Koordinator*in des ZFD-Programms in Dili, Timor-Leste

Stellenausschreibung von AGIAMONDO. Bewerbungsfrist: 11. Oktober 2020

AGIAMONDO sucht eine*n Koordinator*in des ZFD-Programms in Dili, Timor-Leste.

Zusammen mit kirchlichen und zivilgesellschaftlichen Partnerorganisationen in Timor-Leste will AGIAMONDO durch friedensfördernde Maßnahmen einen Beitrag zur dortigen zivilen Konfliktbearbeitung und zur nachhaltigen gerechten Entwicklung des Landes leisten.

Auch 18 Jahre nach der formellen Staatsgründung von Timor-Leste ist der Prozess der Nationenbildung nicht abgeschlossen. Vielfältige Konfliktfelder (z.B. Stadt-Land-Gefälle, Jugendgewalt) prägen das Land. Mit dem ZFD-Landesprogramm unterstützt AGIAMONDO durch friedenspädagogische und friedensjournalistische Beiträge Projekte zur Bearbeitung der zunehmenden Jugendgewalt.

Als Koordinator*in gestalten und steuern Sie das ZFD-Landesprogramm in Timor-Leste in Abstimmung mit der Geschäftsstelle in Köln. Durch die Programmentwicklung tragen Sie zur Qualitätssicherung und Wirkungsorientierung des Landesprogramms bei, sind Ansprechpartner*in für Partnerorganisationen und Fachkräfte und vertreten AGIAMONDO vor Ort.  

Aufgaben:

  • Sie entwickeln die Landesstrategie und das Landesprogramm des AGIAMONDO-ZFD im Dialog mit Ortskirche und Partnerorganisationen stetig weiter.
  • Sie planen neue EPO-Kooperationen, klären die Personalbedarfe und bereiten die Antragsstellung von Projekten und die Rechenschaftslegung gegenüber dem BMZ vor.
  • Sie verantworten die jährliche Finanzplanung des Landesprogramms und steuern die Verwendung der Mittel.
  • Sie gestalten die Öffentlichkeitarbeit für den ZFD in Timor-Leste und unterstützen die Öffentlichkeitsarbeit von AGIAMONDO in Deutschland.
  • Sie vernetzen aktiv die am Programm beteiligten Partnerorganisationen untereinander und fördern die Kooperation und den Austausch mit anderen relevanten nationalen und internationalen Organisationen und Akteuren.
  • Sie begleiten die ZFD-Fachkräfte und Partnerorganisationen im Leben und Arbeiten vor Ort.

Voraussetzungen:

  • Sie haben ein Hochschulstudium abgeschlossen, vorzugsweise in einem sozial- oder geisteswissenschaftlichen Fach.
  • Sie bringen Führungs- und Koordinationserfahrung, einschließlich Personalverantwortung in der Entwicklungszusammenarbeit mit, die Sie vorzugsweise in Asien erworben haben und verfügen über Projekterfahrung in der zivilen Friedensarbeit.
  • Sie haben Kenntnisse in der Organisationsentwicklung sowie im Programm- und Projektmanagement.
  • Sie verfügen über Kenntnisse und Erfahrungen in den Bereichen Friedens- und Versöhnungsarbeit.
  • Sie verfügen über diplomatisches Geschick, sehr differenzierte interkulturelle Kommunikationsfähigkeiten für einen partnerschaftlichen Umgang mit den Akteuren und können im kirchlichen Umfeld angemessen agieren.
  • Sie identifizieren sich mit dem kirchlichen Profil von AGIAMONDO und tragen die Ziele und Anliegen kirchlicher Entwicklungszusammenarbeit überzeugend mit.
  • Sie sprechen sehr gut Deutsch und Englisch und sind bereit Tetum zu lernen.
  • Sie sind EU-Bürger*in oder Schweizer*in und gehören einer christlichen Kirche an.

Zur Stellenausschreibung