie begleiten die Freiwilligen des SDHI und der CPJP und beraten hinsichtlich geeigneter Arbeitsinstrumente v.a. im Bereich Organisationsentwicklung.
  • Sie helfen bei der Evaluierung laufender Projekte und unterstützen den SDHI bei der laufenden Aktualisierung seines Mandates.
  • Sie begleiten und unterstützen im Sinne eines Training of Trainers Reflexionssitzungen zu Themen wie Frieden, Gerechtigkeit und friedliches Zusammenleben.
  • Sie unterstützen die Landeskoordination Kameruns des ZFD Programms der AGEH bei der Umsetzung des über die Sonderinitiative Flucht (SIF) finanzierten Programmanteils.
  • Sie sind verantwortlich für die ordnungsgemäße Verausgabung und Verwaltung der Finanzmittel vor Ort entsprechend der Geberrichtlinien und der Vorgaben der AGEH. Dabei arbeiten Sie partnerschaftlich mit der Partnerorganisation zusammen.

Voraussetzungen

  • Sie haben ein Hochschulstudium im Bereich der Sozialwissenschaften (z.B. Soziologie, Theologie, Psychologie, Politikwissenschaft) abgeschlossen und konnten möglichst erste Auslandsberufserfahrung sammeln.  
  • Sie verfügen über praktische und theoretische Kenntnisse in der Friedensarbeit, Sozialforschung oder im Bereich Kommunikation.
  • Sie konnten wünschenswerter Weise bereits Erfahrungen in Advocacy Arbeit und Flüchtlingsrecht sammeln.
  • Sie kommunizieren schriftlich und mündlich fließend in Englisch und Französisch.
  • Sie verfügen über diplomatisches Geschick, sehr differenzierte interkulturelle Kommunikationsfähigkeiten für einen partnerschaftlichen Umgang mit den Akteuren und können im kirchlichen Umfeld angemessen agieren.
  • Sie sind EU-Bürger/in oder Schweizer/in und gehören einer christlichen Kirche an.

Zur Stellenausschreibung