Koordinator*in des ZFD-Programms Sri Lanka in Colombo, Sri Lanka

Stellenausschreibung von AGIAMONDO. Bewerbungsfrist: 29. März 2020

AGIAMONDO e.V. sucht eine*n Koordinator*in des ZFD-Programms Sri Lanka mit Dienstsitz in Colombo, Sri Lanka.

Mit dem Aufbau des AGIAMONDO ZFD-Programms in Sri Lanka sollen nach dem politischen Machtwechsel in 2015 und einer Wiederbetonung des Prinzips der Rechtsstaatlichkeit, Friedens- und Dialoginitiativen insbesondere der Katholischen Ortskirche unterstützt und ein Beitrag zur Wiedereingliederung von Binnenvertriebenen und damit zur Verminderung von Fluchtursachen geleistet werden. Als Koordinator*in entwickeln Sie den konzeptionellen Ansatz des AGIAMONDO-Programms in Sri Lanka weiter und führen einen intensiven Dialog mit den aktuellen und zukünftigen Partneror­ganisationen. Dies erfolgt in enger Abstimmung mit der Geschäftsstelle in Köln. Durch den weiteren Programmausbau, -steuerung und -entwicklung tragen Sie zur Qualitätssicherung und Wirkungsorientierung des Landesprogramms bei, sind Ansprechpartner*in für Partnerorganisationen und Fachkräfte und vertreten AGIAMONDO vor Ort.

Die Koordination beinhaltet im Einzelnen folgende Aufgaben

  • Sie entwickeln und steuern das Landesprogramm und die Landesstrategie des AGIAMONDO-ZFD im Dialog mit Ortskirche und Partnerorganisationen und akquirieren im Rahmen dessen auch neue Partner.
  • Sie begleiten die ZFD-Fachkräfte und Partnerorganisationen im Leben und Arbeiten vor Ort.
  • Sie vernetzen aktiv die am Programm beteiligten Partnerorganisationen untereinander und fördern die Kooperation und den Austausch mit anderen relevanten nationalen und internationalen Organisationen und Akteuren.
  • Sie bereiten die Antragsstellung von Projekten und die Rechenschaftslegung gegenüber dem BMZ vor.
  • Sie verantworten die jährliche Finanzplanung des Landesprogramms und steuern die Verwendung der Mittel.
  • Sie gestalten die Öffentlichkeitarbeit für den ZFD in Sri Lanka und unterstützen die ZFD bezogene Öffentlichkeitsarbeit der AGIAMONDO in Deutschland.

Voraussetzungen:

  • Sie haben ein Hochschulstudium abgeschlossen, vorzugsweise in einem sozial- oder geisteswissenschaftlichen Fach und verfügen über umfangreiche Arbeitserfahrungen in den Bereichen Friedens- und Versöhnungsarbeit, sowie idealerweise im Bereich des interreligiösen Dialogs.
  • Sie bringen Führungs- und Koordinationserfahrung in der Entwicklungszusammenarbeit mit, die Sie vorzugsweise im asiatischen Raum erworben haben und verfügen über Projekterfahrung in der zivilen Friedensarbeit.
  • Sie haben fundierte Kenntnisse in der Organisationsentwicklung sowie im Programm- und Projektmanagement, die auch Budgetverantwortung in größerem Umfang umfassen.
  • Sie identifizieren sich mit dem kirchlichen Profil von AGIAMONDO, tragen die Ziele und Anliegen kirchlicher Entwicklungszusammenarbeit überzeugend mit und können im kirchlichen Umfeld angemessen agieren.
  • Sie sprechen sehr gut Deutsch und Englisch und sind bereit, die Mehrheitslandessprache Sinhala vor Ort zu erlernen.
  • Sie sind EU-Bürger*in oder Schweizer*in und gehören einer christlichen Kirche an.

Zur Stellenausschreibung