Kommunikationsexpert*in für regionales Menschenrechtsnetzwerk in Cali, Kolumbien (m/w/d)

Stellenausschreibung von AGIAMONDO. Bewerbungsfrist: 10. Januar 2021

AGIAMONDO sucht für die Partnerorganisation, Coordinación Regional Pacífico (CRPC), eine*n Kommunikationsexpert*in für regionales Menschenrechtsnetzwerk in Cali, Kolumbien (m/w/d).

CRPC ist ein engagiertes zivilgesellschaftliches Netzwerk, das aus Vertreter*innen lokaler Diözesen sowie afrokolumbianischen und indigenen Gemeinden der gesamten kolumbianischen Pazifikregion besteht und sich für die Einhaltung der Menschenrechte, insbesondere für die Wahrung der Rechte indigener und afrokolumbianischer Gemeinden einsetzt. Das Netzwerk trägt mit der aktuellen Initiative der interethnischen Wahrheitskommission zur Aufarbeitung von Menschenrechtsverletzungen in der Pazifikregion bei und setzt sich aktiv für die Umsetzung der Friedensvereinbarungen ein.

Durch die Entwicklung und Umsetzung einer Kommunikationsstrategie stärken Sie die Kompetenzen der Kommunikations- und Öffentlichkeitsarbeit, unterstützen neue Möglichkeiten des digitalen Arbeitens und verschaffen der politischen Arbeit des Netzwerkes eine größere Reichweite.

Sie erhalten die Chance, aktuelle Prozesse von Menschenrechtsverletzungen, Wahrheitsfindung und Aufarbeitung von Gewalt zu begleiten. Sie lernen soziale und politischer Organisation indigener und afrokolumbianischer Gemeinden kennen und tragen zur deren Stärkung bei. Dadurch erhalten Sie Einblick in die große kulturelle Vielfalt der kolumbianischen Pazifikküste. Cali ist ein sehr attraktiver Wohnort, mit einer guten Infrastruktur in Bezug auf Schulen, Universitäten, Einkaufsmöglichkeiten, ärztliche Versorgung und Freizeitangeboten.

Aufgaben:

  • Sie unterstützen die CRPC bei der Entwicklung und Umsetzung einer Kommunikationsstrategie.
  • Gemeinsam mit den operativen Projektteams entwickeln Sie die Kommunikations- und Öffentlichkeitsarbeit zur Unterstützung der Netzwerkziele weiter, insbesondere zur Menschenrechtssituation und zur Advocacy-Arbeit und begleiten den Ausbau der Website und der Social-Media-Aktivitäten.
  • Sie systematisieren die vorhandenen Kommunikationsprodukte und Informationen zur Verwendung für Berichterstattung und politische Lobbyarbeit auf nationaler und internationaler Ebene.
  • Sie unterstützen beim Aufbau und der Pflege von Allianzen mit lokalen, regionalen, internationalen Medien, Organisationen und Institutionen zur Stärkung der Netzwerkziele.
  • Sie arbeiten im lokalen Netzwerk der Kommunikationsexpert*innen (PESCA) mit und beraten zur Nutzung von Kommunikationsmitteln, wie Videos, Radio, neue Medien und zur Umsetzung (digitaler) öffentlichkeitswirksamer Veranstaltungen zur Sichtbarmachung der Menschenrechtssituation.
  • Sie sind verantwortlich für die ordnungsgemäße Verausgabung und Verwaltung der Finanzmittel vor Ort entsprechend der Geberrichtlinien und der Vorgaben von AGIAMONDO. Dabei arbeiten Sie partnerschaftlich mit dem CRPC zusammen.

Voraussetzungen:

  • Sie haben einen Hochschulabschluss in Kommunikationswissenschaft, Marketing, Public Relation, Journalismus oder einem sozialwissenschaftlichen Fachgebiet.
  • Sie haben mehrere Jahre Berufserfahrung in der Entwicklung und Umsetzung von Kommunikationsstrategien, idealerweise im Kontext von Menschenrechtsarbeit und/oder politischer Lobbyarbeit.
  • In der Organisations- bzw. Unternehmenskommunikation sind Sie erfahren, insbesondere im Bereich der digitalen Kommunikation, Nutzung sozialer Medien sowie audiovisueller Techniken.
  • Idealerweise haben Sie bereits Weiterbildungsangebote im Kommunikationsbereich entwickelt und durchgeführt.
  • Sie verfügen über Arbeitserfahrung in Lateinamerika in Kontexten politischer Gewalt.
  • Ihre Spanischkenntnisse sind verhandlungssicher, Ihre Englischkenntnisse sind sehr gut.
  • Sie sind EU-Bürger*in oder Schweizer*in und identifizieren sich mit christlichen Werten und den Zielen und Anliegen kirchlicher Entwicklungs- und Friedensarbeit.

Zur Stellenausschreibung