Kommunikationswissenschaftler/-in oder Journalist/-in für die Weiterbildung in Multimedia-Journalismus, Bogotá, Kolumbien

Stellenausschreibung der AGEH. Bewerbungsfrist: 23. Mai 2019

Die Arbeitsgemeinschaft Entwiklungshilfe (AGEH) sucht zur Unterstützung der konfliktsensiblen journalistischen Arbeit der Partnerorganisation Consejo de Redacción zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/-n Kommunikationswissenschaftler/-in oder Journalist/-in für die Weiterbildung in Multimedia-Journalismus in Bogotá, Kolumbien.

Derr Consejo de Redaccion (CdR) in Bogotá ist ein Zusammenschluss von Journalist/-innen,  der für eine reflektierte und faktenbasierte Berichterstattung über Menschenrechts-verletzungen eintritt und mit Fortbildungen zur Erweiterung journalistischer Fachkenntnisse beiträgt. Durch Ihre Unterstützung sollen insbesondere Qualifizierungsmaßnahmen im Bereich Multimedia-Journalismus eingeführt werden.

Aufgaben

  • Sie unterstützen bei der Erarbeitung von pädagogischen Fort- und Weiterbildungsmodulen für Journalist/-innen und gemeindebasierte Kommunikator/-innen in den Themenbereichen individuelle und kollektive Wahrheitsfindung, Erinnerungsarbeit und konfliktsensibler Journalismus, Gender sowie "Do No Harm".
  • Sie führen Workshops in Multimedia-Journalismus für Journalist/-innen und gemeindebasierte Kommunikator/-innen ein.
  • Sie wirken bei der Umsetzung des Ausbildungsprozesses mit und begleiten die Kursteilnehmer/-innen bei ihren Medienproduktionen.
  • Sie bilden das CdR-Team fort, unterstützen bei der institutionellen Organisationsentwicklung und stärken die Kompetenzen in Multimedia-Journalismus.
  • Sie sind verantwortlich für die ordnungsgemäße Verausgabung und Verwaltung der Finanzmittel vor Ort entsprechend der Geberrichtlinien und der Vorgaben der AGEH. Dabei arbeiten Sie partnerschaftlich mit der Partnerorganisation zusammen.

Voraussetzungen

  • Sie haben ein abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich Journalismus oder Medien- und Kommunikationswissenschaften und verfügen über mindestens fünf Jahre Berufserfahrung im Journalismus.
  • Sie zeichnen sich durch Qualifikationen und Erfahrungen im Bereich Multimedia und digitale Kommunikation aus.
  • Sie verfügen über Kenntnisse und mehrjährige Auslandsberufserfahrung in Menschenrechtsarbeit und konfliktsensitivem Journalismus.
  • Sie sind erfahren in der institutionellen Implementierung von Querschnittsthemen wie Gender, “ Do No Harm“ und Sicherheitsstrategien.
  • Sie haben Erfahrung in der Planung und Durchführung von pädagogischen Aus- und Fortbildungsworkshops für Journalist/-innen.
  • Sie können sich im kirchlichen Umfeld angemessen bewegen und identifizieren sich mit den Zielen und Anliegen kirchlicher Entwicklungs- und Friedensarbeit und tragen diese überzeugend mit.
  • Sie kommunizieren schriftlich und mündlich fließend in Spanisch und sind EU-Bürger/-in oder Schweizer/-in.

Zur Stellenausschreibung